DNS will immer zu ROOT-Servern statt Forwarder

Dieses Thema DNS will immer zu ROOT-Servern statt Forwarder im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von NT-FAN, 14. Juli 2003.

Thema: DNS will immer zu ROOT-Servern statt Forwarder :o ::) :'( Hallo NT-Freunde, bitte sagt mir - wie kann ich NT Server 4 mitteilen, dass er seine DNS-Anfragen nicht...

  1. :eek: ::) :'( Hallo NT-Freunde,
    bitte sagt mir - wie kann ich NT Server 4 mitteilen, dass er seine DNS-Anfragen nicht ständig zu den ROOT-Server routen soll sondern ausschließlich zu den eingetragenen Forwardern (DNS-Server unseres ISP´s).

    Microsoft hat mir in der Knowledge Base als workaround vorgeschlagen - die DNS-ROOT-Server zu löschen, was ich auch getan habe und zwar sowohl unter %systemroot%\system32\dns\cache.dns als auch direkt im Cache.

    Das habe ich auch getan und dann war kurze Zeit Ruhe bis NT wieder versucht hat mit sämtlichen anderen DNS-Servern wie ROOT-Servern zu verbinden.

    Scheint unser DNS-Server hat den Forwarder des ISP nach den IP-Adressen der ROOT-Server gefragt und dann wieder angefangen diese zu befragen.

    Das ist aber aus Sicherheitsgründen nicht gewünscht und wir haben in der Firewall den Port 53 nur zu den 2 DNS-Servern unseres ISP geöffnet, was dazu führt - dass all die Verusche, sich mit den ROOT-Servern zu verbinden,
    unser Logfile der Firewall zu-ballert.

    Hat jemand ne Idee wie ich dem Einhalt gebieten kann ?
    Danke Euch.

    Gruss
    Thorsten 8) 8)
     
  2. Warum man auch immer den Port 53 zu den Root-Servern schliessen will ... :eek: ??? :eek: ???

    Denn sämtliche URI's welche weder vom eigenen noch vom ISP-DNS aufgelöst werden können, tja, die werden dann wohl nie aufgelöst ...
     
  3. ;) Zum Glück hatten wir dieses Problem hier in den letzten Jahren noch nie.
    Die 2 DNS-Server unseres ISP haben eine sehr gute Anbindung ans Internet.

    Warum wir Port 53 direkt ins Internt gesperrt haben ?

    Nun - zum einen - weil unser ISP nur Support bietet, wenn wir seine DNS-Server in Anspruch nehmen und zum anderen weil wir diesen DNS-Servern vertrauen können - was man leider bei weitem nicht von allen DNS-Servern, die so im Web herumfleuchen, behaupten kann.

    Irgendwelche Tipps zu meinem Problem ? Danke.

    Gruss
    Thorsten
     
  4. ?!?
    1. ist das ein sehr seltsamer Provider, der nur dann Support bietet, wenn seine DNS-Server genutzt werden und
    2. sind die Root-Server sowas wie die Mutter aller DNS-Server im Netz

    Entsprechend sind Anfragen an die Root-Server völlig normal und sollten tunlichst _nicht_ geblockt werden, denn dadurch verlangsamen sich DNS-Anfragen teilweise erheblich bzw. funktionieren gar nicht mehr, wie du ja selbst schon gemerkt hast.

    Allem Anschein nach hat dein Provider aber nun genau das gleiche getan wie du:
    Den Zugang zu den Root-Server von seinen Servern aus gesperrt, wahrscheinlich um Kosten zu sparen - gepaart mit der Aussage in punkto Support kein sehr netter Zug von ihm.....

    Cheers,
    Joshua
     
  5. :( :( Ich glaub unser NT-DNS hat echt ne Macke.
    Wollte mir eben mal das dns.log ansehen unter c:\winnt\system32\dns\ und mußte dann festellen, dass es keines gibt - obwohl wir explizit in der registry einen log-level definiert haben.
    Wir das Ding (Datei namens dns.log) nicht automatisch erstellt ?

    Bitte gebt Rat. Danke.

    Gruss
    T.F.
     
  6. Sorry, schon ewig nix mehr mit NT gemacht - müsste morgen mal auf nem W2k-Server schauen, wo die Logs da landen.....

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

DNS will immer zu ROOT-Servern statt Forwarder - Ähnliche Themen

Forum Datum
trotz komplett neuem setup wird pc immer langsamer Windows 10 Forum Montag um 12:22 Uhr
immer wieder fehlende Netzwerkverbindung Windows 10 Forum 27. Sep. 2016
Win 7: "neu" installierte Programme kommen immer wieder in den "Start" Windows 7 Forum 17. Juli 2016
BIOS braucht immer Neustart Treiber & BIOS / UEFI 20. Juni 2016
Immer ca. 20% CPU Last im Ruhemodus Windows 7 Forum 9. Mai 2015