Dokument öffnen, speichern, Programm beenden automatisch

Dieses Thema Dokument öffnen, speichern, Programm beenden automatisch im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von Snowman1973, 14. Feb. 2012.

Thema: Dokument öffnen, speichern, Programm beenden automatisch Hallo, ich schätze, meine Suchbegriffe sind für sich zu allgemein, daher muß ich es mal so versuchen und auf eure...

  1. Hallo,
    ich schätze, meine Suchbegriffe sind für sich zu allgemein, daher muß ich es mal so versuchen und auf eure Hilfe hoffen.
    Also, der Anwendungsfall sieht prinzipiell so aus (muß nicht zwangsläufig notepad oder eine .txt sein):

    notepad.exe d:\texte\brief.txt
    Datei-speichern
    taskkill notepad.exe

    Öffnen und schließen geht problemlos, aber Datei-speichern stellt mich vor ein Problem, es soll ja automatisch gehen, ohne zusätzliche Maus- oder Tastenklicks.
    Ich weiß nicht, obs als Batch geht, evtl. mit VB? Grundsätzlich ist mir die Sprache egal, ich komm dann schon klar.
    Fragt bitte nicht nach dem Sinn...

    MfG und gute Nacht,
    der Snowman
     
  2. hp
    hp
    schau dir mal den befehl start an. öffne dazu eine cmd-shell und gib mal help start ein

    D:\Dokumente und Einstellungen\benutzer>help start
    Startet ein eigenes Fenster, um ein bestimmtes Programm oder einen Befehl auszuführen.

    START [Titel] [/Dpath]
    [/MIN] [/MAX] [/SEPARATE | /SHARED]
    [/LOW | /NORMAL | /HIGH | /REALTIME] | /ABOVENORMAL | /BELOWNORMAL]
    [/WAIT] [/B] [Befehl/Programm]
    [Parameter]

    Titel Der Titel des neuen Fensters.
    Pfad Startverzeichnis.
    B Startet Anwendung, ohne ein neues Fenster zu öffnen. Die
    Anwendung ignoriert STRG+C. Wenn die Anwendung nicht selbständig
    STRG+C überprüft, ist STRG+UNTBR die einzige Möglichkeit, um die
    Anwendung abzubrechen.
    I Die CMD.EXE beim Aufruf übergebene Umgebung soll die neue
    aktuelle Umgebung sein.
    MIN Startet das Fenster minimiert.
    MAX Startet das Fenster maximiert.
    SEPARATE Startet 16-Bit-Windows-Programm in separatem Speicherbereich.
    SHARED Startet 16-Bit-Windows-Programm in gemeinsamen Speicherbereich.
    LOW Startet Anwendung in IDLE-Prioritätsklasse.
    NORMAL Startet Anwendung in der NORMAL-Prioritätsklasse.
    HIGH Startet Anwendung in der HIGH-Prioritätsklasse.
    REALTIME Startet Anwendung in der REALTIME-Prioritätsklasse.
    ABOVENORMAL Startet Anwendung in der ABOVENORMAL-Prioritätsklasse.
    BELOWNORMAL Startet Anwendung in der BELOWNORMAL-Prioritätsklasse.
    WAIT Startet die Anwendung und wartet auf das Ende.

    Befehl/Programm
    Wenn ein interner Befehl oder eine Batchdatei verwendet wird,
    wird das neue CMD-Fenster mit Parameter /K gestartet.
    Das bedeutet, dass das Fenster erhalten bleibt, nachdem der
    Befehl ausgeführt wurde.
    Wenn dies nicht der Fall ist, wird das Programm entweder
    als Anwendung in einem Fenster oder als Konsolenanwendung
    gestartet.

    Parameter Parameter, die an den Befehl oder das Programm übergeben werdensollen.

    Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, wird der Aufruf von externen
    Befehlen durch die Befehlszeile oder den START-Befehl folgendermaßen verändert:

    Nicht-ausführbare Dateien können durch ihre Zuordnung zu einem Dateityp
    einfach durch Eingabe des Namens als Befehl aufgerufen werden (z.B. würde
    WORD.DOC die Anwendung starten, die der .DOC-Erweiterung zugeordnet ist).
    Weitere Informationen, wie Sie diese Zuordnungen innerhalb eines Befehls-
    skripts ändern, finden Sie beim ASSOC- bzw. FTYPE-Befehl.

    Wird eine grafische 32-Bit-Anwendung aufgerufen, wartet CMD.EXE nicht auf
    das Beenden dieser Anwendung, sondern kehrt sofort zur Eingabeauforderung
    zurück. Das gilt NICHT, wenn diese Anwendung aus einem Befehlsskript
    heraus aufgerufen wird.

    Wenn eine Befehlszeile ausgeführt wird, die mit den Zeichen CMD ohne
    Erweiterung oder Pfadname beginnt, wird CMD durch den Wert der
    COMSPEC-Variablen ersetzt. Damit wird vermieden, dass man versehentlich
    eine andere, ggf. zufällige Version der CMD.EXE verwendet.

    Wenn eine Befehlszeile ausgeführt wird, die mit Zeichen beginnt, die keine
    Dateierweiterung enthalten, dann verwendet CMD.EXE den Wert der Umgebungs-
    variablen PATHEXT, um zu bestimmen, welche Erweiterungen in welcher
    Reihenfolge verwendet werden. Der Standardwert für die PATHEXT-Variableist:

    .COM;.EXE;.BAT;.CMD

    Dabei ist die Syntax dieselbe wie in der PATH-Variablen, das heißt, die
    einzelnen Einträge werden durch Semikolon getrennt.

    Wenn mit dem START-Befehl ein Programm bzw. Befehl aufgerufen wird und keine
    entsprechende Dateierweiterung gefunden wird, aber der Name ohne Erweiterung
    einem Verzeichnisnamen entspricht, wird der Explorer mit diesem Pfad
    aufgerufen. Von der Befehlszeile ausgeführt entspricht das einem CD /D mit
    diesem Pfad.[/i]

    Damit kann man auch windows programme in batch aufrufen, dein aufruf könnte so aussehn:

    START /max /wait NOTEPAD.EXE d:\texte\brief.txt

    probier es mal aus ...

    gruß

    hugo
     
  3. Hallo Hugo,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Starten und Schließen geht ja wunderbar, den Befehl START kannte ich bisher nicht.
    Aber wie kriege ich es hin, daß im geöffneten Notepad die Befehle Datei und speichern automatisch ausgeführt werden?
     
  4. hp
    hp
    wie man das machen kann, kann ich dir leider auch nicht sagen (bin kein programmierer). vielleicht kann man ja was mit vbs oder wsh oder einer anderen skriptsprache was programmieren. was ich weis ist dass der notepad ein paar batch-optionen wie zb. /A um die Datei in ASCII zu öffnen oder /P um eine datei zu drucken hat.

    gruß

    hugo
     
  5. Mit AutoIt läßt sich fast jede Anwendung per Skript fernsteuern. Das ist wie gemacht für solche Aufgaben.
     
  6. Hallo,

    AutoIt kenn ich noch nicht, aber sieht bei Herrn Google sehr interessant aus. Damit werd ich mich mal am WE in Ruhe beschäftigen.
    Aber ich hab gestern ein paar Suchergebnisse zusammengewürfelt und es dann mit VBS hinbekommen:

    titelzeile = Editor
    set app = CreateObject(Wscript.shell)
    app.run(notepad.exe d:\texte\brief.txt)
    wscript.sleep(2000) <-- wartet 2 Sek. damit die Datei auch wirklich geöffnet ist
    if app.AppActivate(titelzeile) Then app.sendkeys(%DS) <-- sendet ALT / Datei / speichern
    wscript.sleep(2000) <-- wartet nochmal 2 Sek. damit die Datei sicher gespeichert ist
    if app.AppActivate(titelzeile) Then app.SendKeys %{F4},true <-- sendet ALT / F4

    Vielleicht kann es mal jemand anderes gebrauchen.
    Danke für eure Hilfe!

    MfG
    der Snowman
     
Die Seite wird geladen...

Dokument öffnen, speichern, Programm beenden automatisch - Ähnliche Themen

Forum Datum
Excel-Dokumente in getrennten Excel-Instanzen öffnen aus Tipparchiv Microsoft Office Suite 2. Jan. 2013
Textdokumente mit MS Word als Standardprogramm erstellen/öffnen Windows XP Forum 27. Feb. 2012
Dokument als Startseite im Browser öffnen Web-Browser 17. Okt. 2011
Dokumente öffnen nach Rücksicherung nicht richtig. Windows XP Forum 20. Dez. 2010
MS Word2003-Dokument nur mit Passwort öffnen Windows XP Forum 24. Nov. 2010