Drive Image 2002 - Problem

Dieses Thema Drive Image 2002 - Problem im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Dakota, 28. Jan. 2004.

Thema: Drive Image 2002 - Problem Hallo, nachdem ich mich lange durch diverse Suchmaschinen geklickt habe, nun doch die Frage an euch Spezialisten, in...

  1. Hallo,
    nachdem ich mich lange durch diverse Suchmaschinen geklickt habe, nun doch die Frage an euch Spezialisten, in der Hoffnung mir helfen zu können.
    Da so viele User hier im Forum Drive Image empfohlen haben, wollte ich das Programm auch nutzen. Mehrere Probleme lassen mich jetzt aber die Haare (oder den Rest davon) raufen.

    Das Erstellen des Images auf CD-ROM und auf Platte wird jeweils mit der Fehlermeldung 1805 Fehler bei Schreiben in Image-Datei abgebrochen.
    Dumm dabei ist, dass ich nicht nur etliche Rohlinge verpulvert habe, sondern auch von Drive Image eine neue Partion hab anlegen lassen, die ich jetzt nur nutzen kann, wenn die Image-Datei korrekt geschrieben wird.

    Also die Frage(n): 1. woher kommt die Fehlermeldung und wie kann ich das verhindern? Das Handbuch lässt sich nicht so doll aus.
    2. Kann ich diese Partion rückgängig machen (möglichst ohne Fdisk und Format C) Ich habe nur ne 10 GB Platte, und wenn 3-4GB belegt sind, die ich nicht nutzen kann, ist das mehr als doof.
    Die Option freien Platz neu ordnen lehnt Drive Image ab, weil angeblich zu gross.

    Ich hoffe, der Bock, den ich geschossen hab ist nicht allzu gross und jemand kann mir mal wieder helfen.

    Grüsse
    Dakota
     
  2. Hi Aninemo,

    danke erst mal.....da war ich schon.....
    .... ;D....gibt's so was auch auf Deutsch?
    Na...ich werde es mal mit Verstand durchlesen.
     
  3. Nein, es gibt keine deutschen Seiten von ehemals PowerQuest.
     
  4. Also...ich geb's auf.
    Habe jetzt alle Anweisungen und Tipps ausprobiert und dabei 8 Rohlinge geopfert.
    Jedesmal, wenn Drive Image die CD abschliessen will, bricht er bei 50% die Aktion mit Fehler 1805 ab. Das hat er auch schon beim Anlegen des Images auf die Partition der Festplatte getan, kann also nicht am Brenner liegen.
    Scan und Defrag haben auch nichts bebracht, genausowenig wie hohe, niedrige Komprimierung usw.
    Was tun?......oder hab ich was Wichtiges übersehen?
    Vielleicht bin ich auch nur zu blöd...kann ja sein.
    BS ist WinMe...aber das kann's ja wohl nicht sein, soll ja lt. Powerquest unterstützt werden.
    Die Partition konnte ich aktivieren und umbennen, ist jetzt 1,7 GB gross, natürlich für's Image zu klein, aber immerhin kann ich sie für andere Daten nutzen.
    Wäre schön, wenn jemand ne Idee hätte.
     
  5. Es könnte immerhin sein, dass DI Deinen Brenner nicht mag - DI ist bezügl Brennern ziemlich zickig.........
     
  6. ;)ich dachte DI wäre männlich ???!! kleiner Scherz.

    Hmm, ich habe nen Artec-Brenner, lief bisher tadellos.
    Allerdings kam ja diese Fehlermeldung auch beim Anlegen des Images auf der Platte....und das hat mit dem Brenner doch nichts zu tun, oder?
    Nun zickig oder nicht...hab ich mein Geld jetzt in die Tonne geworfen?
    Allerdings, ich bin mit meinem Latein ziemlich am Ende. Die Symantec-Seiten bin ich genauestens durchgegangen.....aber irgendwas ist falsch, nur was?
     
  7. Ich versteh es auch nicht - ich hatte nie Probleme mit DI - war immer sehr zufrieden......weiss aber aus Postings hier, dass bei einigen Leuten Acronis TrueImage Zicken macht - bei andren DI - vielleicht sollte man mal ne Tauschaktion starten..........
    Hol Dir doch mal eine Testversion TrueImage und probiere es ( Ghost kannst Du vergessen - das macht noch viel mehr Zicken als die beiden andren zusammen)
    http://www.wintotal.de/Acronis/trueimage.php
     
  8. Nochmal langsam zum mitmeißeln: Wie groß ist deine Imagepartition und wie viel Platz ist auf der zu sichernden Partition belegt?
     
  9. OK ihr Lieben, dann nehmt schon mal Fäustel und Meissel

    10 GB Platte 1. Partition 8 GB..... die soll gesichert werden und DI sagt mir, dass nach Komprimierung etwa 3,7 GB Daten zu kopieren seien.

    2. Partition etwa 2 GB....spielt aber keine Rolle, da ich ja auf CD-R mein Backup spielen möchte. Macht er ja auch brav, nur schließt er die 1. CD nicht ab, sondern es kommt die berühmte Fehlermeldung.

    Nun, wenn's absolut nicht geht, dann ist's kein Beinbruch....ich hab jetzt 15 Jahre (computermässig) ohne DI gelebt. War nur neugierig, ob das Teil was bringt. Also macht euch keinen dicken Kopf....den hab ich nämlich schon...grins...

    Grüsse
    Dakota
     
Die Seite wird geladen...

Drive Image 2002 - Problem - Ähnliche Themen

Forum Datum
BOOTBARE DRIVE-IMAGE7-CD MIT SATA Treibern für Windows-XP Windows XP Forum 1. Okt. 2008
Probleme mit "Drive Image 7" unter XP (SP 2) Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 9. Apr. 2008
DriveImage-Problem Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 19. Jan. 2008
Hilfestellung zu ImageDrive 2002 Datenwiederherstellung 2. Juli 2007
Keine Verbindung mit Domäne nach Restore mit Drive Image Windows XP Forum 27. Juni 2007