DriveImage2002

Dieses Thema DriveImage2002 im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Athene, 12. Jan. 2003.

Thema: DriveImage2002 Hallo Experten, habe soeben ganz neue Probleme gehabt. War auf meinem PC in W98 und wollte von da aus - wie schon...

  1. Hallo Experten, habe soeben ganz neue Probleme gehabt. War auf meinem PC in W98 und wollte von da aus - wie schon früher erfolgreich durchführt - Images von meinen XP-NTFS-Partitionen anlegen. Seitdem ich das das letztemal normal machen konnte hab ich - glaub ich wenigstens - nichts verändert ausser zusätzlich RAMBUS eingebaut und dementsprechend in W98 einen notwendigen Eintrag in der system.ini wegen VCache vorgenommen. Ach ja, neuen Brenner, der spinnt, hab ich auch drin - der lässt ( obwohl richtig vom System erkannt) immer, wenn ich einen Rohling einlege, das ganze System fast völlig einfrieren. - Heute konnte ich DriveImage2002 normal aufrufen, alles einstellen - und als die Durchführung dann starten sollte kam ein Abbruch mit Fehlermeldung von RuntimeError - danach war DI beendet! Reparatur und Neuinstallation haben nicht geholfen - und ich bin mit meinem Latein am Ende - mit den Nerven bald auch  ;D
     
  2. Vielleicht sollte ich noch erwähnen: ich hab es so wie früher immer gemacht - und da ging es - und die Images sollten auf festplatte geschrieben werden. Ausserdem habe ich gerade in XP ebenso Images von allen W98-Partitionen und von einigen XP-NTFS-Partitionen geschrieben - lief völlig normal. Probleme also nur in W98.
     
  3. Hallo aninemo,

    häng doch den Brenner mal ab und probier es dann.

    Davon abgesehen hab ich auch schon festgestellt, dass Powerquest Proggis manchmal aus unerfindlichen Gründen rumzicken. So hat es bei mir Partition Magic plötzlich abgelehnt, Partitionen zu verändern .... musste es neuinstallieren, dann ging es.

    Drive Image 2002 wollte meine CD Laufwerke nicht kennen... das hab ich dann durch True Image ersetzt. Bei mir ist TI besser - erkennt alle Laufwerke und ist deutlich schneller.

    Grüsse, Trispac
     
  4. Na ja, ich bin eben auch zickig  ;D  ich WILL einfach, dass DI, mit dem ich so viel durchgemacht habe ( hab es seit V.3 - ca. Herbst 2000 - und es wollte damals absolut nicht mit meinem Brenner) und das ich inzwischen im Schlaf bedienen kann bei mir normal läuft  ::) ;D Vor Kurzem war das eigentlich auch schon al so - und dass es gar nicht wollte, hatte ich noch nie. Werde wohl mal wieder den PQ-Support nerven müssen  ;) Übrigens hab ich den Brenner jetzt dabei gar nicht benutzt!
     
  5. Hallo aninemo! :)

    Es ist leider so, wie Trispac schreibt: Manchmal machen PowerQuest's Programme ziemliche Zicken:

    Bei mir wollte PartitionMagic 8.0 zuerst keine von drei verschiedenen Änderungen durchführen - auch einzeln nicht. :mad: Dann hab' ich eine vierte Änderung (zwei Partitionen zusammen fügen) durchgeführt, und siehe da: dann funktionierten auch die anderen.

    Ebenso DriveImage 2002:
    Mein erstes Image mit DI2002 unter Windows XP war ganze 750 KB groß! ???
    Da hab' sogar ich gemerkt, dass das nicht sein kann, da mein Laufwerk C:\ mit dem XP mehr als 2 GB beansprucht! Und solch eine Komprimierung wäre dann doch etwas abartig. ;D

    Deshalb habe ich dann auch TrueImage unter XP benutzt - doch mir ging es wie dir: Ich will und wollte DriveImage 2002 benutzen, das ich auch schon seit der Version 3.0 habe.

    Jetzt frag' mich aber nicht warum - beim nächsten Mal (Wochen später) erstellte DI 2002 anstandslos das Image - nur nicht auf CD-ROM (da bin ich noch am Tüfteln).

    Mein ganzes Geschreibsel will dir eigentlich - zu meinem Kummer - sagen:
    Ich hab' leider keine Idee parat, was du da machen könntest - außer: Immer mal wieder probieren und den PowerQuest-Support nerven. ::)

    Sollte mir irgend wann irgend etwas dazu einfallen, werde ich mich selbstverständlich bei dir per Kurznachricht und hier im Thread melden!

    Gell?!

    Gruß
    Wolfgang

    PS: Nicht nur PowerQuest's Programme sind manchmal zickig. Auch Symantecs Norton SystemWorks 2003 samt NAV und Firewall spinnen so manches Mal! Und viele andere Programme anderer Hersteller, die ich installiert habe, auch. Mir kommt's als so vor, als lägen die im Clinch mit Windows (sei es nun 98, ME oder XP). ;D
     

    Anhänge:

  6. Erst mal DANKE :-*! Und ja - ich hab langsam auch den Verdacht, dass Computer leben ;D Oder dass mindestens bei mir die kleinen grünen Männchen Dauergäste sind ;D
     
  7. Nicht nur bei dir, aninemo!

    Momentan - wie aus heiterem Himmel (obwohl es in Hockenheim gerade schneit) - funktioniert mein Hewlett-Packard-Scanner nicht mehr. Es wird von WindowsME nicht mehr erkannt. (Ich hab' WinME zwei Mal auf dem einen PC eingerichtet, und trotz unterschiedlicher Konfiguration und Programminstallationen geht der Scanner bei beiden nicht ???).

    Aber irgend wie werd' ich 's schon hinkriegen (hoffe ich). ;D

    Wolfgang
     
  8. ;D Und bei mir wollte letzte Woche der HP-Drucker nicht mehr an USB2 ( nachdem er monatelang da normal funktioniert hat!) - musste ihn in XP de- und wieder neu installieren - und die Maus tat es an USB2 nur gelegentlich - an USB1 ist alles ok. Na ja, ich bin in Frührente und hab mir aus Langeweile einen PC gekauft - und nun hab ich KEINE Langeweile mehr ;D ;D ;D
     
  9. Neueste Auskunft vom Powerquest-Support: möglicherweise hängt es mit der Speicheraufrüstung zusammen - ich soll mal probieren, ob es normal läuft, wenn ich wieder 512MB verwende..............
     
  10. Da bin ich ja mal gespannt... 8)

    Mein Scanner funktioniert immer noch nicht. Leider ist er nicht kompatibel mit WinXP, also muss ich weiter herum probieren.

    Die Wiederherstellung verschiedener Images hatte nichts gebracht.
    Wahrscheinlich liegt ein Hardware-Fehler vor; zu Deutsch: Der Scanner ist kaputt!?! :(