Drucker am Router betreiben

Dieses Thema Drucker am Router betreiben im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von moritz, 24. Sep. 2006.

Thema: Drucker am Router betreiben Ich besitze ein WLAN-Netzwerk (Sinus 1054 Router). Es ist eingerichtet und läuft ohne Probleme. Nun würde ich gerne...

  1. Ich besitze ein WLAN-Netzwerk (Sinus 1054 Router). Es ist eingerichtet und läuft ohne Probleme.
    Nun würde ich gerne auch in diesm Netzwerk drucken, OHNE hierfür einen PC eingeschaltet haben zu müssen (mit dem der Drucker verbunden ist). Ich besitze zusätzlich noch einen Siemens Repeater. Alle meine Versuche, ihn als Repeater zu nutzen waren erfolglos (gleiche SSID, gleicher Wep-Schlüssel, Router für Repeater vorbereitet). Das WLAN läuft aber auch so, ich muss nur halt gucken, nicht in die hinterste Ecke zu gehen, wo der Empfang zu schlecht wird.

    Also habe ich mir gedacht, den Repeater für den Drucker zu nutzen. Also Ad-hoc-Access-Point eingerichtet, neue SSID, zulässige IP. Mein Laptop erkennt das Gerät, es lässt sich verbinden. Aber kein Ping möglich (Start-Ausführen-cmd usw.) Mache ich da etwas falsch? Mir ist klar, dass ich mich bei diesem Netzwerk gesondert anmelden (verbinden) muss.

    Ich könnte auch den Drucker (er besitzt einen Netzwerkanschluss) direkt mit dem Router verbinden, dort aber steckt ein PC dran und das soll auch so bleiben.

    Liebe Experten, gibt es da eine Lösung und auch eine, die ich verstehen kann? Das wäre ganz prima. Vielleicht fällt auch noch eine Beschreibung ab, warum ich so dusselig bin, keinen Repeater funktionsfähig zu bekommen.

    Vielen Dank

    Moritz
     
  2. Häh? Ich hab nicht so ganz verstanden, was du da jetzt gemacht hast. Wo hast du denn den Repeater angeschlossen??

    Gruß
    Christian
     
  3. Also zum Repeater: Wie gesagt, ich hab mich davon verabschiedet, ihn als Repeater zu nutzen. Wie beschrieben, es klappt nicht, meine Nerven sind hin und ich lass es.

    Jetzt hab ich also einen Repeater. Diesen (Siemens) kannich in verschiedenen Betriebsarten betreiben. Und der Repeater hat einen Netzwerkanschluss (hat wohl jeder). Und an diesen Netzwerkanschluss möchte ich nun den Drucker anschließen. Meine Idee: Verbinde ich mit diesem Netzwerk über WLAN einen Laptop, kann dieser auf dem Drucker drucken. Genau das tut er nicht. Den Repeater habe ich als Ad-hoc-Zugriffspunkt eingerichtet (Adresse 192.168.2.10 und den Drucker 192.168.2.11). Eine Verbindung kann ich herstellen, kann aber nicht anpingen.

    Wie gesagt, könnte cih den Drucker auch am Router anschließen, aber der Router ist mit einem PC übers Netz verbunden (der nicht immer läuft) und ich habe keine Lust, nur zum Drucken immer mehrere Treppen rauf zu laufen und den Anschluss umzustecken.

    Meine Frage bezog sich einfach darauf: Was muss ich wo einstecken? Der WLAN-Internetzugang läuft und ich möchte die Finger von Sachen lassen, die funktionieren. Da ist halt ein Repeater übrig (man kann ihn auch zu etwas anderem machen). UNd da soll der Drucker dran (dachte ich). Einfache Frage: Geht oder geht nicht?

    Moritz :|
     
  4. Das von dir gewünschte Szenario funktioniert nur wenn

    a) dein Drucker überhaupt einen Netzwerkanschluss hat (hat eben nicht jeder)
    b) dein Repeater (Siemens) und dein WLAN Router BEIDE das sogenannte WDS (Wireless Distribution System) unterstützen.

    Der Siemens Repeater unterstützt das soweit ich weiß, ob dein WLAN Router das beherscht weiß ich nicht. Da die wenigsten Router das tun bezweifle ich das erstmal.

    Klär bitte mal ab ob dein Router WDS unterstützt, und dann reden wir weiter.
     
  5. Also der Telekom-Router besitzt WDZ (was immer das ist).
    Aber ich habe mittlerweile Fortschritte erzielt:
    1. Ich habe beim Repeater DHCP aktiviert
    2. Dann (wie vorher auch schon) SSID und WEP-Zugangsschlüssel identisch zum Router eingegeben.
    3. Dann den Repeater am Router angemeldet.

    Fazit: Läuft! Nur ist der Drucker immer noch nicht dran. Aber die Verbindung ist viel schneller, weil der Empfang besser ist.

    Aber ich werde mir einen neuen Router anschaffen. Mit austauschbarer (statt Mini-) Abtenne und einem 4-fach Switch. Soll laut Händler 150? kosten. Aber jetzt bitte nicht nach dem Fabrikat fragen, ich hab´s vergessen.

    An dem wird dann wohl auch der Drucker (Brother 620CN mit integrierter Netzwerkkarte) funktionieren.

    Moritz :1
     
Die Seite wird geladen...

Drucker am Router betreiben - Ähnliche Themen

Forum Datum
Drucker reagiert nicht mit neuem Router Netzwerk 2. Feb. 2016
Netzwerk erstellen mit W7+WXP+Router+Drucker? Windows XP Forum 12. Jan. 2010
Netzwerkdrucker /Scanner über Router zum laufen bringen Windows XP Forum 26. Dez. 2009
Laptop Router Drucker Platte vernetzen Netzwerk 10. Dez. 2009
Druckerfehler in O2-WLan-Router-TP Link TL-PS210U-Kombination Windows XP Forum 7. Dez. 2009