DSL "drahtlos" !!

Dieses Thema DSL "drahtlos" !! im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von jockey, 17. Okt. 2005.

Thema: DSL "drahtlos" !! Hallo, bin Kunde bei ARCOR mit ISDN u. 3000er-DSL Flatrate. Folgendes möchte ich umsetzen in den nächsten Tagen:...

  1. Hallo,

    bin Kunde bei ARCOR mit ISDN u. 3000er-DSL Flatrate.

    Folgendes möchte ich umsetzen in den nächsten Tagen:

    - Einrichtung einer drahtlosen DSL-Verbindung!

    Meine Frage(n) hierzu:

    Mit welchem Gerät (Router / Eventuell All-In-One-Lösung mit integriertem DSL-Modem) kann ich mein DSL drahtlos einrichten?

    Der Rechner ist mit einem ASUS P4PE Mainboard ausgestattet!

    Gibt es ein All-In-One-Gerät für mein Vorhaben? Ich möchte neben NTBA und Splitter nicht noch 2, 3 weitere Geräte anschließen müssen. Kann ich das relativ alte ARCOR-Modem ohne Probleme einmotten und gegen ein alternatives Modem (in Router integriert!) ersetzen? Sind die Standards kompatibel??

    Gibt es eine Lösung ohne(!) Router? Sozusagen ein reines DSL-Modem über Funk?

    Gibt es eine Lösung, bei der eine Karte, die alles managt, in den Rechner eingebaut wird?

    Wichtig:
    Ich hätte gern die Möglichkeit, analoge Endgeräte (Telefon) anschließen zu können und auch VOIP sollte - zumindest als Option - möglich sein. Eventuell lege ich mir aber auch ein ISDN-Telefon zu ...

    Bitte um einfache(!) Erläuterung mit genauer Erklärung der Begriffe sowie Kauftips! Was muss man denn so einplanen an Euros zur Realisierung?

    Vielen Dank,

    Jan
     
  2. Hi

    Deinen Anforderungen nach sollte dann dieser Router das richtige sein:
    http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_Fon_WLAN/index.html
    Das hat alles integriert. DSL über Funk ohne Router geht auch, aber billiger dürfte es nicht sein und sicherer auch nicht.
    Für deinen Rechner bräuchtest du dann noch einen WLAN Stick: http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_WLAN_USB_Stick/index.html

    Lies dir am besten ersteinmal die Produktinfo bei AVM durch, da sollte schon viel erklärt sein.

    Gruß, Michael
     
  3. Ist denn so ein Fritz-Box-Kästchen auf jeden Fall kompatibel zu/mit ARCOR-DSL? Oder kann es einem widerfahren, dass es nicht läuft?

    Vielen Dank für Tip,
    Jan
     
  4. die box ist mit arcor kompatibel. da gibt es keine probleme. fritz box ist in diesem segment natürlich die konigsklasse, aber auch das beste und einfachste. bei ebay gibt es solche gebrauchten boxen um einiges billiger...
     
  5. Danke, eure Antworten waren auch Königsklasse ...
    Gruß,
    Jan
     
  6. Wie ist das so mit Router? Ich nix wiss.... :-[

    Die FritzBox WLAN würde mich auch interessieren.

    Wie ist es am sichersten? Ich per Kabel ins Netz und Junior wireless? Oder Junior auch per Kabel? Das wollte ich vermeiden....Junior sollte am besten wireless haben, ein Router sollte sein, das soll ja so sicher sein, aber ehrlich gesagt, ich verstehe davon nix  :-\

    Gruß moosbroetchen
     
  7. ein router ist extrem praktisch und leicht zu bedienen, auf jeden fall die von avm.

    ein beispiel:

    du entscheidest dich für die fritz box sl wlan. diese hat einen usb-anschluss und einen anschluss für die netzwerkkarte. dein rechner wird über die netzwerkkarte mit dem router verbunden und für deinen sohn aktivierst du wlan. nun stellst du bei wlan noch die sicherheitsstufe ein (wep- oder wpa-verschlüsselung) und der router stellt automatisch ein netzwerk zwischen den beiden her. wenn du im netzwerk ordner freigegeben hast, kann dein sohn auf deine ordner und umgekehrt zugreifen.
    weiterhin kann der router automatisch eine internetverbindung aufbauen und so lange halten, wie du möchtest (30 sekunden oder 24 stunden z.b.). alle mit dem router verbundene endgeräte brauchen keine verbindung mit dem internet aufbauen, das läuft alles über den router. also einfach www.ichgehfest.de anwählen und fertig. der router macht den rest. dafür musst du natürlich einmalig am router deine zugangsdaten eingeben. machst du das nicht, agiert er als normales dsl-modem, welches im router integriert ist. zuzüglich hat der router eine hardwarefirewall, also eine echte firewall. in dieser kannst du ports für diverse programme freigeben und sperren. ein plus für die sicherheit. :)
    bei weiteren fragen fragen.

    nachtrag: in der bedienungsanleitung von der fritz box ist alles sehr genau und kinderleicht beschrieben.

    das ist egal. hauptsache, das wlan ist durch eine verschlüsselung geschützt...
     
  8. Danke, habe jetzt die FritzBox Fon WLAN 7050 gekauft. Die Eumex spinnt nur noch.... ein Telefon klingelt permanent. Umstecken, update, neu konfigurieren....nix hat geholfen.
    Werde mich nun mit dem neuen Gerät auseinandersetzen ;)

    Gruß moosbroetchen
     
  9. Eine Fritzbox ist zwar leicht zu konfigurieren und läuft auch ganz gut, aber naja, Königsklasse würd ich das nicht nennen ;). Draytek, das ist für mich Königsklasse und was andres kommt mir auch nicht mehr ins Haus :D.
    (Ich will nicht bestreiten, dass eine Fritzbox auch reicht und grad für jemanden, der sich mit der Materie nicht so gut auskennt einfach zu bedienen und konfigurieren ist ;))
     
  10. was kann denn der router von draytek, was die fritz box nicht kann?
     
Die Seite wird geladen...

DSL "drahtlos" !! - Ähnliche Themen

Forum Datum
[GELÖST] Wie Drahtlosnetzwerk (W-Lan) sicher machen? Firewalls & Virenscanner 5. Juli 2009
drahtlosen USB-Adapter geeignet mit Speedport W 700 V Windows XP Forum 22. März 2012
Was bedeutet das in den Eigenschaften des Drahtlosnetzwerks Netzwerk 10. Juni 2011
Drahtlos- und einwähl-verbindug unter win7 Windows XP Forum 13. Nov. 2009
Drahtlosnetzwerk/Netzwerkdrucker Netzwerk 3. Nov. 2008