DSL mit Startproblemen

Dieses Thema DSL mit Startproblemen im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von jüki, 30. Apr. 2009.

Thema: DSL mit Startproblemen Seit längerer Zeit benötigt mein DSL morgens nach dem Einschalten manchmal mehrere Minuten, bis es aufwacht aus...

  1. Seit längerer Zeit benötigt mein DSL morgens nach dem Einschalten manchmal mehrere Minuten, bis es aufwacht aus seinem Schlaf und eine Verbindung hergestellt wird. Die Verbindung erfolgt über einen Router Longshine IR3117P.
    So meldet zwar mein SuperSpamKiller (SSPK Pro), das Mails auf dem Server liegen, der SSPK kann also auf das Internet zugreifen - aber abholen? Nö. Will ich diese Mails nun mit Outlook Express abholen, das daaaaauert.
    Aber nicht nur OE - auch ansonsten: Starte ich IE7 oder Firefox 2.0.0.20, dann kommt ebenfalls erst mehrere Male Die Seite konnte nicht aufgebaut werden.
    Sind die paar Minuten (bis zu einer Viertelstunde) dann um, dann läuft es den ganzen Tag sauber. Auch wenn ich zwischendurch mal ausschalte.
    Und das ist auch nicht immer, nicht regelmäßig -oft gibt es gar keine Probleme.
    Das meine Frau ein Morgenmuffel ist, daran hab ich mich in den vielen Jahren gewöhnt - aber mein DSL hat wohl nicht das Recht dazu, oder?
    Es wurde nichts an irgendwelchen Einstellungen des Routers verändert.
    Mein DSL ist Arcor 6000, Betriebssystem(e) XP Prof - aktuell
    Es betrifft mehrere Rechner - und einen Server, die alle über diesen Router gespeist werden. Da bei allen der gleiche Effekt auftritt, schließe ich mal die Rechner aus und verdächtige entweder den Router - oder aber Arcor.
    Was ist Eure Meinung dazu? Ich würde mich über Meinungen dazu freuen.

    Jürgen
     
  2. Hi

    Vieleicht solltest Du in der Routerkonfiguration mal Dauerverbindung einstellen, so das der Router ständig mit dem Internet verbunden ist.

    Mfg Micha
     
  3. ...so das der Router ständig mit dem Internet verbunden ist
    Das ist er - nur eben des Nachts schalte ich mein gesamtes Arbeitszimmer stromlos.
    Ist ja auch erst seit ungefähr 3, 4 Monaten - und ich habe diese Internet- Konfiguration schon ein paar Jahre.
    Wenn ich die Anlage tagsüber mal ab- und wieder einschalte, gibt es keine Probleme.
    Das ist es ja - ich hab da nicht den geringsten Ansatzpunkt.
    Könnte der Provider, hier Arcor, eventuell daran Schuld tragen? Klingt doof, aber das da der Anschluß dort ab und an neu konfiguriert wird mit irgend einer Automatik, wenn ich das mal ein paar Stunden (immer 0:30 bis 6:30 Uhr) nicht benutzt hab?

    Jürgen
     
  4. Hi

    Dann solltest Du dafür sorgen, das wenigstens der Router immer Strom hat.

    In manchen Fällen kann es vorkommen, das durch geänderte Konstellation beim Provider oder in der Vermittlungsstatation das synchronisieren und verbinden etwas länger dauert als bisher.

    Schließ mal den Router an Dauerstrom an und beobachte mal, ob die Probleme bleiben.

    Alternativ kannst Du dich mal nach einem Firmwareupdate für den Router umschauen. Entweder bei Longshine oder bei deinem Provider.

    Mfg Micha
     
  5. ...kann es vorkommen, das durch geänderte Konstellation beim Provider ...
    Das ist also möglich...
    Hatte ich ganz hinten im Hinterkopf in Erwägung gezogen, deshalb ja meine Frage, die Du nun beantwortet hast.
    Wenn ich den Router am Netz lasse, dann ist dieser Effekt natürlich nicht mehr vorhanden.
    Vielen Dank!

    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

DSL mit Startproblemen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Verändern des Standardprogrammordners führt zu Startproblemen Windows XP Forum 17. Mai 2007