dslmodem-1.laptop-wlanrouter-2.wlanlaptop?

Dieses Thema dslmodem-1.laptop-wlanrouter-2.wlanlaptop? im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von netzer, 13. Mai 2005.

Thema: dslmodem-1.laptop-wlanrouter-2.wlanlaptop? Hallo, bitte Euch um Hilfe... Habe im Abstellraum DSL-Modem mit einem Laptop (XPProf) installiert. An diesem Laptop...

  1. Hallo,

    bitte Euch um Hilfe...
    Habe im Abstellraum DSL-Modem mit einem Laptop (XPProf) installiert. An diesem Laptop hängt wiederrum ein USB-WLan-Adapter.
    Weiterhin steht im Abstellraum der WLAN-Router (TYPHOON DSL WIRELESS HOME KIT), welcher nicht besonders gut hinsichtlich der Anzahl der Verbindungen ist. Mein Problem ist, wenn ich den Router normal installiere, also DSL-Mod.-Router-1.Laptop-2.Laptop, kann ich emule und co. vergessen. Deshalb diese etwas eigentümliche Konfiguration.
    Im Wohnzimmer steht der andere Wlan-Laptop. Ich möchte praktisch auf dem ersten Laptop emule laufen lassen, dort die Inet-Verbindung freigeben, auf welche ich vom 2. Laptop per Wlan-Router zugreifen kann.
    Ich habe das ganze versucht, aber leider lief es nicht....
    Brauche ich eine Netzwerkbrücke?
    WIe konfiguriere ich den Router? Er ist nur über den Lan-Anschluss verbunden (ohne WAN).
    Einmal konnte ich beide Laptops kurz in der Netzwerkumgebung sehen, das wars aber auch. Kriege es nicht mehr hin. Habe XP Firewall deakt. Auf dem 2. Laptop läuft xphome.
    Vielleicht hat jemand eine Idee oder das WIssen, was mir hilft.
     
  2. Ein einfaches Port-Forwarding auf dem Router würde deine Probleme lösen - aber mit diesem Konstrukt wird das mal gar nix.....

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Hm, .... welche Ports muss ich denn forwarden??? Habe schon versucht über DMZ hinzukriegen, die Verbindung ging auch, leider meist keine hohe ID. Selbst bei hoher ID lief der Download kaum.
    Vielen Dank für Deine Hilfe....
     
  4. Also Netzer sorry aber das ist ja mehr als abenteurlich. Wenn Du allen Deinen Rechner fest IP's gibt und dann im Router die IP die für den Emule-Client ist per Portforwarding einstellst dann hat sich das Problem gelöst. WEnn Du dann noch Dein EMule richtig einstellst dann läuft der Esel auch trotz schlechter Anzahl der Verbindungen.
     
  5. ok, vielen dank... werd es sofort testen...
     
  6. ... so das hab ich am router eingestellt:

    Current Port Forwarding Table:
    Local IP Address Protocol Port Range Comment Select
    192.168.1.100 TCP 4661-4665
    192.168.1.100 UDP 4671-4675

    ... trotzdem schon nur mal low id.....????

    habe xp sp2 mit freigeschalteten ports (von emule freigem.)


    ????
     
  7. am router gibt es folgende einstellmöglichkeiten:
    Port Filtering
    IP Filtering
    MAC Filtering
    Port Forwarding
    DMZ
     
  8. 1. Ich gehe davon aus das die IP die des Emulerechners ist?! Warum von - bis, es reicht wenn der Port der im Mule steht mit Start und Ende (4711-4711) eingetragen wird. Die UDP-Geschichte kannst weglassen weil Router mit dem KAD ohnehin meist nicht klarkommen. Aber wenn, dann auch nur (4712-4712).
    und
    2. das die Ports die da freigegeben wurden auch im Emule als Port eingetragen wurden.
    Das wäre dann auch alles richtig. Und damit muss es auch eine Hohe ID geben.

    Das vergiß mal schnell wieder. Denn um die Ports kümmert sich der Router und nicht Windows
    Bei der Gelegenheit eine Frage: Laufen irgendwelche Firewalls auf dem Rechner. Wenn ja alles deinstallieren (auser die von Windows die kannste nur deaktivieren). Da der Router eine Hardwarefirewall ist bei der Du gezielt die Ports freigibst brauchts du keine Softwarefirewall mehr.
     
  9. ... habe keine sonstigen firewalls drauf. Der von XP ist aus.

    Habe mir jetzt mal nen netgear wtg 624 besorgt.... nach anleitung port geforwardet....lief auf anhieb. Der Speed geht so.... Also das Problem liegt definitiv am Router. Werde wohl bei alten router bleiben und bei bedarf emule laptop einzeln an das modem hängen.... Das läuft wenigstens super...

    .... habe jetzt nochmal die ports am router geändert.... keine high ID.... nicht mal über dmz


    Also habe jetzt folgendes unter forward eingestellt. Die IP ist die meines Rechners ohne DCHP also fix.

    Local IP Address Protocol Port Range Comment Select
    192.168.1.103 TCP 4662
    192.168.1.103 UDP 4672