Dualboot zur Absicherung von W2K sinnvoll?

Dieses Thema Dualboot zur Absicherung von W2K sinnvoll? im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Mabus, 16. Juni 2004.

Thema: Dualboot zur Absicherung von W2K sinnvoll? N'Abend zusammen ! Hatte leider in letzter Zeit öfter Probleme mit meinem W2K (Totalabsturz nach Capturen, System...

  1. N'Abend zusammen !
    Hatte leider in letzter Zeit öfter Probleme mit meinem W2K (Totalabsturz nach Capturen, System zerschossen, usw.)
    Habe nun einen neuen PC und überlege ob ich in einer kleineren Partition XP installiere um im Falle eines Systemausfalls (aus welchen Gründen auch immer) via XP zumindest noch an die Daten komme oder gar W2K - falls notwendig - wiederherstellen kann.

    Haltet ihr ein Dualboot-System aus diesen Gründen für sinnvoll ?

    Desweiteren suche ich noch eine verständliche Freeware zum Partionieren... Gibt es Tips von euch ?
    Unter W2K gibt es in der Systemsteuerung die Verwaltung unter der ich in der Computerverwaltung eine Partition anlegen kann. Reicht das aus ?

    Vielen Dank für eure Tips / Anregungen ! ???
     
  2. Nö, kauf ne Imagesoftware, haste mehr von. Lager deine Daten auf einer anderen Partition als der des Betriebssystems.
    Mach regelmäßig ein Backup deiner Daten.

    Freeware dürfte schwierig werden.
    Ansonsten meine Empfehlungen an dieser Stelle:
    PartitionMagic von PowerQuest (Symantec)
    PartitionExpert von Acronis
     
  3. Beschäftige Dich deswegen lieber mit PE Builder.

    Eddie
     
  4. Grüß Gott,

    Ich glaube, darüber kann man verschiedener Ansicht sein. Ich halts für sinnvoll. Und nachdem es mir vor einigen Monaten einmal die gesamte 1. HD bis auf die Bootpartition C: zerschossen hat, habe ich sogar auf meine zweite HD noch ein Mini-XP installiert. Stört mich nicht weiter, aber wer weiß, vielleicht kann man's mal brauchen 8)
     
  5. Erst einmal Danke für eure Tips !
    Bin leider nur Anwender und kein Profi...
    Da ich ein wenig Schiß hab in das System über eine Partitionierungs-Software einzugreifen, werde ich erstmal versuchen mich mit der Dualboot-Variante abzusichern.
    Könntet ihr mir noch sagen ob das über die Windows-eigene Vewaltung ausreichend ist, denn ich möchte ungern über 40 Euro für eine Software bezahlen, die ich nur einmal benutze.
    Wieviel Platz brauche ich eigentlich mindestens auf der Partition für eine XP-Installation ?
     
  6. Für ungeübte Anwender empfiehlt sich aber wirklich am ehesten ein gutes Imageprogramm!
    Acronis TrueImage oder DriveImage.
    Infos und tests dazu hier.
    http://www.wintotal.de/Tests/
     
  7. Grüß Gott,

    man braucht eine solche SW zwar nicht jeden Tag ;D aber wenn man auf seiner Festplatte mal etwas ändern will (oder muß) ....


    Wenn der (Platten-)Platz vorhanden ist, sollte man ruhig 2x 10 GB einmal für WinXP selbst und eine weitere Partition für Programme/Daten vorsehen. OK, dies ist großzügig bemessen (notfalls reicht die Hälfte auch).
     
  8. Ich seh schon: ich sollte mich doch ein wenig intensiver mit dem Thema beschäftigen, was ? ;)

    Was wäre denn nun die galanteste Lösung:
    Eine Partition für W2K, eine für XP und eine für die Daten ?

    Was mache ich denn eigentlich genau mit der Image-Software ?
    Meine Platte ist 120 GByte groß - wie macht man davon ein Image ???

    Entschuldigt meine Unwissenheit...
     
  9. Es würden im Grunde 2 Partitionen reichen - eine für W2000 und eine für Images - oder mach 3: eine für W2000, eine für Daten und/oder Programme und eine für Images.
    Mit einem installierten Imageprogramm der neuen und guten Sorte kannst Du dann im laufenden Betrieb Images von den ersten beiden Partitionen schreiben und zwar direkt auf die Imagepartition. Von der Imagepartition kann man keine Images schreiben.
    Je nach Programm und Hardware kannst Du evtl auch direkt auf CDR oder DVDR Images schreiben............/ RWs sollte man nicht verwenden).
    Im Bedarfsfal werden die Images wiederhergestellt, indem man von der ImageprogrammCD bootet - geht fast selbsterklärend.......
     
  10. Hallo Aninemo !
    Besten Dank für deine Tips.
    Bleibt nur noch die Frage nach einer Software-Empfehlung
    (am liebsten natürlich Freeware).
    Hast Du einen Vorschlag ? (Bin wie gesagt Anwender, nicht Profi)
     
Die Seite wird geladen...

Dualboot zur Absicherung von W2K sinnvoll? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
Windows 8 Dualboot mit Windows 7 Windows XP Forum 15. Aug. 2013
64-Bit Muss Windows 7 neuinstallieren habe aber Dualboot system Windows 7 Forum 29. Aug. 2012
Dualboot Eintrag nach Ubuntu-Wubi-Deinstallation loeschen Linux & Andere 16. Apr. 2011
Dualbootprobleme seit Winoptimizer Windows XP Forum 22. Okt. 2010