Duplexdrucker im Seriendruck

Dieses Thema Duplexdrucker im Seriendruck im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von docbi, 12. Dez. 2005.

Thema: Duplexdrucker im Seriendruck Hallo zusammen! :) Wir sind hier durch eine Kundenanfrage auf eine Problem gestoßen, über das ich bisher irgendwie...

  1. Hallo zusammen! :)

    Wir sind hier durch eine Kundenanfrage auf eine Problem gestoßen, über das ich bisher irgendwie nichts im Netz gefunden habe...

    Es geht um den Seriendruck in WORD und die Verwendung eines Duplexdruckers. Gedruckt werden Dokumente (in diesem Fall an Mieter), die unterschiedlich lang sind. Nach jedem Mieter hat das WORD-Dokument einen Abschnittwechsel, damit ein neues Anschreiben generiert wird.

    Nur: Wie macht man das mit einem Duplexdrucker? Bei ungeraden Seiten des Briefs hat man immer das Problem, dass das nächste Anschreiben auf der Rückseite des vorherigen beginnt. Zwei Abschnittwechsel kann man aber auch nicht einbauen, dann kommt bei geraden Seitenzahlen immer ein leeres Blatt beim Druck heraus.

    Hat irgendwer von Euch ein kuckstduhier oder eine Idee für mich?? :-\

    Danke erst einmal!

    Hans
     
  2. Hallo docbi,

    man könnte im Hauptdokument am Ende ein Feld einfügen, welches prüft, ob es auf einer ungeraden Seite steht, und ggf. einen weiteren Abschnittswechsel einfügt. Als Formel sähe das dann so aus:

    {Wenn {=Rest( {SEITE} ; 2)} = 1 ungerade gerade}

    Diese Formel  würde->ungerade' bzw.->gerade' ausgeben, entsprechend der Seiten, auf der sie steht.

    Jetzt kommt der Pfeffer  ;D

    gerade ersetzt man durch , also nichts machen.
    Bei ungerade ersetzt man ungerade (nicht die Anführungsstriche, die müssen stehen bleiben) durch einen Abschnittswechsel - also ungerade markieren und Einfügen->manueller Wechsel -> Abschnittswechsel nächste Seite.

    Das sieht dann als Formel etwas zerrissen aus, weil die Formel um diesen Abschnittswechsel auseinandergerissen wird, aber funktioniert  ;D

    Um die Formel erstmal zu erstellen gehst du folgendermassen vor:

    a) FORMEL WENN:
    Einfügen->Feld -> WENN
    Eingeben x = 1 ungerade gerade
    OK

    Formel sichtbar machen mit:
    Formel markieren -> rechte Maustaste -> Formel Ein-/Ausblenden

    b) FORMEL =(Ausdruck):
    das x markieren
    Einfügen->Feld -> =(Ausdruck)
    Eingeben Rest( xx ; 2)
    OK

    c) Formel SEITE:
    xx markieren
    Einfügen->Feld -> Seite
    OK

    \* FORMATVERBINDEN kannst du jeweils entfernen.

    In der Excel97-Hilfe ist übrigens für Formeln das Trennzeichen ; fälschlicherweise als , angegeben.

    Dann schauen, ob die Formel ungerade und gerade ergibt, je nachdem ob sie auf einer geraden oder ungeraden Seite steht.

    Wenn das funktioniert, gerade und ungerade ersetzen wie oben beschrieben.

    Bin gespannt, ob es funktioniert .

    Gruß Matjes :)

    ps: Durch das Anfügen der Formel geht dir eventuell eine Zeile Platz verloren.
     
  3. Coooool! :)

    Das war's! (Mit ein paar kleinen Stolpersteinen (Druck-Option: Felder aktualisieren muss aktiviert sein z.B. ;) ) - aber so läufts prima!

    Vielen Dank für den Tipp! :)

    Hans
     
Die Seite wird geladen...

Duplexdrucker im Seriendruck - Ähnliche Themen

Forum Datum
nur 255 Zeichen im Seriendruck Microsoft Office Suite 14. Feb. 2011
Word Seriendruckverknüpfung zu Excel / Verknüpfungsprobleme Windows XP Forum 26. Jan. 2010
[FRAGE] Eiketten-Seriendruck Problem bei Word2003 / Excel 2003 Windows XP Forum 28. Nov. 2008
Seriendruckfelder einfügen WORD 2007 Windows XP Forum 6. Aug. 2007
Seriendruck mit LINK-Feldfunktion Windows XP Forum 6. März 2007