e6420 mit MDT rams übertakten

Dieses Thema e6420 mit MDT rams übertakten im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von klaus89, 10. Juli 2007.

Thema: e6420 mit MDT rams übertakten Ich zitiere hier einen Post von TaktMeister auf folgende frage meinerseits ( Kann ich meinen E6420 dann auch gut...

  1. Ich zitiere hier einen Post von TaktMeister auf folgende frage meinerseits
    ( Kann ich meinen E6420 dann auch gut übertakten? Also wird der nicht durch die MDT Rams ausgebremst?)
    genauer gesagt dreht es sich um diese Rams hier --> http://geizhals.at/deutschland/a200563.html

    intel cpu's auf basis der conroe-Architektur vertragen bis ca. 3,7GHz; mit dem E6420 bist du da gut dabei; kommt wohl vor allem auf das Mainboard an und die richtigen ram multi's bzw Teiler; bin nicht so bweandert was Intel betrifft; da die niedriegste einstellung wohl ddr2-533 ist und somit bei einem fsb von 266MHz mit 2 multipliziert wird, ist die unterste Grenze wohl FSB 400, wenn das Timing mitspielt, also das Mainboard; sicher wird das Ram auch das eine oder andere MHz mehr vertragen, allerdings habe ich keine Ahnung was bei den MDT's so möglich ist; win E6420 hat den Multi 8, das würde bei 400MHz (quadpumped FSB1600) einem CPU-Takt von 3,2GHz entsprechen; das ist sicherlich flott genug;
    ich würd mich aber vorher informieren ob das mit dem Gigabyte auch möglich ist, hab anderswo schon von Problemen mit einem DS3 gehört; und dann sind noch die Bios-Optionen fürs Timing wichtig; also informier dich da vorher was möglich ist; in einschlägigen OC-Foren oder auch hier im Wintotal Forum wird schon einer Rat wissen; oder du findest einen ausführlichen test des Mainboards im Netz, du kannst dir auch vorab mal das Manual von Gigabyte laden;

    was sagt ihr dazu?
     
  2. Wie was sagt ihr dazu? Etwas mehr Absätze würden das ganze besser lesbar machen aber sonst ok...
     
  3. Ich versteh zwar nicht, was er dir damit sagen wollte, aber die Speicherriegel scheinen ganz ok zu sein.

    Nicht unbedingt nas nonplusultra, aber immerhin nicht schlecht.
    Zum Übertakten:

    Wichtig sind Board, Speicher und Netzteil. Wenn das Board nichts taugt, kannst du sämliche OC-Versuche knicken. Wenn du ein ordentliches Board hast, kannst du den Speichertakt fest einstellen, d.h. er verändert sich nicht zusammen mit dem FSB, womit deine Frage geklärt sein sollte.
    Außerdem hast du immer noch die Möglichkeite, im Bios einzustellen, dass du DDR2-667 oder DDR2-533 eingebaut hast, dann wird der Speicherteiler geändert und der Speicher anders angesteuert. Das heißt, dass du durchaus bei nem FSB von 300MHz x 4 den Speicher mit 200MHz x 4 ansteuern kannst.

    Mach dir dadrum also keinen Kopf, das passt schon.
     
Die Seite wird geladen...

e6420 mit MDT rams übertakten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Nach Divx Update gehen die WebStrams nicht mehr. Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 22. Jan. 2011
Latenz bei Rams? Hardware 3. Apr. 2010
"WETC Programs" Wo finde ich diesen Ordner? Windows Vista Forum 25. Mai 2008
Word 97 - Dateien bleiben auch nach Schließen des Programsm geöffnet Microsoft Office Suite 27. Juli 2007
Gemischte Bestückung mit DDR-Rams Hardware 14. Feb. 2007