Eigenartiger Registry- Schlüssel

Dieses Thema Eigenartiger Registry- Schlüssel im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von jüki, 8. Sep. 2008.

Thema: Eigenartiger Registry- Schlüssel Ich habe, wie so viele, den neuen Browser Google Chrome auf meinem Test- PC installiert und u.a. der fehlenden...

  1. Ich habe, wie so viele, den neuen Browser Google Chrome auf meinem Test- PC installiert und u.a. der fehlenden Werbeblocker wegen wieder deinstalliert.
    Nach einer Deinstallation suche ich immer von Hand liegen gebliebene Ordner und Einträge und lösche diese.
    In der Registry lasse ich gerne Registry First Aid danach suchen.
    Nachdem ich dort die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Chrome zurückzuführenden Einträge entfernen wollte, war Feierabend - der PC fror ein. Ich mußte RESET durchführen.
    Hab nun nach der Ursache gesucht und diesen (leeren) Ordner gefunden:
    [HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\http]
    Der Ordner http war vorher nicht vorhanden. Er läßt sich auch direkt, von Hand nicht löschen. Obwohl ich alle Berechtigungen habe:

    [​IMG]

    Das Seltsame, was mich nun verblüfft - wenn ich einen Ordner/Schlüssel in der Registry löschen will, dann geht das entweder komplikationslos
    - oder ich bekomme eine Meldung, das ich aus irgend einem Grunde das nicht darf.
    Das der PC ohne jedwede Meldung einfach einfriert ist mir unbekannt.
    Übrigens bleibt auch die Prozessorleistung unten.
    Dieses eigenartige Verhalten macht mich stutzig.
    Hat da einer von Euch eine Erklärung dafür? Ich wäre recht dankbar.

    Jürgen
     
  2. bist du dir da ganz sicher? ???
    Ich habe den Unterschlüssel http, obwohl ich NICHT Google Chrome installiert habe.

    pan_fee
     
  3. Danke, pan_fee, das Du mir da dazu antwortest.
    Und - Ja, bin ich.
    Wenn ich irgend etwas installiere, was auch für andere PCs vorgesehen ist, (ich betreue eine Reihe auch gewerblich benutzter PCs) dann gebe ich mir im Rahmen meiner Kenntnisse einige Mühe. Um dann das Tool optimal auf andere PCs zu übertragen.
    So habe ich in diesem Falle zuvor eine Reinigung mit Firestorm und danach mit Registry First Aid, jeweils die neueste Version, durchgeführt. Die von diesen Tools gemachten Vorschläge genau geprüft.
    Und mit O&O defragmentiert.
    Da wurde keiner der drei Ordner ftp, http und https als überflüssig gefunden.
    Nach der Installation und Deinstallation aber schon. Da hat mir RFA diese Einträge als gefahrlos löschbar vermeldet.
    Während sich die (leeren) Ordner ftp und https problemlos löschen ließen, machte der Ordner http die oben genannten Sperenzchen.
    Ich muß dazu vielleicht noch sagen - der Ordner, dieser Registry- Eintrag stört mich überhaupt nicht. Ob der vorhanden ist oder nicht, ist eigentlich so etwas von Wurscht.
    Was mich stutzig macht, ist das ungewöhnliche Verhalten dieses Ordners bei einem Löschversuch.
    Was ich eigentlich nur von Schadprogrammen oder groben Fehlinstallationen her kenne.
    Das ist eigentlich meine Hauptsorge.

    Jürgen
     
  4. die schlüssel sind nicht überflüssig; Jürgen. das haben deine programme richtig erkannt. die sind bei mir auch vorhanden.

    offensichtlich hat aber dieser browser-müll beim deinstallieren die inhalte fehlerhaft gelöscht. dann werden die schlüssel natürlich als überflüssig erkannt. bei mir ist dort der firefox eingetragen und wie ich google zutraue, hatte der sich dort als standardbrowser eintragen (vielleicht von dir auch so bei der installation ausgewählt).

    stell deine funktionierende registry wieder her, oder schreib dein image zurück.

    soll ja wohl noch beta sein.
     
  5. Auch Dir danke, W.E.- das mit dem Image mache ich sowieso. Halte ich mich doch selbst penibel an meine eigenen Vorschläge:
    http://www.juekirs.de/Dateien/Image-Erstellung.pdf
    Mir geht es wirklich nicht irgendwie um das Funktionieren eines PCs, ist ja schließlich auch nur ein Test- PC.
    Das zeigt sich, nachdem ich ein Image von zuvor wieder erstellte:

    [​IMG]

    - und da ist Firefox auch schon installiert.
    Also nüscht von ftp, http oder https. Garnichts!
    Und wenn die Deinstallationsroutine auf den Inhalt des Ordners Zugriff hat, warum dann beim Löschversuch ein Einfrieren des PCs?
    Da scheint irgend eine Routine in einer Endlosschleife gefangen zu sein. Eine Routine, die allein irgendwie als nadelöhr existiert.
    Ich kann ja nicht einmal mehr runterfahren - es reagiert nichts mehr.

    Jürgen
     
  6. Die Schlüssel ftp, https und http unter HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes sind für den Default-Browser zuständig, damit das Protokoll (http, https oder ftp) weiß, welcher Browser dies öffnen soll. Die Schlüssel und Unterschlüssel würde ich nicht löschen, wenn dann nur die beinhalteten Einträge editieren.

    Wenn der aktuelle Besitzer des Unterschlüssels (Berechtigung, Erweitert, Besitzer) der Administrator ist, würde ich mich als Administrator an das System anmelden oder den Unterschlüssel mit deinem Benutzerkonto übernehmen.

    Es ist nicht ungewöhnlich, wenn sich ein Key nicht löschen lässt.
    Die sogenannten 0-Byte-Keys lassen sich z.B. nicht löschen bzw. ist es sehr schwer solche Keys zu löschen. Gerade bei Deinstallation eines Programms bleiben leider manchmal 0-Byte-Keys zurück. Fehlermeldungen sind meist ... kann nicht zugegriffen werden oder Key existiert nicht. Kandidat ist z.B. O&O Defrag!

    pan_fee
     
  7. Danke, pan_fee - ich sehe jetzt klarer.
    Und weiß, das dies nichts ungewöhnliches oder gar schädliches ist.
    Aber auf die Gefahr hin, lästig zu werden:
    Das sich manche Keys nicht löschen lassen, weiß ich. Ist ja auch normal und richtig.
    Aber da gibt es immer Meldungen - Zugriff verweigert, kann nicht gelöscht werden undsoweiter.
    Hier aber gibt es keinerlei Meldung, keinerlei Hinweis - der Rechner bleibt einfach stehen.
    Ein nicht vom Programmierer berücksichtigter Sonderfall? Der (jedenfalls bei mir) erst nach Installation/Deinstallation des Chrome auftrat?
    Denn ich benutze Registry First Aid seit Jahren.
    Noch niemals blieb der bei der Reparatur grüner Einträge meldungslos stehen.
    Dadurch wurde ich ja erst auf diesen Schlüssel aufmerksam!

    Jürgen
     
  8. Registry First Aid kenne ich nicht.

    Hast du es mal im abgesicherten Modus versucht? ???

    pan_fee
     
  9. Nein - Hab ich nicht. Und nun ist es zu spät, hab das Image wieder hergestellt. Merk ich mir fürs nächste Mal!
    Registry First Aid kenne ich nicht
    Ich finde es nützlich. Wenn man es nicht auf die in Mode gekommene überflüssige automatische Registry- Reinigung beschränkt:

    [​IMG]

    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

Eigenartiger Registry- Schlüssel - Ähnliche Themen

Forum Datum
Eigenartiger Registry- Schlüssel Windows XP Forum 29. Jan. 2009
Eigenartiger Fehler mit Avira Antivir v10 prof und IE8 Windows XP Forum 12. Feb. 2011
Eigenartiger Dienst ##Id_String2. 6844F930_1628_4223_B5CC_ 5BB94B879762## Windows XP Forum 4. Juli 2007
Registry- Berechtigungen Windows 7 Forum 20. Sep. 2016
Registry-Sicherung vom 32 Bit-System nach Umstellung auf 64 bit aufspiel- bzw. nutzbar? Windows 7 Forum 29. Apr. 2016