Eine Bootdisk für HDDs auf einer PATA Card

Dieses Thema Eine Bootdisk für HDDs auf einer PATA Card im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Terens, 16. Jan. 2007.

Thema: Eine Bootdisk für HDDs auf einer PATA Card Hallo ich habe ein etwas ausgefalleneres Problem: Ich habe ein altes Siemens Board (D1064), welches ich als...

  1. Hallo

    ich habe ein etwas ausgefalleneres Problem:

    Ich habe ein altes Siemens Board (D1064), welches ich als Grundlage für einen kleinen File Server nehmen möchte. Bios ist auf dem neustem Stand.
    Ich habe eine große Festplatte, welche ich hier zum Einsatz bringen möchte. Leider ist sie größer, als das Bios des Mainboards zu erkennen vermag. Deswegen gehe ich den Umweg über eine PATA PCI Card (IT8212F
    ATA133 RAID Controller, Bios nicht aktualisierbar), welche den Erkennungsprozess übernehmen soll. Klappt auch ganz gut, auch Windows kann ich auf dieser Platte über die PATA Card installieren.
    Nach dem erstem Installationsschritt jedoch kann die Festplatte an der PATA Card nicht booten, da das Systembios des Mainboards nicht SCSI (oder ähnliches) als Boot Device anbietet. Auch die PATA Card kann ich leider nicht dazu trimmen, sich in die Bootreihenfolge einzubringen.

    Nun habe ich folgendes erfolgreich ausprobiert.
    Eine kleine, 3GB Festplatte an die normal IDE Schnittstelle des Mainboards angeschlossen. Die große 120 GB Festplatte an der PATA Card. Auf beiden die Partitionen gelöscht. Windows gesagt, dass ich auf die 120GB Platte auf der PATA Card installieren möchte.
    An dieser Stelle sagt Windows, dass es eine Partition auf der kleinen, direkt an dem Mainboard angeschlossenen Platte notwendig ist (sagt Windows immer, wenn man bei einer PATA Card noch eine weitere Festplatte an den normalen IDE Bus anschließt), was ich dann auch erledigt habe.
    Windows installiert sich anschließend auf der großen 120G Platte.... und bootet nach dem erstem Neustart Ordnungsgemäß.
    Meine Vermutung, dass Windows Setup auf die kleine 3Gb Platte lediglich Bootdateien installiert hat, wird durch einen Blick auf die Platte im Windows Explorer bestätigt.

    So gesehen ist mein Problem gelöst. Nur finde ich, dass der Einbau der 3GB Platte nicht unbedingt sein muss.

    Das ganze könnte man ja auch über eine Bootdiskette machen.

    Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich das bewerkstellige?

    Vielen Dank!
    Mit freundlichem Gruß
    Terens

    P.S.
    Hoffe, das ist das richtige Unterforum. Da es ein Software Problem mit Treiberkomponenten (die PATA Card) ist, dachte ich, hier wärs gut ausgehoben. Falls dem nicht so sein sollte, bitte verschieben :)
     
  2. Wenn alles doch so einfach wär.. so einfach mit rüberkopieren

    Habe eine Lösung gefunden :)
    http://support.microsoft.com/kb/119467/de

    einfach die 3 Bootdateien + die mit den PATA Card Treibern rüberkopiert und schon gings

    Vielen Dank trotzdem :)
     
Die Seite wird geladen...

Eine Bootdisk für HDDs auf einer PATA Card - Ähnliche Themen

Forum Datum
Mit Nero6 eine Bootdisk erstellen Audio, Video und Brennen 25. März 2005
fli4l: kann keine Bootdisk erstellen Windows XP Forum 8. Nov. 2004
Thema: Wie erstelle ich eine 100MB-ZIP Bootdiskette?? Windows XP Forum 4. Juli 2004
Fehlermeldung beim remote Login zu meiner IP-Cam Windows 7 Forum Dienstag um 12:31 Uhr
EXE-Dateien nach einer Zeit nicht mehr ausführbar Windows 8 Forum Sonntag um 21:21 Uhr