eingeschränktes Benutzerkonto

Dieses Thema eingeschränktes Benutzerkonto im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Schuhguru, 4. Jan. 2007.

Thema: eingeschränktes Benutzerkonto Hallo! Mal ne Frage: hab grad gelesen, dass der beste Schutz vor Vire, Trojanern etc. die Installation eines...

  1. Hallo! Mal ne Frage: hab grad gelesen, dass der beste Schutz vor Vire, Trojanern etc. die Installation eines eingeschränkten Benutzerkonto`s ist- da dabei dann die wichtigsten Dateien aufm Rechner schreibgeschütz sind und Hacker nicht mehr bzw. schwieriger die Möglichkeit haben auf meinen Computer zuzugreifen! Stimmt das bzw. lohnt sich die Installation- muß ich was besonderes dabei beachten?
    mfg
     
  2. Hi,

    das stimmt schon soweit zum Teil. Der Vorteil des eingeschränkten Benutzerkontos ist , das er nicht über Adminrechte verfügt, und somit eine eigenständige Installation eines Tools nicht mehr so ohne weiteres möglich ist. Auch der User darf es nun nicht mehr installieren.

    Den besten Schutz gibt es meiner Meinung nach nur, wenn man den user nicht an den Rechner ran läßt  ;D

    Nein, im ernst. Es macht keinen wirklichen Sinn in meinen Augen eine fast 100% ige Sicherheit aufzubauen, um dann bei Hackworld.com oder sonstwo alles anklicken was der Maus unter die Tasten kommt.

    Was sind deine Surfgewohnheiten?

    Anhand dessen läßt es sich sagen, was Du tun, beachten oder an Sicherheit haben solltest.

    Gruß

    McFly

    P.S installieren mußt du ein benutzerkonto aber nicht, es wird eingerichtet.
     
  3. Hallo! Hab mir auch grad überlegt das ich gar kein eingeschränktes benutzerkonto installieren kann, weil ich die Win XP Installations Cd nicht hab!!!! und man ja eine Neuinstallation von Win XP machen soll bevor man solch ein konto installiert!

    Wie ist das gemeint Surf Gewohnheiten? Ich hab halt meine Seiten wo ich regelmäßig raufgehe um Up to Date zu bleiben z.B. Ebay oder dieses Forum hier. Sonst check ich halt regelmäßig meine mails und dann wars das schon! In letzter Zeit hab ich mir noch ein paar Freeware Programme gedownloaded Z.B. WinAmp.
    mfg
     
  4. Hallo
    wie mein Vorredner schon erwähnt hat, musst du ein Benutzerkonto nicht installieren, sondern in der Systemsteuerung - Benutzerkonto, einfach ein neues Konto einrichten. Für das Einrichten eines neuen Benutzerkontos braucht man weder eine WinXP-Installations-CD noch muss man Windows neu einrichten.

    Deine Aussage:
    ist definitiv falsch, sonst müsste ja jeder Admin, der einen neuen Benutzer auf dem Server wegen Personalmutationen einrichten muss, jedesmal das System neu aufsetzen :uglystupid2:.

    Mit Surfgewohnheiten ist einfach das gemeint, wie man sich im Internet bewegt, sprich welche Seiten man öffnet. Wenn man alles wild anklickt, kann es passieren dass man irgendwann auf einer zwielichten Seite landet und davon gibt es ja genug im Internet.
    Da, wie du schreibst, du nur die von dir gewohnten Seiten öffnest und ab und zu mal ein Programm von der Seite deines Vertrauens herunter lädst, wird mit diesem überlegten Verhalten beim Surfen im Internet schon mal ein grösseres Risiko vermieden. Ein überlegtes Surfverhalten ist immer noch der beste Schutz vor Schädlinge. Klar es kann immer mal was passieren, deshalb ist ein guter und zuverlässiger Viren- bzw. Malwarewächter mit regelmässigem Update unerlässlich.
    Ganz anders sieht es mit den E-Mails aus, da muss man übervorsichtig sein, denn man hat ja eigentlich keine Kontrolle, was für E-Mails man bekommt bzw. im Postfach auf dem Server vom Mail-anbieter landen. Deshalb darf man zwielichtige E-Mails von unbekannter Herkunft niemals öffnen und man sollte eigentlich auch die Vorschauoption im Mail-Client ausschalten. Ein guter Schutz vor Spam- und virenverseuchten E-Mails gibt es nur, in dem man die Spreu vom Weizen trennt und nur solche E-Mails öffnet bzw. auf den PC herunter lädt, denen man vertrauen kann. Um solch eine Selektion machen zu können, sollte man mit einem Programm wie z.B. Mailmoa, den Posteingang auf dem Server des Mailanbieters vorher überprüfen und die unerwünschten E-Mails direkt löschen, bevor man Outlook oder Outlook-Express bzw. ein anderes E-Mailprogramm öffnet und die E-Mails abruft. Sehr viel einfacher, bequemer und bis zu einem gewissen Punkt sicherer geht es mit einem Programm wie z.B. Mailwasher Pro. Mit diesem Programm hat man die volle Kontrolle über den E-Maileingang, kann sich eine schwarze Liste aufbauen, damit unerwünschte E-Mails gefiltert und direkt gelöscht werden.

    Kurz und knapp gesagt, ein eingeschränktes Benutzerkonto leistet sicher einen gewissen Beitrag zur Sicherheit, aber schränkt das tägliche Arbeiten mit Windows auch sehr ein. Deshalb lieber mit Admin-Rechten surfen und die oben erwähnten Punkte beachten, als ständig wegen einem eingeschränkten Benutzer-Konto irgend etwas nicht machen zu können.
     
  5. danke für die info!
     
Die Seite wird geladen...

eingeschränktes Benutzerkonto - Ähnliche Themen

Forum Datum
Kein Programmzugriff - Eingeschränktes Benutzerkonto Windows XP Forum 11. Aug. 2008
WLAN unter eingeschränktes Benutzerkonto nicht verfügbar Windows XP Forum 30. Apr. 2006
Eingeschränktes Benutzerkonto: Programm freigeben Windows XP Forum 17. Apr. 2006
Eingeschränktes Benutzerkonto Vorteile? Sonstiges rund ums Internet 22. März 2006
Eingeschränktes Benutzerkonto unter W2k Netzwerk 17. Apr. 2003