einige Apps. (z.B. open Office, MS Word, ...) reagieren sehr schleppend

Dieses Thema einige Apps. (z.B. open Office, MS Word, ...) reagieren sehr schleppend im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von jack.x, 9. Nov. 2009.

Thema: einige Apps. (z.B. open Office, MS Word, ...) reagieren sehr schleppend Environment: WinXP home SP2, Medion Tower, P4, 2GB, 2,6GHz, 54Mbit Ethernet Hi, ich habe seit eingen Tagen Probleme...

  1. Environment: WinXP home SP2, Medion Tower, P4, 2GB, 2,6GHz, 54Mbit Ethernet

    Hi,
    ich habe seit eingen Tagen Probleme mit einigen Programmen. Aufgefallen ist es mir zuerst mit Open Office Writer. Ich wollte ein älteres Word Dokument damit öffnen. Das ging zwar, aber das Programm reagierte nicht, bzw. sehr verzögert. Ich mußte 20-30 sec. warten bis Aktionen umgesetzt wurden die sonst in Bruchteilen von Sekunden erfolgen. (z.B Tabelleneigenschaften aufrufen und ändern). Während der Wartezeit erscheint im Task Manager -keine Rückmeldung-.
    Ich habe zunächst gedacht es handelt sich um eine Unverträglichkeit der Formatierungen und habe daher das Dokument in MS-Word geöffnet. Zu meiner Überraschung reagierte Word in ähnlicher Weise. Mittlerweile habe ich ähnliches Verhalten bei Lotus 1,2,3 - ein älteres Tabellenkalkulationsprogram, und nun auch bei meinem Ulead iPhoto Plus (Bildbearbeitung) beobachtet.
    Die Situationen bzw. Aufgaben sind immer unterschiedlich. Bisher haben alle Situationen nur gemeinsam das die Anwendung offensichtlich hängt, während andere z.B. Firefox einwandfrei und gewohnt schnell funktionieren. Ich kann auch ohne Probleme zwischen der hängenden Anwendung und z.B. Firefox hin und her springen. Die gleiche Situation führt bei Wiederholung nicht zwangsläufig zum gleichen->Hänger'. Im Task Manager fällt auch kein Programm oder Prozess durch übermässigen Speicherbedarf auf. Alle genannten Programme laufen seit Ewigkeiten stabil.
    Ich habe schon Spybot Search and Destroy laufen lassen und mein Avast Anti Virus läuft eh immer. Beide haben nichts zu meckern.
    Die Internet Performance ist wie gesagt auch einwandfrei. Winamp läuft auch mit Webradio ohne Aussetzer.
    Letzte Änderungen an meinem Enviroment: Ich habe vor 10 Tagen einen neuen Router und einen Netzwerkdrucker (gleicher Drucker war vorher über einen Printserver im alten Router parallel angeschlossen). Das funzt aber alles ohne Probleme.
    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte. Ich frage mich was diese unterschiedlichen Probleme gemeinsam haben. Bisher bin ich dabei nur auf den Speicher gekommen. Die Platte (Auslagerungsdatei) dürfte bei 2 GB Hauptspeicher und kleinen Word Dokumenten (250KB) ja auch nicht so viel zu tun haben.

    Dankbar für jeden Tipp
    Jack.X
     
  2. hp
    hp
    prüf mal die ereignisanzeige auf fehler. und installier mal eine hängende anwendung neu. bleibt da das zähe verhalten?

    greetz

    hugo
     
  3. Hallo,
    ich habe mittlerweile die Ursache gefunden. Es liegt an meiner geänderten Drucker Umgebung.
    Das beschrieben Problem tritt auf sobald der Netzwerkdrucker als Standarddrucker definiert ist. Beim Start, oder auch bei bestimmten Änderungen im Layout, oder bei bestimmten Formatierungen, probieren die Programme offensichtlich auf den Drucker zuzugreifen. Ist der Netzwerk Drucker aber ausgeschaltet, dann tritt dabei offensichtlich ein schwerwiegendes Problem auf. Statt sich zu melden und zu sagen was fehlt oder klemmt, hängt sich die Applikation aber erstmal 1-2 Minuten auf, um dann so zu tun als ob alles ok wäre.
    Mich wundert das veränderte Verhalten aber schon. Der Drucker (Lexmark Optra S 1250) ist ja der gleiche geblieben. Er war vorher lediglich am Parallel Port des alten Routers angeschlossen (SMC 7008BR Router mit intern. Printserver). Jetzt ist der Drucker mittels LAN Adapter direkt mit dem neuen Router verbunden und hat eine eigene IP-Adresse. Vorher war es den Programmen egal ob der Drucker eingeschaltet war oder nicht. Wahrscheinlich kann man das auch so konfigurieren das es egal wäre, ich habe aber bisher keine plausible Einstellung dafür gefunden.

    Gruß Jack.X
     
  4. Hallo,
    wie ich gestern festgestellt habe, ist mein Netzwerk Drucker dafür verantwortlich das die verschiedenen Anwendungen hängen, sobald der Netzwerkdrucker als Standard Drucker definiert ist, aber nicht online ist.
    Die genannte Umgehung, einfach einen anderen Drucker als Standard zu definieren, funzt zwar, aber wenn ich ein Dokument mit dem Netzwerk Drucker gedruckt wurde und dann gespeichert wird, werden offensichtlich Druckparameter mit gespeichert. Wenn der Netzwerk Drucker beim nächsten Öffnen der Datei dann offline ist, hängt die Anwendung wieder - und zwar unabhängig vom aktuellen Standard Drucker.

    Warum funzt das ohne Probleme mit dem Drucker am Parallel- oder USB-Port auch wenn dieser nicht eingeschaltet ist. Es muß doch auch für Netzwerkdrucker eine brauchbare Lösung geben?

    Gruß Jack.X
     
Die Seite wird geladen...

einige Apps. (z.B. open Office, MS Word, ...) reagieren sehr schleppend - Ähnliche Themen

Forum Datum
Positionseinstellungen: "Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet" ???? Windows 10 Forum 20. Feb. 2016
Wie kann man PC vom System Healer bereinigen? Viren, Trojaner, Spyware etc. 19. Jan. 2016
Unscharfe Schrift bei einigen Programmen + Mehrfach-Versionen Windows 10 Forum 20. Aug. 2015
Desktop reinigen Windows 10 Forum 31. Juli 2015
Plötzlich sind einige (wichtige) Ordner gesperrt Windows 7 Forum 9. März 2015