Elite K7 S5A Rechner friert ein

Dieses Thema Elite K7 S5A Rechner friert ein im Forum "Hardware" wurde erstellt von lemmi, 10. März 2003.

Thema: Elite K7 S5A Rechner friert ein Hi Leute, hatte gdacht ich hätte mein Problem im Griff aber Pustekuchen....... Habe ein Elitegroup K7 S5A-board...

  1. Hi Leute,

    hatte gdacht ich hätte mein Problem im Griff aber Pustekuchen.......

    Habe ein Elitegroup K7 S5A-board mit CPU 2000+ XP (AMD) und 256 SDram (Siemensmarkenchip) und Titanlüfter.

    Bei rechenintensiven Anwendungen friert der Rechner nach ca. 20 - 30 Minuten ein und nur ein Druck auf den Resetknopf löst das Problem vorübergehend.

    Der Rechner ist gut belüftet und die Temperatur der CPU liegt bei 49 - 51 Grad (laut Sandra).

    Stelle ich im Bios die FSB Taktfrequenz auf 100 MHZ läuft die Kiste einwandfrei (, dass kann aber nicht des Rätsels einzige Lösung sein).

    Ansonsten laufen zwei Festplatten (7200 rpm) und eine Geforce 2 MX 400.

    Wer weiß Rat oder kennt das Problem (Habe im Netz schon ähnliche Fälle gelesen, leider ohne Lösung)?

    Gruß Lemmi
     
  2. es
    es
    Hallo,
    welche BIOS-Version hast du?

    Auf einem meiner Boards konnte ich das Einfrier-Problem durch ein BIOS-Update lösen, bei dem anderen nur durch den Umstieg auf DDR-RAM...

    Habe mich jetzt aber von einem Board getrennt, das ASROCK ist doch um einiges schneller und genaus so billig (48,00 Euro)!

    CU
     
  3. Hi,

    meine BIOS Version ist 02/10/01 vom 28.10.02.

    Habe mittlerweile diverse Tipps gelesen u. a. dass der Kühlkörper des SIS-Chipsatzes nur mit doppelseitigem Klebeband verbaut wurde, so dass dieser Chip überhitzt......ob da etwas wahres dran ist?

    Oder das Speichertiming auf safe setzen, die Grafikleistung minimieren, anderen Speicher einsetzen etc. etc.

    Irgendwie bin ich schon der Überzeugung, dass wenn ich ein Board kaufe, sollte es in einem Zustand sein, indem es tadellos funktioniert......

    Jedoch muss ich mich von dieser Einstellung verabschieden, wenn ich die verschiedenen Beiträge in den unterschiedlichen Foren lese.

    Trotzdem brauche ich weiterhin Hilfe.

    Gruß Lemmi
     
  4. es
    es
    Hallo,
    das mit Chipsatzkühler habe ich schon in diversen Foren gelesen, ob es etwas bringt kann ich leider nicht sagen...
    Aber auf jeden Fall solltest du mal ein BIOS-Update in Auge fassen! Vielleicht am besten gleich das OC-BIOS ausprobieren, dort gibt es mehr Möglichkeiten das Timing der RAMs zu verändern.

    Zur Qualität des Boards kann ich nur sagen, dass ECS anscheinend keine Qualitätskontrolle durchführt, denn in fast allen Foren kann man über das Board (viel negatives) erfahren.

    MfG
    es
     
  5. Hi ES,

    was ist denn ein OC-Bios, habe ich irgendwo nicht aufgepaßt?? Bitt klär mich auf.

    Gruß Lemmi
     
  6. es
    es
    OC = OverClocking
    hört sich zwar fies an, ist aber ein spezielles BIOS für das K7S5A!
    In dieser BIOS-Version sind viel mehr Funktionen freigeschaltet.


    MfG
    es
     
  7. es
    es
  8. Hi
    bin auch ein Ex-K7S5A Besitzer
    Das mit dem OC-Bios ist eigentlich Dreck kannse knicken hatte das drauf aber puste kuchen mit OC. Kanns den FSB hoch schrauben in komischen Schritten aber mehr Speicher setting bekomms dadurch nicht. Mach lieber das neue von ECS drauf.
    Ich fand das Board eigentlich voll in Ordnung, es lief stabiel und sauber, ohne das ich irgendwelche Treiber installiert hatte. Es ist mir zwar 2mal Abgeraucht, aber das lag an mir hab trotzdem direkt ein neues ohne Probs bekommen. Und zu dem Preis darf man wohl nicht mehr erwarten oder? Ich meine was erwartet ihr wenn ihr für 65? ein MBoard kauft? Das mit den Chipsatzkühler glaub ich nicht ganz ausserdem selbst wenn der wird eh net so heiss.....
    Ich find das Board gut, es ist ein Saugünstiges & stabieles Board....
    Das mit dem SDR-RAm Prob kenn ich aber auch vielleicht solltest du auch DDR umsteigen ist eh im moment sehr billig(256MB ca.30?) ausserdem gibt das einen klasse Performance schub.
    Abaddon
     
  9. Hi Abaddon,

    ich erwarte von einem Board auch wenn es mittlerweile nur 49 ? kostet, dass es funktioniert. Und dies ist keine hohe Erwartungshaltung. Und wenn ein Hersteller das Board mit SDRAM und DDRAM bewirbt, dann sollte auch beides (getrennt) laufen.

    Aber ich gebe dir Recht im Hinblick auf DDR-Ram. da werde ich mir heute einen Riegel kaufen und hoffe, dass sich mein Problem damit lösen lässt!

    Gruß Lemmi
     
  10. Da stimme ich natürlich zu. Ich wollte damit nur darauf hin weisen, dass es halt kein High-End Board ist, das alles mit sich machen lässt(OC usw.)
    Viel Glück mit dem RAM!
    Abaddon
     
Die Seite wird geladen...

Elite K7 S5A Rechner friert ein - Ähnliche Themen

Forum Datum
Akku HP EliteBook 8530w Windows XP Forum 18. Aug. 2016
HP ELitepad und WIN8 --> Exchange eirnichten geht nicht Windows 8 Forum 23. Aug. 2013
Win7, Realtek, HP Elite - schlechter Sound (Hall.....) Hardware 25. Mai 2010
Toshiba Sattelite Pro SP4360 WLAN PP ?? Hardware 29. Nov. 2009
Nach dem beitragabsenden in foren nicht weitergelitet Web-Browser 7. Juli 2009