Emulation eines Diskettenlaufwerks

Dieses Thema Emulation eines Diskettenlaufwerks im Forum "Hardware" wurde erstellt von tjestr, 16. Jan. 2006.

Thema: Emulation eines Diskettenlaufwerks Hallo, ich würde gern einen USB-Stick als Diskettenlaufwerk emulieren und zwar in sofwern, das auch davon gebootet...

  1. Hallo,
    ich würde gern einen USB-Stick als Diskettenlaufwerk emulieren und zwar in sofwern, das auch davon gebootet werden kann. Der Rechner ist USB-Diskettenlaufwerk-Boot fähig (tolles wort ;D). Gibt es dort eine möglichkeit?
     
  2. Erste Anlaufstelle ist dein Handbuch zum USB-Stick. Hier stehen meist die known limitations, also was geht und was geht nicht.

    Ein gutes Zeichen: Wenn du einen flammneuen Stick unter Windows verwendest und bereits zwei Laufwerke eingerichtet sind. Ein Laufwerk mit 1440 Kb (meist schon bootfähig eingerichtet) und auf dem zweiten der Rest vom Speicherplatz.

    Sollte nur ein Laufwerk vorhanden sein --> siehe Bedienungsanleitung. Da steht dann auch, wie der USB-Stick auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird.

    Gruß
    Hein
     
  3. Das ist eigentlich eher eine generelle Frage gewesen. Ob es überhaupt möglich ist.
    Ich möchte nämlich ein ghost image via ghost server auf ca. 200 Rechner verteilen, ohne monitor und tastatur.
    Da 1 Diskette für ghost (Netzwerkdiskette) zu klein ist, muss ich immer mit 2 Disketten arbeiten, die dann teilweise nicht gelesen werden können, usw. Eine Boot CD kommt auch nicht in frage, da auf den Rechner eine Bootfähige Patition ist, die vor dem CD-ROM geladen wird. Und bei jedem der 200 Rechner die Bootorder zu ändern ohne Monitor ist auch nicht möglich. Als First Boot Device ist USB Floppy eingerichtet und von daher wäre ein USB-Stick eine geniale lösung.
     
  4. Dagegen ist ja auch nix zu sagen. Was mit zwei Disketten funktioniert, funktioniert grundsätzlich auch mit einem bootfähigen USB-Stick.

    Die mögliche Fußangel: Der USB-Stick ist bootfähig, dein Rechner-BIOS macht dir mit der Erkennung auch keine Schwierigkeiten UND es geht doch nicht! Das Problem habe ich. Also wirst du etliche Modelle vorher durchtesten müssen.

    Was aber trotzdem funktionieren sollte (auch wenn jetzt erfahrenere Leute etwas dazu sagen müssen): die Aktion über eine Boot-CD durchzuführen. Wenn deren Bootblock von einer Diskette kommt, dann ist - IMHO - das CD-/DVD-Rom automatisch Laufwerk A: von dem auch problemlos gestartet werden kann.

    Gruß
    Hein
     
  5. Bootblock? Wie kann ich das bewerkstelligen? Sehe ich das richtig, das ich dann noch immer eine Diskette brauche?
     
  6. Na meiner Meinung nach nicht. Wenn du dir, z. B. mit Nero Burning Rom, eine bootfähige CD erstellst, dann fragt Nero nach der Quelle des Bootimages.

    Wenn das eine bootfähige Diskette im Laufwerk A: ist, dann wird - meiner Meinung nach - beim nächsten Start des Rechners mit die Boot-CD, aus deinem CD-Rom Laufwerk A:

    Ich gebe zu, dass die Sache Haken haben kann, an die ich jetzt überhaupt nicht denke.

    Gruß
    Hein
     
  7. Wieso sollte eine CD-ROM auf einmal einfach als Diskettenlaufwerk erkannt werden. Es geht ja auch um die erkennen des Laufwerkes selbst als USB FLoppy. Der Stick soll ja als USB-Floppy laufen (2.88 MB) und vom bios als solches erkannt werden.
     
  8. Ich denke, jemand der mehr Ahnung hat als ich, sollte meine Beiträge mal korrekturlesen und dir dann die technischen Sachen erklären. Ich kann es nicht.

    Gruß
    Hein
     
  9. Weil ich nun mal damit angefangen habe... :)

    Die richtige Seite für dich ist
    http://www.nu2.nu/bootcd

    Und das hier habe ich nachgebaut
    http://www.nu2.nu/bootcd/#require

    Kein USB-Stick, nur eine Boot-CD. Die Grenze für die Datenmenge ist die Kapazität des Rohlings. Du musst dir keine Gedanken über Laufwerksbuchstaben machen, weil \<Verzeichnis>\<Dateiname> funktioniert. Das Ding war in knapp 10 Minuten fertig und hat tatsächlich gemacht, was ich wollte :)

    Die Alternative dazu, mehr drin aber etwas aufwändiger
    http://www.nu2.nu/bootcd/#corpmb
    (Profi-Programme werden natürlich nicht mitgeliefert)


    Gruß
    Hein

    PS: Dein CD-Rom wird automatisch Laufwerk A:\
     
Die Seite wird geladen...

Emulation eines Diskettenlaufwerks - Ähnliche Themen

Forum Datum
USB Stick Emulation Windows XP Forum 12. Juni 2008
JPC - x86 CPU als, vollständige Java Emulation Windows XP Forum 19. Dez. 2007
Non-Emulation Booting (Hilfe) Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 12. Nov. 2007
Emulationssoftwrae Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 15. Jan. 2005
Win Server 2003 Terminal Emulation Windows Server-Systeme 14. Jan. 2005