Erfahrungen mit Internetsuiten

Dieses Thema Erfahrungen mit Internetsuiten im Forum "Firewalls & Virenscanner" wurde erstellt von Myrddin, 24. Mai 2005.

Thema: Erfahrungen mit Internetsuiten Hi, ich bin auf der Suche nach einer neuen Vollpreis-Internet-Suite und wollte mal Fragen, welche Erfahrungen Ihr...

  1. Hi,

    ich bin auf der Suche nach einer neuen Vollpreis-Internet-Suite und wollte mal Fragen, welche Erfahrungen Ihr mit den verschiedenen Versionen gemacht habt.

    Nicht falsch verstehen ich möchte keine Bewertungen (die kann ich in Zeitschriften nachlesen) - sondern eher den Einsatz im echten Leben:

    Beispiel:
    Ausprobiert hab ich auf einem 2000er System bisher:
    Norton Internet Security -> macht das System extrem langsam und belegt einfach zu viel Arbeitsspeicher ( ca 80 MB)
    Panda Internet Security -> Virenschutz - Stürzte ständig ohne Meldung ab und der Support konnte nicht Helfen.


    Myrddin
     
  2. nortorn interner security:

    hat immer gute dienste geleistet, aber viel zu ressourcenlastig. aktualisierungen sind viel zu groß und durch einige macken hat es einige zeit viele probleme bereitet.

    mcafee internet security:

    genau das gleiche wie oben.

    fazit: nachdem ich auf einen kostenlosen virenscanner umgesattelt habe, konnte ich außer mehr leistung keine veränderungen bemerken. überlege dir also, ob du geld investieren möchtest. es gibt gute und kostenlose alternativen.
     
  3. @nogger
    priv. nutze ich auch die Freewareteile von Sygate und Grisoft. Und beruflich Norton, weil der Rechner entsprechend mit RAM ausgerüstet ist.

    Aber ich soll Kunden Suiten (keine Einzelprogramme) anbieten und würde es auch mit  Norton w.g. Stabilität und Einfachheit tun aber ich weiß, dass die nur 256 MB RAM im XP Rechner haben - und mit einem installierten IS von Norton sind pauschal schon mal 230 belegt - da kann ich mir ausrechnen, wann die ersten Probleme auf mich zukommen.

    Natürlich könnte ich alle Suiten kaufen und testen - aber das fällt doch aus Kostengründen weg. ( Hab ich mit Panda und McAfee gemacht und bin reingefallen - tja nicht immer glauben was in den Zeitungen so steht  ;) )


    Myrddin
     
  4. dann muss ich leider passen. nachdem ich mcafee und norton ausprobiert habe, bin ich erst mal auf abstand mit solchen suiten gegangen. aber bei kundenangeboten ist das natürlich etwas anderes.
     
  5. Was sind das denn für Kunden? Privatkunden?
     
  6. @PCDSmartie
    Firmen, sonst hätte ich auch keine Hemmungen bei denen Freeware einzusetzen.
    Aber es muss eine Suite sein,
    1) weil sie rel. heftig aus aller Welt mit (verseuchten) EMails beschossen werden. Bis zum Arbeitsplatz gehen 2 verschiedenen Virenprogramme über die Mails und am Arbeitspatz selber wirdl auch noch mal gescannt, falls doch was durchgekommen ist - sie bekommen die neuesten Viren , die in noch keiner Virenwarnung und somit in den Herstellerupdates zu finden sind - weshalb mir ein Scanner mit wöchentlichen Updates auch nicht wirklich hilft ;)
    2) jeder Mitarbeiter soll eine SoftwareFirewall haben.
    3) es soll eine einheitliche Oberfläche sein, die möglichst einfach zu bedienen ist. - kannst nix gegen machen.


    Myrddin
     
  7. Hmm ... wären evtl. die Produkte von Kaspersky noch eine Alternative für Dich?
     
  8. alternativ gibt es auch noch panda ...
     
  9. Da kann man wirklich nix machen, weil das, mit Verlaub, und anscheinend auch in deinen Augen, großer Mist ist.

    1. Virenscanner am Arbeitsplatz ist Pflicht, das kann man aber in einer Firma mit einem Enterprise-Virenscanner regeln, die IMHO wesentlich besser sind als deren Massenmarkt-Pendants.
    2. Eine Softwarefirewall nur Probleme mit sich bringt, vor allem in einer Firma. Ich denke da an Fernwartung, Administration der Regeln, usw.
    3. Haben Mitarbeiter einer Firma IMHO nix an der Software zu fummeln, schon garnicht an einer, die Teil des Sicherheitskonzeptes ist. Wieder mit Verlaub: Ein völliges Unding.
    4. Keine zentrale Administration, Verteilung, Überwachung der Virenscanner. Jeder muss autonom administriert werden, wodurch das angedachte Konzept komplett aus den Angeln gehoben wird.

    Mit so einem Komplettpaket holt man sich mehr Unsicherheiten als Sicherheiten. Aber das wie gesagt nur meine persönliche Meinung.

    Nun, bei den meisten Rechnern wirst du wohl noch einen Arbeitspeicherriegel beilegen müssen, denn diese Suiten fressen unheimlich Performance. Schau mal nach Trispacs Vorschlag www.kaspersky.de. Von den Suiten von McAfee und Symantec kann ich aus eigener Erfahrung deutlich abraten.
     
  10. @Dee
    Wie Eingangs erwähnt, habe ich mit Panda persönlich schlechte Erfahrung gemacht. Nach einem Programmupdate(zwang) lief die Version auf keinem 2000er Rechner mehr. Ab dem Update stürzte der Virenschutz mehrfach täglich ohne Fehlermeldung ab und Viren hatten freien Lauf -- Der Support war 3 Monate nicht in der Lage mir zu helfen -- also bin ich da ein wenig gebranntes Kind

    @Trispac
    Welche Versionen es gibt, weiß ich ja - ich wollte eure live Erfahrungen mit dem Produkt

    @PSDSmartie
    Ganz Deiner Meinung - Aber ich kann da auch nur beratend zur Seite stehen, bekomme aber letztlich meine Vorgaben von den PC-Experten im Haus (die eher auf die Kosten achten) - ich musste schon lange genug kämpfen, damit sie beim Provider den (kostenpflichtigen) EMail-Virenschutz aktivieren, damit schon mal aus der Sicht ein Grundschutz vorhanden ist, falls mal wieder jemand vergisst upzudaten.
    Zufrieden bin ich mit der Situation auch nicht- kannst mir glauben.

    Myrddin
     
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Internetsuiten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Erfahrungen mit Amazon SEO Tools? Webentwicklung, Hosting & Programmierung 27. Dez. 2015
Erfahrungen mit Lenovo Yoga 2 Windows 8 Forum 19. März 2015
Erfahrungen mit MP3JAM Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Aug. 2014
Support-Erfahrungen FJS Windows 7 Forum 23. Nov. 2009
Windows 7 enthält Erfahrungen... Windows XP Forum 16. Okt. 2009