Erfahrungsbreicht T-Center Beratung...

Dieses Thema Erfahrungsbreicht T-Center Beratung... im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von francesco99, 27. Apr. 2005.

Thema: Erfahrungsbreicht T-Center Beratung... Ein Erfahrungsbericht... Ich habe meinen Schreibtisch umgestellt, etwas weiter weg vom Telefon-Anschluss in der...

  1. Ein Erfahrungsbericht...

    Ich habe meinen Schreibtisch umgestellt, etwas weiter weg vom Telefon-Anschluss in der Wand. So reichten also die Kabel nmicht mehr. Geschätzt würde ich ca. 10m brauchen, entweder vom Wand2Splitter-Kabel, oder eben vom Splitter2Modem-Kabel. Beides, so die cheffigen Azubis im T-Center, ginge nicht, da sich dann die Download-Rate wesentlich verringern würde. Wenn dann müßte man schon das Modem2PC-Kabel verlängern. (USB... Mir sagte mal jemand, dass USB über 3m nicht mehr viel bringe, vor allem bei einem Modem, welches seinen Strom über das USB-Kabel bezieht).

    Ich solle mal zu Con~~~ Elec~~~ (keine Werbung hier machen) gehen, die hätten USB-Verlängerungs-Kabel. Nun ja, sie hatten auch Wand2Splitter-Verlängerungskabel. In gewünschten 10m. Und eine Einschränkung, davon hätten sie noch nie was gehört. Zweites Nun ja, ich bin wieder online, und ich habe bereits einen Test gemacht. Wen es interessiert:
    [​IMG]
    Diese Schwe~~~hunde, wollten die mir etwa einen WLan andrehen? Das ist nun wirklich nicht nötig gewesen...

    P.S.: Am Telefon war es noch schlimmer, da hing ich nur in der Warteschleife, kennt man ja....
     
  2. Moin,

    mit der USB-Geschichte hast du Recht. Dieses Kabel sollte nie wirklich über 3 Meter lang sein.
    Allerdings sehe ich an deinem Beispiel, dass du doch einen geringfügigen Einbruch der Leistung hast.
    Denn optimal wären DL=125 und UL= 17
    Zudem kann ich nicht verstehen, warum man solche Sachen per USB macht. Ein Modem per Netzwerkkabel ansteuern ist in der Regel die bessere Lösung.
    Aber OK, jeder muss selbst wissen, was er macht.
     
  3. Moin,

    ja, zugegeben, eine geringe Einbuße ist da. Aber bei weitem nicht so stark wie der kompetente Berater im T-Center meinte: Bei ner 1000er Leitung surfen Sie dann wieder wie analog... Und so wild finde ich das persönlich nicht. Ansichtssache.

    Die Netzwerkkabelvariante ist mir bekannt, nur hab ich dieses USB-Modem geschenkt bekommen, und da es funktioniert sehe ich mich momentan nicht veranlaßt, mir was anderes zuzulegen, auch wenn die elegantere Lösung war.

    Auf jeden Fall steht mein Schreibtisch jetzt wieder schön im Fenstererker, und nicht vor der Wand. (Arbeiten vor einer Wand macht nicht sonderlich Spaß).

    Ich fand nur die Aussagen im T-Center so nett, dass ich mich kurz mitteilen wollte.