Ergebnisausgabe einer Funktion in eine fremde Zelle

Dieses Thema Ergebnisausgabe einer Funktion in eine fremde Zelle im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von Blindspot, 3. Apr. 2005.

Thema: Ergebnisausgabe einer Funktion in eine fremde Zelle Moin, Moin, die Frage, welche mich heuet beschäftigt lautet wie folgt: Das Ergebnis der Funktion F in Zelle 1,...

  1. Moin, Moin,
    die Frage, welche mich heuet beschäftigt lautet wie folgt:

    Das Ergebnis der Funktion F in Zelle 1, welches abhängig der Daten D in Zelle 2 ist, soll in Zelle 3 ausgegeben werden. In Zelle 3 soll allerdings entweder das Ergebnis aus Zelle 1 stehen oder eine manuelle Eingabe möglich sein. Die notwendige Funktion darf also nicht in Zelle 3 stehen.

    Ich brauche also eine Funktion, welche sagt: Berechne dieses und jenes (dieser Teil, also F ist mir bekannt) und gib es dann in dieser Zelle aus (und dieser Befehl fehlt mir).

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. sol
    sol
    Das gibt es so nicht.
    Funktionen können ein Ergebnis nur->holen', nicht->schicken'.
    Du müsstest vielleicht die Tabelle anders aufbauen, sodass die manuelle Eingabe in einem anderen Feld stattfindet und dort wo Dein Funktionsergebnis steht, baust Du eine WENN()-Weiche ein: falls->manuelle Eingabe', dann... sonst Funktionsergebnis.
    Ist die manuelle Eingabe vorhersehbar? Dann könnte man vielleicht irgendwo ein Listenfeld einbauen, welches alle möglichen Eingaben enthält. Der Anwender wählt dann eine Eingabe, das Listenfeld ist so definiert, dass es diese Auswahl in irgendeine Zelle ausgibt (z.B. ausserhalb des->offiziellen' Tabellenbereichs) und Deine Formelzelle übernimmt dann anhand einer WENN-Abfrage entweder den Inhalt dieser Zelle oder liefert das Ergebnis der Funktion.
    Gruss
     
  3. Schönen Guten Morgen.
    Vielen Dank für die Ideen.

    Ein anderer Aufbau der Tabelle war auch meine erste Idee, ist aber auf Grund der Anwendungsfreundlichkeit nicht möglich.

    Und das mit dem Listenfeld ist auch nicht ganz mit dem Grundgedanken vereinbar.

    Leider bin ich des Programmierens nicht wirklich mächtig. ein Kollege sagte mir, daß eine Schicken-Funktion wohl in Excel durch VBA möglich sei. Als ich jedoch gestern versuchte mich in Open Office in diese Makro-Sache reinzuarbeiten, erkannte ich schnell meine Unfähigkeit.

    Aber vielleicht hat ja noch einer eine Idee, wie man diese Sache eventuell auch umgehen könnte.

    Wäre es vielleicht möglich, in einer nebenliegenden Zelle eine Funktion anzugeben, welche bei bestimmten Eingaben ganze Zeilen aus einer anderen Tabelle in diese Zeile ergibt?
     
  4. ::)fliegt ihr höher als ich?
    =zelle1 in zelle3
    worüber zweifelt ihr?
    Aber ich muss die Fragestellung wohl falsch verstanden haben - happy weekend,
    Friedrich
     
  5. sol
    sol
    Ja, hast was falsch verstanden.
    Es geht darum, dass in Zelle 3 eben keine Funktion steht (wie z.B. =zelle1), die sich irgendwas irgendwoher holt, sondern dass eine Funktion, die z.B. in zelle1 steht, ihr Ergebnis nicht in zelle 1 anzeigt, sondern nach zelle 3 schickt, ohne dass in Zelle 3 etwas steht, bzw. falls doch, dass das dan überschrieben wird.
    Gruss
     
  6. Das Ergebnis kann auch gerne noch in Zelle1 stehen, das Ergebnis kann überall stehen, solange es mir nach Zelle3 geschickt wird, ohne daß in Zelle3 ein Eintrag notwendig ist.
    Aber langsam glaube ich, daß geht einfach nicht. Der menschliche Verstand besteht eben aus mehr als Einsen und Nullen.

    Trotzdem vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...

Ergebnisausgabe einer Funktion in eine fremde Zelle - Ähnliche Themen

Forum Datum
EXE-Dateien nach einer Zeit nicht mehr ausführbar Windows 8 Forum Gestern um 21:21 Uhr
Ergebnis einer Google-suche speichern in Favoriten-liste Windows 8 Forum Samstag um 18:16 Uhr
Fehler beim Ändern der Eigenschaften einer Datei Windows 10 Forum 17. Okt. 2016
Einbau einer Grafikkarte Windows 10 Forum 8. Okt. 2016
Umzug Windows 10 von Festplatte auf kleinere SSD möglich? Windows 10 Forum 25. Aug. 2016