Excel: Schwierigkeiten beim autom. Kopieren

Dieses Thema Excel: Schwierigkeiten beim autom. Kopieren im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von Aziz, 8. Aug. 2007.

Thema: Excel: Schwierigkeiten beim autom. Kopieren Hallo... habe zwei ähnliche Probleme beim Kopieren. Ich hoffe, ich kann diese verständlich schildern. (Frage 1)...

  1. Hallo...

    habe zwei ähnliche Probleme beim Kopieren. Ich hoffe, ich kann diese verständlich schildern.

    (Frage 1)


    Mappe 1 sieht folgendermaßen aus:
    [​IMG]

    Ich mache eine zweite Mappe (nicht Tabelle!) auf.
    Ich schreibe in die Zelle A1 folgende Formel: =[Mappe1.xlsx]Tabelle1!$A$1
    A1 von mappe1 wird auch übernommen. ABER: Wenn ich jetzt mit der Maus nach rechts ziehe (Kopiefunktion) wird nur der Inhalt kopiert und NICHT die Formel. Wieso bekomme ich nicht entsprechend für die weiteren Zellen nicht [=[Mappe1.xlsx]Tabelle1!$B$1] [=[Mappe1.xlsx]Tabelle1!$C$1] etc.

    Mappe 2 sieht dann so aus:
    [​IMG]
    eigentlich müsste es doch wie Mappe1 aussehen..

    Wo liegt der Fehler?


    (Frage 2)

    Angenommen in einer Tabelle habe ich die folgenden Werte:

    A1 = 1 ; B1 = 2 ; C1 = 3 ; D1 = 4;

    Wenn ich in die Zelle A2 = A1 eingebe und dann mit der Maus nach rechts ziehen würde, würden die Zellen automatisch angepasst zu C2 = C1 ; D2 = D1 etc. Aber wenn ich nicht nach rechts ziehe sondern nach unten, ginge das normalerweise nicht . Wie könnte ich dafür sorgen, dass es trotzdem geht, heisst, die Zellen werden dann nicht waagerecht automatisch kopiert, sondern senkrecht?

    Dass heisst, das autom. Kopieren soll folgende Formatierung ergeben

    A2 = A1
    A3 = B1
    A4 = C1
    A5 = D1
    usw

    __________________________


    Freue mich über eine Lösung / einenVorschlag

    Gruß.. Aziz
     
  2. Welche Excel Version ist es denn?

    Leider kann man die Screenshots nicht vergrößern...

    '$' ist das Problem, durch die $ Zeichen wird immer Spalte A verwendet, entfernt man $ wird Spalte B, C usw verwendet. Habs getestet mit Excel 2003, da funktioniert es dann mit der Formel =[Mappe1.xlsx]Tabelle1!A1


    Frage 2 muss ich mir noch genauer anschauen...
     
  3. Hi Bima..

    Also die Frage 1 hat sich dank deiner Hilfe erledigt. habe die $-Zeichen entfernt, dann hat es geklappt...Vielen Dank!!!

    Das ist die neue Version von Excel in dem neuen XP Office-Paket 2007, aber das Problem hatte ich auch schon mit der vorigen Version.

    Ich versuche die Frage 2 ein bisschen anders zu stellen.

    Angenommen, die Zellen von einer Tabelle sieht wie folgt aus (vereinfacht):

    A B C D E F G H

    1 4 8 5 6 4

    2

    3

    4


    Nun trage ich z.b. in die Zelle A3 folgendes ein =A1. Nun markiere ich die Zelle A3 und ziehe mit der Maus nach recht, so dass mir die folgenden rechts liegenden Zellen dementsprechend auch formatiert werden. Dann hätte ich folgendes:


    A B C D E F G H
    1 4 8 5 6 4

    2

    3 4 8 5 6 4

    4

    Das ist ja auch ok. So kenn ich das von Excel. Aber ich möchte die Zellen nicht wie oben in die waagerechte Richtung kopieren sondern in die senkrechte.

    Das heisst, es soll folgendermaßen aussehen:

    A B C D E F G H
    1 4 8 5 6 4

    2

    3 4

    4 8

    5 5

    6 6

    7 4

    8


    Wie kriege ich das hin?? Wie mache ich dem Excel das klar?? Es ist bestimmt eine simple Funktion, die ich aber leider nicht kenne.
     
  4. Hallo Aziz,

    Wenn in A3 mit dem Inhalt von A1 begonnen werden soll, müßtest du in A3 folgende Formel einsetzen:
    Code:
    =INDIREKT(ADRESSE(1;ZEILE(A3)-2))
    Diese kannst du dann herunterziehen.

    Erklärung:
    Code:
    ADRESSE(1;ZEILE(A3)-2)
    1 - erste zeile
    ZEILE(A3)-2 -> Spalte, liefert 3-2=1
    liefert $A$1 als String

    Um den Inhalt dieses Strings auszugeben dient INDIREKT()

    Gruß Matjes :)
     
  5. Hallo Matjes,

    vielen Dank auch an dich für die Lösung.

    Aber ich hätte nicht gedacht, dass das so kompliziert ist :) denn ich müsste eigentlich meine Tabelle noch erweitern. Bis jetzt fehlten mir die Funktionen. Jetzt habe ich sie zwar dank euch, aber trotzdem fehlt mir jetzt da der Schritt.

    In dem obigen Beispiel habe ich mein Problem innerhalb einer Tabelle gezeigt, aber in Wirklichkeit sind die Bezugspunkte nicht in derselben Mappe, sondern in einer anderen Mappe.

    Konkret: Ich habe in einer Mappe meine Arbeitszeiten. Original (Zeile + Spalte) sieht es so aus.

    A B C D E F G H I J K L M N O P
    .
    26 8 9 9+4 11 7 16+4
    .
    .
    .


    In der Mappe 2 habe ich eine andere Tabelle, die angängig von von Mappe 1 ist.

    Ich möchte zb A1 (Mappe2) abhängig von D26 (Mappe1) wie folgt definieren:

    Wenn D26 =7 oder 8 oder 9 oder 10 dann A1 = 8
    Wenn D26 = 16+4 oder 9+4 dann A1 = 4
    sonst 0

    dann hätte ich eine Formel in der Zelle A1 stehen, die wie folgt aussieht.
    (Aus Platzgründe habe ich nur D26 geschrieben, statt->[Mappe2.xls]Tabelle1'!D26)

    =WENN(UND(D26>=7;D26<=12);8;WENN(ODER(D26=8+4;D26=9+4;D26=16+4);4;0))

    Und jetzt würde ich gerne - wie in den vorigen Beiträgen geschildert - A1 markieren und nach unten ziehen, sodass für folgende Zellen dasselbe gilt.

    So müsste Mappe 2 dann aussehen:

    A

    1 8

    2 8

    3 4

    4 8

    5 8

    6
    etc


    Wie Kombiniere ich jetzt die von Matjes vorgeschlagene Idee mit Indirekt() mit der Formel von mir Wenn(ODER......) ??
    Ich könnte es vielleicht in 2 Schritten machen, dass heisst zuerst die Mappe 1 senkrecht in Mappe 2 kopieren und anschliessend von dieser Tabelle abhängig Mappe 3 aufmachen. Aber auch da hätte ich Schwierigkeiten. Denn wie oben auch beschrieben, sind die Bezugspunkte nicht in derselben Tabelle sondern in einer anderen.

    Ich hoffe, dass ich mein Problem verständlich beschrieben habe und, dass die Lösung nicht so kompliziert ist wie sein Problem ;D
     
  6. Zu Frage 1 gibt es eine ganz einfache Lösung: Du mußt die Dollar-Zeichen aus der Formel machen.
    Die Dollar-Zeichen arretieren die Koordinate (Spalte oder Zeile) vor der sie stehen, also entweder die Zeile oder die Spalte. Beim Erstellen der Formel durch Klicken in eine Zelle einer anderen Mappe werden beide Koordinaten arretiert. Während du mit dem Cursor in diesem Zellnamen ($A$1) bist, kannst du mit der F4-Taste die Dollar-Zeichen durchschalten.
    $A$1
    A$1
    $A1
    A1
    $A$1
    A$1
    $A1
    A1
    $A$1
    A$1
    $A1
    A1
    usw.

    [edit] oha, hab grad erst gesehen, daß da schon eine Antwort dazu stand.

    Beide Probleme sind übrigens versionsunabhängig, denn die Formeln sind überall gleich.

    Zu Frage 2: ich würde dir empfehlen, auch die zweite Mappe in der gleichen Ausrichtung wie die erste Mappe zu gestalten. Das ist nicht nur von den Formeln her einfacher, sondern auch besser zu überblicken.
     
Die Seite wird geladen...

Excel: Schwierigkeiten beim autom. Kopieren - Ähnliche Themen

Forum Datum
Excel-Feature gesucht Microsoft Office Suite 11. Okt. 2016
Excel Tabelle Werte zu ordnen Microsoft Office Suite 23. Sep. 2016
Excel: Bereiche auf 'leer' Überprüfen Microsoft Office Suite 15. Sep. 2016
Import Datensatz inkl = und - Zeichen in Excel/Libre CALC Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 20. Mai 2016
Bestimmter User kann seine Excel Dateien nicht mehr direkt öffnen Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 16. Apr. 2016