excelmakro

Dieses Thema excelmakro im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von hans jupp, 1. Aug. 2003.

Thema: excelmakro hallo, mein problem ist wahrscheinlich kein wirkliches problem, aber ich kann in der hilfe nichts finden !?! ich...

  1. hallo,

    mein problem ist wahrscheinlich kein wirkliches problem, aber ich kann in der hilfe nichts finden !?!

    ich habe ein makro in office 97 aufgezeichnet, daß mir eine tabelle nach verschiedenen kriterien sortiert. dummerweise ist der cursor nach ablauf des makros immer im feld a1. ich hätte aber gerne, daß immer in der letzten zeile der tabelle ist.

    dürfte doch eigentlich kein problem sein ...

    vielen dank für eure hilfe :)
     
  2. hi,
    du solltest mal versuchen das makro einfach nochmal aufzuzeichnen und nicht vergessen am ende deinen cursor dorthinzusetzen wohin du ihn haben möchtest und dann das makro beenden. :eek:
    bei mir gehts.
    gruß
    alex
     
  3. das problem dabei ist aber, daß immer neue zeilen hinzukommen und das mit berücksichtigt werden soll.
    ich dachte schon mal, man könnte irgendwie abfragen, wo die letzte zeile mit einem eintrag ist, den wert dann in einer variable speichern und dann über->range(variable)' irgendwie dahinkommen...
    aber wie würde so eine abfrage aussehen/funktionieren???

    trotzdem danke für die idee.

    gruß,
    alex
     
  4. hm,
    ich kann dir nur soviel verraten (weil ich nicht mehr weiß), daß mit strg + pfeil ab der cursor an die letzte beschriebene stelle rutscht (leider geht das nur, wenn in der spalte in jeder zeile ein eintrag ist).
    vielleicht hilft das? damit bist du schonmal in der letzten zeile :-\
    gruß
    alex
     
  5. Moin,
    bau das mal in dein Makro ein:

    Sub springeletzte()
    Range(a65536).End(xlUp).Select
    End Sub

    Beim Einbau in dein bestehendes Makro natürlich SUB springeletzte() und End Sub weglassen.

    wobei Range(a für spalte a steht.

    gruß
    safer
     
  6. hallo,

    klappt prima - vielen dank ;D

    kann mir vielleicht noch jemand erklären, was der befehl genau bedeutet?

    schöne woche,
    alex
     
  7. Range(a65536).End(xlUp).Select

    Range(a65539).End = springt in die letzte zelle in spalte A
    (xlUp).Select anschließend springt der cursor (markierung) hoch in die erste (von unten) gefüllte zelle.

    Wenn du mal nach ganz unten scrollst siehst du zelle 65536

    gruß
    safer
     
  8. ach soooooo, klingt logisch!

    nochmals vielen dank.

    gruß
    alex
     
  9. Moin,
    als kleinen zusatz kann ich dir diesen hier noch anbieten.

    Application.ScreenUpdating = False

    Ich gehe mal davon aus, das wenn du dein Makro startest, das du am Bildschirm verfolgen kannst wie dein Makro arbeitet.
    Fügst du obige Zeile ein, läuft alles im hintergrund.

    kann man(n) machen muß man aber nicht ;)

    gruß
    safer
     
Die Seite wird geladen...

excelmakro - Ähnliche Themen

Forum Datum
Excelmakro bei negativen Wert Microsoft Office Suite 13. Okt. 2006