Externe Festplatte aus Versehen formatiert

Dieses Thema Externe Festplatte aus Versehen formatiert im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von nierensieb, 6. Apr. 2010.

Thema: Externe Festplatte aus Versehen formatiert Hallo, ich bräuchte mal Hilfe: Anlässlich meines Urlaubs habe ich mir vorgenommen, meinen Rechner endlich mal...

  1. Hallo,

    ich bräuchte mal Hilfe: Anlässlich meines Urlaubs habe ich mir vorgenommen, meinen Rechner endlich mal komplett neu zu installieren. Ein paar mehr oder weniger wichtige Dateien habe ich auf der externen Festplatte meiner Schwester zwischengespeichert.
    Im Windows XP-Setup habe ich dann sämtliche Festplatten, bzw. die Partitionen gelöscht... bedauerlicherweise auch die externe Festplatte, von der ich nicht erwartet hätte, dass sie im Windows Setup überhaupt erkannt wurde.
    Dass ich das getan habe, ist mir erst aufgefallen, als ich Windows XP bereits auf der Festplatte C: installiert habe, die externe Festplatte habe ich für eine eingebaute Festplatte gehalten und formatiert (schnell formatiert). Aufgefallen ist mir das dann leider viel zu spät und die Dateien meiner Schwester sind weg... meine eigenen auch, aber wenns nur die wären, würde ich es als eigene Blödheit abtun und für die Zukunft meine Lehren ziehen.

    Ich habe nun schon etwas gegooglet und auch Einträge in einigen Foren zu diesem Thema gefunden, mir ist dabei aber hauptsächlich nur klargeworden, dass ich so gut wie gar nichts verstehe, was dort gesagt wird (und was mich ein wenig beruhigt hat: noch einige andere Menschen diesen Fehler gemacht haben :)).
    Daher die Bitte: Kann mir bitte jemand in einfachen Worten sagen, was ich am besten tun kann, um die Daten wiederherzustellen, sofern das überhaupt möglich ist? Wäre echt supernett!

    Danke schonmal!

    PS: Installiert ist jetzt Windows XP Pro mit dem Service Pack 2.
     
  2. eos
    eos
    Zuerstmal nicht mehr schreibend auf die Platte zugreifen!
    Und dann versuch es mal mit Testdisk - Übersichtsanleitung hier
    http://www.computerbase.de/artikel/laufwerke/2008/beratung_datenrettung_testdisk/
    Mehr zu Testdisk
    http://www.cgsecurity.org/
    http://www.computerbase.de/downloads/system/festplatten/testdisk/
    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=110869
    http://www.computerbase.de/forum/forumdisplay.php?f=78

    ist nicht so schwer wie man erst denkt - ich hatte auch immer Scheu davor - inzwischen aber nicht mehr.

    Kannst auch mit PartedMagic booten und das aus RAM laufen lassen
    ( testdisk ist drin)
    http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?rb=2116&id=4778


    Und nimm doch bitte XP mit SP3........
     
  3. Zuerst mal zu meiner Verteidigung: SP2 ist noch drauf, weil ich nach dem Festplattendesaster noch nicht dazu gekommen bin, Windows an sich zu updaten.

    Zu Testdisk und den Anleitungen: Vielen Dank erstmal für die Antwort, aber genau diese Anleitung habe ich schon gefunden und wenn ich ehrlich bin, ich blick da nicht durch. Mein Wissen über Festplatten beschränkt sich peinlicherweise darauf, dass man Festplatten aufteilen (partitionieren) kann und die dann als eigenständige Festplatten behandelt werden. Was eine logische oder eine Primärpartition ist, wozu ein Bootsektor gut ist... ist mir wirklich ziemlich peinlich, aber das ist mir alles zu hoch. Entschuldige.

    Zurechtgereimt habe ich mir, dass ich zunächst einmal die Analysieren-Funktion nutzen sollte, da hat er auf meiner externen Festplatte eine einzelne Partition gefunden. Das dürfte ja logischerweise diejenige sein, die ich nun darauf angelegt habe, wo sich eben gerade gar nichts mehr drauf befindet. Dann gibt es da noch diese Deeper Search-Funktion, die ich mal laufen lasse, aber das scheint noch eine ganze Weile dauern zu können. Bisher findet er da nur:
    HPFS - NTFS 0 1 1 60799 254 63 976751937

    Ob da noch was kommt, weiss ich in paar Stunden.

    Sorry wirklich, wenn ich mich da so blöd anstelle :'(
     
  4. eos
    eos
    Wir haben alle mal klein angefangen! Behalt nur die Ruhe und bleib geduldig! Das ist jetzt das Wichtigste!
    Natürlich sind die Experten von Testdisk auch nicht immer die ganze Nacht da......und ich kann zwar inzwischen selbst einigermassen damit zurechtkommen - bin aber ne Niete im Erklären.
    Mach mal bei den Experten weiter ( find ich schon mal gut, dass Du das machst - vorher hatte ich hier immer in den Wind geredet).

    Kleine Rückmeldung nach Abschluss wäre natürlich nett.
     
  5. Die Experten? Du meinst das Computerbase-Forum, wo ich dieselbe Frage gestellt habe?
     
  6. eos
    eos
  7. Okay, dann nochmal vielen Dank für deine Hilfe und ich werde mal sehen, ob ich da weiterkomme.

    Den Deeper Scan bei Testdisk habe ich nicht zu Ende bekommen, irgendwann heute nacht hat sich mein PC neugestartet, hat sich wohl ein Update runtergeladen. An sich sehr schön, aber mitten im Scan eher weniger optimal.

    Testdisk würde mir aber wohl eh nicht weiterhelfen, weil ich bereits neu formatiert habe, das habe ich schon im Expertenforum gelernt. Aktuell mache ich einen Scan mit Getdataback. Der dauert halt auch.
     
  8. Partition Find and Mount http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=4943&Itemid=62&option=com_yad2
    kann (unter Windows) gelöschte Partitionen selbsttätig finden und temporär (zum kopieren) reparieren.
    Hat mir schon Einiges gerettet.
    PS: Beim ersten Programmstart kommt (manchmal) zunächst eine Fehlermeldung
    - beim zweiten Start hat er dann die jeweiligen Treiber integriert - und beginnt zu finden. ^^

    salü

    http://www.essential-freebies.de/bo...9526&sid=cb87852c4cea1cd81fcd4630ab96aae1
     
  9. Danke, TheHop, aber ich glaube, das Programm hilft mir nicht wirklich. Er findet zwar problemlos die Partition auf der externen Platte, aber eben nur die eine und die ist ja leer.

    Derzeit sieht es so aus, dass ich einen Scan mit GetDataBack hinter mich gebracht habe, dieser zwei Dateisysteme gefunden hat aber soweit ich das beurteilen kann, mich das auch nicht weiterbringt, weil in beiden Dateisystem identische Daten sind (nicht die, die ich retten möchte).

    Hat jemand eine zündende Idee? Screenshots hänge ich mal an.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Edit: Okay, ich glaube, ich bin auf was gestossen. Kann es sein, dass die Platte vorher im FAT-Dateisystem formatiert war und GetDataBack in meiner benutzten Version nur NTFS-Dateisysteme sucht? Weiss zufällig jemand, in welchem Dateisystem eine Tevion HDDrive2GO 500 GB-Platte standardmäßig eingerichtet ist?
     
  10. eos
    eos
    Du bekommst gleich mal ne PM........
     
Die Seite wird geladen...

Externe Festplatte aus Versehen formatiert - Ähnliche Themen

Forum Datum
externe Festplatte automatisch aus- und einschalten Windows 10 Forum 1. Dez. 2016
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
Externe Anschlüsse - alte Laufwerke, Festplatten, Cd-Player, USB HUB - werden nicht erkannt Windows 8 Forum 20. Aug. 2016
externe Festplatte scheint nirgends auf Windows 10 Forum 29. Juni 2016
externe Festplatte Windows 10 Forum 26. Mai 2016