externe festplatte

Dieses Thema externe festplatte im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von blattlaus, 23. Mai 2008.

Thema: externe festplatte Hallo, nachdem mir hier immer geholfen wurde, möchte ich mich sehr herzlichst bei allen bedanken. leider habe ich...

  1. Hallo,

    nachdem mir hier immer geholfen wurde, möchte ich mich sehr herzlichst bei allen bedanken.
    leider habe ich ein erneutes problem.
    meine externe festplatte konnte nicht mehr gelesen werden.
    also neue eingebaut.
    win 98 konnte sie überhaupt nicht lesen.
    eigentlich logo...nicht formatiert, nackisch sozusagen
    mit win xp unter computerverwaltung wurde sie erkannt.
    ich möchte diese externe festplatte aber auch gerne mit win 98
    betreiben.
    win 98 liest ja nur fat32, die festplatte ist 250 gb groß.
    aber fat32 kann maximal nur 32 gb lesen.
    was nun ?

    die festplatte unter win xp zuerst mit ntfs formatieren ?
    (anders gehts ja nicht, beim formatieren bleibt ja nur ntfs, weil die festplatte 250 gb groß ist)
    dann eine partition erstellen mit 30 gb und mit fat 32 formatieren ?
    geht das ? ist meine denkweise so richtig ?

    danke für lösungsvorschlägen


    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Nö. Fat32 kann theoretisch bis zu 8 TB verarbeiten. Mit FAT32 könnte man auch 250 GB formatieren, z. B. unter Win98 oder einem externen Programm. Nur NT-Systeme können max. 32 GB in einem Rutsch formatieren und deshalb auch nur in der Größe FAT32-Partitionen anlegen.
    Allerdings ist es nicht besonders sinnvoll, so große (250 GB) Partitionen anzulegen, also könntest du die Platte aufteilen, beispielsweise 2 x 64 GB mit FAT32 unter Win9x und 1 x 128 GB mit NTFS unter XP.
     
  3. Hallo,

    danke für die schnelle antwort.
    das problem ist, daß win 98 diese externe festplatte überhaupt nicht anzeigt,
    das heißt : schließe ich sie am win 98 beim laufenden betrieb an, wird die festplatte erkannt, aber im arbeitsplatz ist sie nicht vorhanden.
    jetzt hab ich im internet gelesen, daß das kein wunder sei, weil die festplatte ja noch jungfräulich ist, also kein ntfs oder fat32 noch irgendwelche partitionen oder formatierung, also nichts
    jetzt hab ich sie dann am zweitrechner angeschlossen mit win xp,
    im arbeitsplatz war sie auch nicht zu finden, aber unter verwaltung...computerverwaltung...datenträgerverwaltung.
    hier wurde angezeigt, daß sie nicht initaliziert gewesen sei, also angeklickt, und schwups war sie auch im arbeitsplatz zu finden.
    drauf kopieren kann ich aber noch nicht, weil die formatierung ja fehlt.
    und jetzt ist die frage wie weiter ?
    also komplett mit ntfs formatieren und dann die fat32-partition erstellen mit 32 gb.
    also 218 gb partition und 32 gb erweiterte partition
    hab jetzt aber auch noch ein programm namens h2format entdeckt
    also 250 gb mit fat32 formatieren ?
    windows xp hätte ja keine probleme damit, und unter win 98 müßte es ja dann auch laufen, oder ?
     
  4. Ich habe dir doch einen Vorschlag gemacht. 250 GB kannst du unter Win98 nicht verwenden, da Win9x nur Platten bis 128 GB adressieren bzw. verwalten kann. Deshalb musst du zuerst die FAT32-Partition(en) anlegen mit FDISK unter Win98 oder, wenn du nur 32 GB dafür verwenden willt, unter XP. Den Rest kannst du dann als erweiterte Partition mit NTFS verwenden, da kommt Win98 nicht ran.

    Tatsächlich hat die Platte übrigens nur 232,8 GB insgesamt.
     
  5. hallo Metzger,

    irgendwie versteh ich dich nicht
    habe probeweise mal die platte mit h2format formatiert
    im arbeitzplatz war sie aufgeführt und man kann sie benutzen
    so
    nun abgeklemmt, an den win 98 rechner angeschlossen, und siehe da
    250 gb voll zum nutzen unter win 98, wohl bemerkt mit fat 32
    also stimmt deine Aussage nicht ganz.
    mit windows-boardmitteln wär das nicht möglich gewesen
    dank aber h2format
     
  6. ist alles so lange her...
    fdisk kann das nicht aber win98se kann das....
     
  7. Win98 kann nur 28 Bit adressieren. Ausnahme: Über Intels Accelerator Kit geht's auch mit 48 Bit.

    Meine Daten sind es nicht.......
     
  8. Hallo,

    also ausschließlich mit win-Boeardmittel ist es nicht möglich
    hab mir h2format runtergeladen, mit google sofort zu finden
    ist ein kleines exe-ms-dos progrämmchen
    unter win xp
    ausführen ...cmd aufrufen
    dann h2format X: x steht für die festplatte, welches unter arbeitsplatz angezeigt wird.

    laut internet-recherchen hat das mit AMD bzw. intel garnichts zu tun
    ich weiß nicht was h2format mit der platte gemacht hat, aber es funktioniert, tadellos
    und das beste daran sowohl unter win 98 als auch win xp
    einzige ausnahme...nackisch muß sie sein !!!
     
  9. Win98 selbst kann kein 48bit-LBA, aber es kann z.B. über den Controllertreiber bereitgestellt werden. Inwieweit das die USB-Bridge der externen Platte bereitstellen kann entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

    Das hat Metzger auch nicht geschrieben.
    Der IAA kann diese Funktionalität aber auch unter Win98 bereitstellen, passender Intel-Chipsatz vorausgesetzt.
     
Die Seite wird geladen...

externe festplatte - Ähnliche Themen

Forum Datum
externe Festplatte automatisch aus- und einschalten Windows 10 Forum 1. Dez. 2016
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
Externe Anschlüsse - alte Laufwerke, Festplatten, Cd-Player, USB HUB - werden nicht erkannt Windows 8 Forum 20. Aug. 2016
externe Festplatte scheint nirgends auf Windows 10 Forum 29. Juni 2016
externe Festplatte Windows 10 Forum 26. Mai 2016