Externe HP-Platte neu formatieren

Dieses Thema Externe HP-Platte neu formatieren im Forum "Hardware" wurde erstellt von hkdd, 30. Jan. 2013.

Thema: Externe HP-Platte neu formatieren Ich habe eine 1,5 GB Platte von HP, die mit USB betrieben werden kann. Jedesmal, wenn man die anschliesst, bekommt...

  1. Ich habe eine 1,5 GB Platte von HP, die mit USB betrieben werden kann. Jedesmal, wenn man die anschliesst, bekommt man sowohl die Platte, aber auch ein virtuelles CD-Laufwerk, darin stehen zwei Dateien : HPLauncher.exe und autorun.inf. Wenn ich mit DT-Verwaltung daran gehe, sehe ich nur die große Partition, das virtuelle CD-Laufwerk wird völlig gesondert angezeigt. Das habe ich probiert mit XP, Win7 und Win8. Bei allen das gleiche.
    Ich möchte die Platte weiter benutzen, aber den HPLauncher nicht haben. Wie kann ich den HPLauncher und das virtuelle CD-Laufwerk wegbekommen ?
    Bei Eigenschaften wird für das virtuelle CD-Lw CDFS angezeigt. Die Platte ist NTFS.
     
  2. Warum löschst du nicht die Dateien? Oder formatiere erst einmal.
     
  3. Die beiden Dateien sieht man nur auf dem virtuellen CD-Lw, dort kann man nur lesen, aber nichts löschen. Die Frage ist, ob die Daten überhaupt auf der Platte selbst stehen oder nur vom hp-Controller eingeblendet werden. Mit Google findet man dazu einiges, meist auf englisch, aber leider von niemandem eine Lösung. Ich habe mir bisher damit geholfen, dass ich den Lw-Buchstaben des virtuellen CD-Lw entfernt habe, damit sieht es so aus, als gäbe es HPLauncher nicht. Das ist eine von hp integrierte Datensicherung, mir ist nur nicht klar, welche Daten damit gesichert werden sollen. Viele hp-Platten haben das als unerbetene Zugabe integriert. Ich hoffe nur, dass jemand eine Lösung für das Problem hat.
     
  4. Wer haut dir denn das virtuelle LW ins System? Seit wann ist das da? Deinstalliere das Ding. Es sollte auch im Gerätemanager zu sehen sein.
     
  5. @daikgd,
    So wie Du das beschrieben hast, geht das nicht. Es gibt auf dem Fenster kein deaktivieren, nur ein Deinstallieren. Ich habe das bei WinXP, Win7 und Win8 untersucht. Wenn ich jedoch Systemsteuerung => System => Hardware => Geräte-Manager => DVD/CD-ROM-Laufwerke aufrufe und dort bei dem Eintrag HP Virtual CD 4607 USB Driver die rechte Maustaste anklicke, dann gibt es dort ein deaktivieren.
     
  6. Ahja, das Aufrufen des Treiber-Tabs war unnötig, die Funktion zum Deaktivieren war bereits unter Allgemein zu finden.

    Funktioniert es jetzt wenigstens so, wie du willst?
     
  7. So ein Laufwerk erscheint immer bei speziellen Platten mit besonderen Sicherheitsfunktionen!
    Wenn man die nicht nutzen möchte, reicht es uU, dem Laufwerk in der Datenträgerverwaltung den Buchstaben zu entziehen........entfernen kann man es in der Regel nicht, da das in der Hardware der Platte/im eingebauten Controller fest verankert ist........
    Übrigens: ich finde keine externe HP-Platte mit 1,5GB - auch keine mit 1,5TB..........
    Um welche Platte handelt es sich denn eigentlich genau???
     
  8. Ja, es funktioniert. Das Problem ist jedoch, dass sie Platte an unterschiedliche PCs angeschlossen werden soll und man es bei jedem Windows machen muss. Ich habe auf meinem Desctop allein drei Windowse, da sind die VMs noch gar nicht mitgerechnet. Wenn ich mal Knoppix starte oder Acronis von der Linux-CD, da muss ich mal sehen, was da passiert. Dort kann man eher nichts einstellen.
    Meine Angabe 1,5 GB war falsch und muss 1,5 TB heissen.
    Auf dem Label steht Model No hp md1500h
    hp md1500h

    Wenn schon so ein Spielchen (Simple Save) integriert ist, und das ganze einen anwendbaren Sinn hätte, dann ware so etwas zu aktzeptieren. Ich vermute Simple Save soll heißen, ich kann damit ganz einfach Sicherungen vornehmen und das in allen Windows-Systemen (XP, Win7, Win8 - die drei habe ich). Es ist ja gerade beim Win8-PC mit UEFI-Bios das Problem, dass man mit der Acronis- / Nero12-Backup und sonstigen Boot-CDs nicht booten kann um zu sichern und, was viel wichtiger ist, falls die eingebaute SSD-Platte den Geist aufgibt, um die letzte Sicherung ohne Windows (weil das gerade kaputt ist) auf eine fabrikneue Platte zurückzufahren. Bisher mache ich das immer an einem anderen PC. Die neue Platte und die Sicherungsplatte mit USB anschliessen und Sicherung zurückholen. Dann die Platte einbauen und der PC sollte wieder booten. Kann das Simple Save dies leisten ? Wenn nicht, wozu soll es denn gut sein ?
    Wenn JA: Dann müsste das BIOS (bzw. das UEFI-Bios) das eingespiegelte CD-Lw als solches erkennen und davon booten, um die Daten anschliessend zurückzuholen.
     
  9. Es gibt bei HP nur ein Handbuch - und da bin ich zu faul zum Lesen - tut mir Leid......nicht böse sein.

    Solche externen Platten mit CD-Teil sind meist für Verschlüsselung oÄ ausgelegt!
    Ich hab noch zwei von Freecom mit solchen CD-Teilen, die ich links liegen lasse ( CD) - ich nutze nur den Rest.......
    ist sowas in der Art - und da steht es ja auch: Passwortschutz
    http://www.amazon.de/dp/B005BS5A4M/...mp;creative=22494&creativeASIN=B005BS5A4M

    Und ja: Das mit UEFI wird auf uns zurollen und uns noch arge Probleme machen........ich erinnere mal an dies
    http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,168432.0.html
     
Die Seite wird geladen...

Externe HP-Platte neu formatieren - Ähnliche Themen

Forum Datum
externe Festplatte automatisch aus- und einschalten Windows 10 Forum 1. Dez. 2016
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
Externe SATA-Platte wird nicht richtig erkannt Windows 10 Forum 26. Okt. 2016
Externe Anschlüsse - alte Laufwerke, Festplatten, Cd-Player, USB HUB - werden nicht erkannt Windows 8 Forum 20. Aug. 2016
Kein Zugriff auf externe Platten Windows 10 Forum 10. Aug. 2016