Externer USB Blu-ray Brenner & ASUS O!Play Air HDP-R3

Dieses Thema Externer USB Blu-ray Brenner & ASUS O!Play Air HDP-R3 im Forum "Hardware" wurde erstellt von hkdd, 7. Mai 2013.

Thema: Externer USB Blu-ray Brenner & ASUS O!Play Air HDP-R3 Ich weiß nicht, ob meine Anfrage hier her passt. Auf meinem Desctop-PC habe ich einen internen BluRay-Player. Den...

  1. Ich weiß nicht, ob meine Anfrage hier her passt.
    Auf meinem Desctop-PC habe ich einen internen BluRay-Player. Den nutze ich u.a. auch zur Datensicherung bzw. zum Datentransport zu meinen Kindern und Enkeln. Da passen viele Fotos, Videos usw. drauf. Auf dem BluRay-Player meiner Tochter kann ich das auch alles abspielen, nur auf den PC kopieren klappt nicht, weil sie keinen BluRay-Brenner hat. Dehalb will ich einen externen kaufen, den man mitnehmen und überall anschliessen kann.
    Die andere Lösung wäre die Nutzung von DVDs (oder USB-Stick oder USB-Festplatte), aber es passen ja ca. 5-6 DVDs auf einen BD-Rohling.

    Ich habe einen ASUS O!Play Air HDP-R3, damit kann ich über USB nahezu alles abspielen, auch über das Netzwerk. Dieser Player/Streamer hat keine interne Festplatte und auch kein DVD/BD-Laufwerk. Ich würde gern daran das externe BD-Lw anschliessen und somit bei Bedarf auch mal CDs, DVDs oder BDs abspielen (ein richtiger BD-Player kann das ja alles auch). Kann ich den ASUS-Streamer + USB-BD-Lw als BD-Player nutzen oder funktionier das nicht - zumindest mit selbst erstellten BDs ohne Kopierschutz.
     
  2. Bist Du sicher, dass Du einen BlueRay-Brenner in Deinem PC hast?

    Normalerweise ist das Laufwerk für das Abspielen von BlueRay's, aber brennen tust Du auf normalem DVD-Brenner.
    Fertig PC's werden meistens mit diesen Laufwerken angeboten.

    Du solltest das zuerst abklären. Siehe Handbuch oder im Gerätemanager den Typ ansehen und im Internet Googeln.
     
  3. Ich habe einen selbst zusammengestellten Desctop-PC mit 2 DVD-Brennern und einem BluRay-Brenner (LG BD-RE BH10LS30). Das Brennen der BDs klappt einwandfrei, ich nutze das hauptsächlich zur Datensicherung.
     
  4. hallo,
    ich möchte meinen vor ca. 1 jahr gekauften o!play air hdp-r3 (lag bisher in der schublade) mit meinem neuen medion laptop mit windows 8 betreiben. ich möchte damit mp3-files von meiner nas-box an meiner stereoanlage abspielen. meinem sony-fernseher möchte ich vorerst nicht an den o!play anschließen.
    Meine Frage ist nun: Wie bekomme ich auf meinem laptop das o!play-menü, bzw. wie greife ich mit dem laptop überhaupt auf den o!play zu?
    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Grüße aus München, samchess
     
  5. Normalerweise mit der dazugehörigen Software.

    Aber wenn Du MP3 Dateien auf Deinem Nas hast, kannst Du doch diese gleich mit Der Soundanlage abrufen. Oder geht das nicht.?
    Was hast du denn für ein NAS.?
     
  6. Ich habe den gleichen ASUS O!Play Air HDP-R3. Das ist ein MediaStreamer, der die Daten vom Netzwerk oder USB-Geräten lesen kann. Zum Abspielen benötigt er einen Fernseher - am besten mit HDMI-Kabel. Er kann selbst keine Daten speichern (keine eingebaute Festplatte, deshalb ohne Lüfter völlig geräuschlos). Ich glaube nicht, dass man einen Laptop (oder anderem PC) als Monitor benutzen kann. Die Grafikkarten am PC haben zwar mitunter einen HDMI-Ausgang (da kann man einen Monitor oder Fernseher anschliessen) aber keinen HDMI-Eingang.
    Was evtl. klappen könnte, wäre den ASUS-o!play an einen Monitor anzuschliessen. Wenn der Monitor HDMI-EIngänge hat und eingebaute Lautsprecher, dann müsste es gehen. Es gibt am ASUS auch Cinch-Stecker (Audio/Video weiss-rot-gelb) mit Scart-Adapter sowie einen optischen Digitalausgang S/PDIF für die Stereoanlage.
    Die abzuspielenden Daten, die auf dem PC gespeichert sind, können über LAN-Kabel oder WLAN abgespielt werden. Oder von externer USB-Platte / USB-Stick/SD-Karte.
    Das o!play-Menü wird nur auf dem angeschlossenen Fernseher oder Monitor angezeigt, der PC hat damit nichts zu tun. Der o!play ist selbst der Player und spielt ab. Auf dem Win8-PC, wo die abzuspielenden Mediadateien gespeichert sind, muss jedoch der Netzwerkzugriff gestattet werden, wenn über LAN/WLAN von dort abgespielt werden soll. Da muss man einige Spielregeln beachten.
    Hier habe ich dazu etwas aufgeschrieben, das gilt auch für ASUS-Player.
    http://www.hkressedd.de/fantec.html
     
  7. Mein Problem: Wie kriege ich die Musik zum Verstärker?

    Meine Hardware:
    1. Notebook mit Windows XP SP3 32-bit, Fujitsu Lifebook E8310 (LAN/WLAN)
    2. Notebook mit Windows 8 x64 SP1 64-bit, Medion P7818 (WLAN) ---> ist neu hinzugekommen
    3. Fritzbox Fon WLAN 7570 VDSL
    4. NAS-BOX DLINK DNS-323
    5. Drucker HP Photosmart Premium
    6. Fernseher SONY BRAVIA KDL32-EX625
    7. SONY USB WLAN Adapter für den Fernseher, weil dieser kein WLAN kann
    8. Eine klassische alte Stereoanlage, bestehend aus Verstärker + Plattenspieler
    9. ASUS O!Play Air HDP-R3 (war nie richtig in Use)
    10. SAMSUNG Galaxy S2

    Derzeit funktioniert eigentlich alles:
    Notebook 1 (XP) steht neben dem Verstärker und ist per Audiokabel mit diesem verbunden.
    Mp3-Files (von der NAS-BOX) werden mit VLC-Mediaplayer abgespielt, Internetradio mit shoutcast.com
    Die Wiedergabe erfolgt mit den Lautsprecherboxen des Verstärkers.

    Nun möchte ich das alte XP-Notebook durch das neue Win8-Notebook ablösen.
    Das Win8-Notebook soll aber nur noch mit WLAN betrieben werden und auch keinen Kontakt zum Verstärker mehr haben.
    Mein Problem: Wie kriege ich nun die Musik zum Verstärker?


    Ich wollte dies ursprünglich mit dem ASUS O!Play Air HDP-R3 bewerkstelligen. Der Versuch, diesen am XP-PC anzuschließen, war bereits vor ½ Jahr erfolglos. Danach habe ich ihn an den Fernseher angeschlossen und dann konnte ich auch das Menü von O!PLAY sehen. Ich habe ihn aber nie genutzt.
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann hilft mir der O!PLAY hier nicht weiter. Was für ein Gerät kommt hier in Frage? Hast du einen Tipp, wie ich mein Problem elegant lösen kann?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  8. Dein Fernseher ist ein tolles Gerät, ich habe bei Sony nachgeschaut (Beschreibung). Der hat 4xHDMI, da kannst Du gut den o!play danebenstellen und an einen der HDMI-Anschlüsse anschliessen (HDMI-Kabel erforderlich). Wenn Deine PCs nicht im gleichen Zimmer, wie der Fernseher stehen, dann kannst Du versuchen über WLAN (bei o!play integriert) die Verbindung herzustellen und danach die Mediadateien von den PCs abzuspielen. Der o!play spielt fast alles ab, Videos, Musik, Bilder.
    Der Fernseher selbst hat auch WLAN, deshalb vermute ich, er hat auch einen eingebauten Mediaplayer und kann ebenfalls über das Netzwerk auf die Media-Dateien der PCs zugreifen (ausprobieren !).
    Du musst natürlich Media-Dateien bereitstellen. Die alten DVDs und Blurays können damit nicht abgespielt werden, da brauchst Du einen BluRayPlayer, der i.d.R. auch einen MediaPlayer und Netzwerkfunktionen besitzt.

    Die Musik vom XP-Notebook zu Verstärker kannst Du z.B. mit einem Audiokabel (am PC 3mm Klinke in die Lautsprecher/OhrhörerBuchse) und am Verstärker in den AUX-Eingang (falls es dort so etwas gibt). Falls Du die Musik vom o!play zum Verstärker schicken willst, dann könntest die entweder die Cinch-Stecker (Audio = weiss) über entsprechendes Kabel zum Verstärker bringen und dort mit einem geeigneten Adapter in den AUX-Eingang. Oder vom o!play den optischen Digital-Ausgang nutzen, da hast Du wesentlich bessere Qualität - setzt aber einen passenden optischen DigitalEingang bei Deinem Verstärker voraus. Der o!play müsste die Musikdateien (MP3 usw.) über WLAN von Deinem PC lesen oder du stellst auf einem USB-Stick oder einer SD-Card bereit - MP3 benötigt ja nicht so viel Platz, wie Videodateien. Die neueren Radios haben einen USB-Eingang und können selbst MP3 von USB oder CD abspielen.

    Hast Du SONY KDL32EX625 richtig angegeben ? Dieses konkrete Modell wird mir bei Sony nicht angezeigt.
     
  9. Sorry, ich hab mich vertippt. Der Fernseher ist ein Sony Bravia KDL-32EX725BAEP, hat aber keinen integrierten WLAN-Adapter. Gratis dazu gab es damals noch den Sony BDP-S480 3D-Blu-ray-Player.

    Wenn ich es mir genau überlege, dann lässt sich mein Problem auf folgende Frage reduzieren:

    Wie kann ich meine mp3-Dateien über meinen Verstärker anhören, ohne diesen direkt an meinen XP-PC anschließen zu müssen, so wie ich es jetzt ja schon tue. Oder in anderen Worten: Ich möchte meine Playlist auf der Couch bearbeiten mit dem Laptop auf dem Schoß:). Ist dazu der OPLAYüberhaupt das geeignete Mittel oder gibt es etwas anderes?

    PS: Alle benötigten Kabel habe ich natürlich.
     
  10. Der o!play kann Dir bei dieser Aufgabe nicht helfen. Wenn Du die Wiedergabe am Notebook steuern willst, dann muss Du die Sound-Ausgabe an das Notebook anschliessen. Natürlich könntest Du mit dem o!play auch eine Playlist bearbeiten - dazu musst das Gerät aber Zugriff auf die MP3-Dateien haben (wo stehen die ? wenn auf dem PC, dann Zugriff über WLAN), um o!play bedienen zu können, muss die Videoausgabe an den Fernseher oder einen Monitor angeschlossen sein.
    Du könntest natürlich auch die Musikausgabe direkt über das Notbook machen, dazu ein paar gute Lautsprecher anschliessen.
    Wenn es aber die Stereoanlage sein soll, dann brauchst Du dazu eine geeignete Verbindung für die Übertragung der Audiodaten, die Kopfhörerbuchse ist dafür wahrscheinlich nicht gut genug.
    Ich kenne Leute, die haben am Notebook einen Optischen Digitalausgang (wie beim o!play), den kann man an die Stereoanlage anschliessen und hat Super-Sound.
    Schau mal hier, da wird so etwas besprochen
    http://www.heise.de/ct/hotline/Digitalklang-aus-dem-Notebook-313564.html
     
Die Seite wird geladen...

Externer USB Blu-ray Brenner & ASUS O!Play Air HDP-R3 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Auf Papierkorb externer Festplatte zugreifen Windows 7 Forum 19. Feb. 2016
Keine Suchergebnisse trotz indizierter externer Festplatte Windows 8 Forum 31. Okt. 2015
Datensicherung auf externer Festplatt - Fehlerrcode: (0X80070057) Windows 7 Forum 30. Jan. 2015
Externer Adapter SATA Windows 8 Forum 15. Jan. 2015
Sicherung auf externer Festplatte durch Energiesparmodus unterbrochen Windows 7 Forum 27. Sep. 2014