Fax-Lösung ?

Dieses Thema Fax-Lösung ? im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von ITM4, 12. Nov. 2008.

Thema: Fax-Lösung ? Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: 1x PC (neu) VISTA HP - 1x HP Kombidrucker (Fax,Scanner,Kopierer) neu -...

  1. Hallo zusammen,

    folgende Ausgangssituation:

    1x PC (neu) VISTA HP - 1x HP Kombidrucker (Fax,Scanner,Kopierer) neu - ISDN-Anschluß Telekom .

    Es soll eine Lösung gefunden werden, die Fax senden/empfangen erlaubt, OHNE die zweite ISDN-Leitung ständig zu belegen, da bereits die erste Leitung für den Internetzugang genutzt wird.

    DSL ist leider nicht vorhanden und auf Sicht auch nicht zu erhalten :-\

    Es muss nicht unbedingt eine SW-Lösung sein - jeder andere Trick od. evtl. eine HW-Lösung sind mir ebenfalls sehr willkommen ::) ;D

    Hat jemand mit so etwas Erfahrung bzw. kann mir eine entsprechende SW/HW empfehlen ?

    Vielen Dank im Voraus,

    ITM4
     
  2. Ganz kurz gesagt: Geht nicht.
     
  3. Aaaahha :p :)
    [sub]Das ist NICHT gut :-\[/sub]

    EDIT:

    Spaß beiseite - da ich von dieser Materie keine Ahnung habe, bleibt die Frage

    >> Welche Alternativen habe ich / gibt es << ?

    Danke,

    ITM4
     
  4. Ein Fax benötigt _immer_ eine Telefonleitung; Faxversand per VoIP ist zwar theoretisch standardisiert, funktioniert aber in der Praxis nicht, weil keiner der VoIP-Provider das dafür benötigte T38-Protokoll anbietet. Und selbst wenn bleibt der Faxversand pure Theorie: Faxe sind sehr empfindlich gegen Verzögerungen bei der Paketübermittlung und diese treten ja eigentlich immer auf.

    Alternativ bliebe die Möglichkeit, Faxe per GSM-Modem zu versenden, was allerdings recht hohe Kosten verursachen kann (abhängig vom Tarif) und einen entsprechend guten GSM-Empfang vorraussetzt. Ansonsten wäre da noch eine Fax2PDF|PDF2Fax-Lösung, wobei bei einem Internetzugang via ISDN der Versand|Empfang die komplette Leitung dichtmacht. Also auch nicht wirklich praktikabel.

    Wie wäre es, einfach nen zusätzlichen, analogen Anschluss zu nehmen und das Fax daran zu hängen?
     
  5. Danke Dir - wäre natürlich die einfachste Möglichkeit ::)

    Dabei ist mir eingefallen, das ISDN doch 2 Leitungen aber 3 Nummern hat - stimmt das so ?
    An der Telefonanlage ist doch dann normalerweise auch noch ein Steckplatz für Fax - richtig ?

    Wenn meine Annahmen so stimmen, wäre das doch die Lösung - oder ?

    Grüße ITM4
     
  6. Ich hab das so: an meinem ISDN-Basisgerät ist seitlich ein analoger Eingang - da hab ich ein einfaches preisgünstiges Faxgerät angeschlossen - allerdings ( ich benötige es nicht sehr oft) steck ich den Stecker dort nur bei Bedarf rein.
     
  7. Hallo Athene,

    Basisgerät = Telefonanlage ?

    Grüße ITM4
     
  8. Du kannst bis zu 10 Rufnummern (sog. MSNs) auf einen ISDN Basis-Anschluss buchen - was aber nichts daran ändert, das nur zwei Leitungen zur Verfügung stehen. Wenn also Leitung 1 durch Internet-Surfen belegt ist und auf Leitung 2 grad ein Fax ankommt|gesendet wird, ist Ende, Besetzt, kein weiteres Telefonat möglich.
     
  9. @twoday,

    danke - verstanden :)

    Wird dann wohl doch auf den weiteren Analoganschluß rauslaufen :)

    Grüße ITM4
     
  10. Nur zum Vervollständigen: Basisstation und kabelloses Handgerät.........analog Fax - dazu NTBA und Splitter.