Fehlermeldunf auf Grund von Problemen mit RAM

Dieses Thema Fehlermeldunf auf Grund von Problemen mit RAM im Forum "Hardware" wurde erstellt von SilentWarrior1, 28. Feb. 2008.

Thema: Fehlermeldunf auf Grund von Problemen mit RAM Ich hatte bereits mein Problem hier geschildert: Da dachte ich dann, daß das jetzt erledigt sei. Denkste! Ich...

  1. Ich hatte bereits mein Problem hier geschildert:
    Da dachte ich dann, daß das jetzt erledigt sei. Denkste!

    Ich krieg da seit geraumer Zeit, seitdem ich die neuen 2 RAM-Speicher drin habe ständig folgende Fehlermeldung:
    [​IMG]
    Das gleicht dem Absturz meines Rechners, denn ich kann absolut nichts mehr machen und selbst das Drücken der F8-Taste bringt wenig, da sich dabei nichts tut.

    Meine Mainboard-Daten hab ich hier:

    Ich hab ja auch diesen TuneUp MemOptimizer deaktiviert, wie mir Steinhund geraten hatte, nur verriet mir dieser MemOptimizer, daß die 1,5GB zwar erkannt, jedoch nicht genutzt werden. Die Ressourcen des RAM-Speichers kamen dabei nie unter 1GB, was mich vermuten lies, daß der Rechner nicht so recht mit diesen 2 neuen RAMs arbeiten will.
    Lieg ich da falsch oder ist das echt normal so (was ich kaum glaube)?

    Vielleicht weiß ja auch noch jemand was mit der Fehlermeldung im Bild anzufangen?
     
  2. dein board unterstützt dual-channel technology.
    das kriegst du doch mit 1536mb nicht gebacken. wie sind deine rams eingebaut, wieviel stück und wo reingesteckt. wenn dein board zwei bänke für dual-channel benutzt, dann müssen die auch in gleicher grösse bestückt sein. wenn du drei riegel drin hast, ist auch kein dual-channel-betrieb möglich. steht alles im handbuch, einfach mal aus der schublade rausholen.... ;)
     
  3. Wenn ich ein Handbuch hätte, hätte ich schon längst reingeschaut und ich schreibe auch nicht aus Langeweile ins Forum oder was denkst du von mir ???
    Zu diesem Rechner habe ich leider kein Handbuch. War wirklich keins dazu.

    Ich hab einen RAM mit 512MB (war beim Kauf original eingebaut) und habe mir jetzt noch 2 RAMs mit je 512MB dazugekauft, was ja auch funktionieren sollte.

    Hab jetzt erstmal hier geschaut um dich etwas besser zu verstehen, denn schließlich konnte ich das nicht wissen, als Nicht-Insider auf diesem Gebiet, da hilft mir auch kein:Schau mal im Handbuch! , wenn ich nicht weiß wo der rote Faden bei solchen Dingen ist. Verstehst mich?

    Mir wurde gesagt, daß da immer gleichgroße RAMs bei Erweiterungen eingebaut werden sollten (Dual-Channel, wenn ich das jetzt richtig verstehe), doch beim Kauf war nur einer installiert, was ja nichts mit Dual-Channel zu tun hat, denk ich jetzt mal.

    Wie und wo ich die reingesteckt habe? Na in die RAM-Steckplätze und so daß er sie erkennt, was ich ja auch kontrolliert habe. Oder wie meinst du deine Frage? Habe da etwas Verständnisschwierigkeiten muß ich zugeben.

    Danke
     
  4. Ich komme im normalen Windowsbetrieb auch nie über 1GB bei 1,5GB Arbeitsspeicher, dass geschieht nur, wenn ich mal ein Spiel spiele oder Videos bearbeite usw...

    Was hast du denn genau für Riegel gekauft? Marke und Timings

    Kannst du mit Everest unter Motherboard>SPD auslesen.

    Dann noch deine aktuell eingestellten Timings
    Motherboard>Chipsatz>Northbridge

    und den derzeitigen Speichertakt
    Motherboard>Motherboard

    Dann kann man mal weitersehen ob da was nicht stimmt.
     
  5. @SilentWarrior1

    du hast da entweder 3 oder 4 steckplätze für rams. die sollten in zwei gruppen angeordnet sein. also entweder 2 etwas näher zusammen und einer etwas abseits, oder jewils zwei etwas enger stehend, so das ein abstand zur anderen gruppe entsteht. diese gruppen bilden die beiden bänke, die für dual-modus benutzt werden. gleichzeitig müssen beide bänke gleichgross bestückt werden.

    also in beide bänke einen 512er, oder in den separat stehenden slot 1x1024mb und in die beiden (enger zusammenstehenden) slots jeweil 512mb.

    das sind dann im ersten fall insgesamt 1024mb im dual-mode (wird vom board automatisch erkannt, muss nicht extra was eingestellt werden), und im zweiten fall insgesamt 2048mb (auch dual-mode).
    bestückst du nun aber die beiden bänke unterschiedlich gross (bei 3x512mb keine andere möglichkeit) hast du auch keinen dual-mode, sondern nur single-mode, weil du eine bank mit insgesamt 1024mb (zweimal 512mb) und die die andere bank eben nur mit 512mb belegt hast.
     
  6. Danke erst einmal für die ausführliche Erklärung W.E.
    Ich füge mal ein Foto bei und erkläre anschließend die Belegung bei mir:
    [​IMG]

    Der erste RAM steckt bei 1 der zweite bei 3 und der dritte bei 4. Das mag jetzt etwas komisch aussehen und klingen, doch beim Einbau hab ich fast alle Varianten durchprobiert und nur so funktionierte es. D.h. daß ich vermute, daß 1 & 3 und 2 & 4 Dual zusammenarbeiten, was wahrscheinlich das blau und schwarz (siehe Foto) der Steckplätze deutlich machen soll.
    Obwohl ich ja auch erst vermutet hatte, daß 1 & 2 und 3 & 4 Dual zusammenarbeiten, weil die so nahe beieinander liegen.
    Komisch, nicht?

    Mir fällt da noch eine Lösungsvariante ein: Ich kaufe noch einen 512er RAM dazu, so daß ich dann 4x512MB habe, so daß auf jeden Fall Dual Modus möglich ist. Doch frage ich mich jetzt ob das Sinn macht, bzw. ob mein Rechner dabei etwas schneller wird beim starten von Programmen, denn bis jetzt hab ich nichts gespürt. Ach ja, die Technik ;)

    Motherboard->SPD
    Gerätebeschreibung
    DIMM1: 512 MB PC3200 DDR SDRAM
    DIMM3: Samsung M3 68L6423ETM-CCC
    DIMM4: Team Group Team-Value-400

    Informationsliste Wert
    Modulname Samsung M3 68L6423ETM-CCC
    Seriennummer FFFF0000h
    Modulgröße 512 MB (2 ranks, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC3200 (200 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

    Speicher Timings
    @ 200 MHz 2.5-4-4-8 (CL-RCD-RP-RAS)

    Speichermodulbesonderheiten
    Early RAS# Precharge Nicht unterstützt
    Auto-Precharge Nicht unterstützt
    Precharge All Nicht unterstützt
    Write1/Read Burst Nicht unterstützt
    Buffered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
    Registered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
    On-Card PLL (Clock) Nicht unterstützt
    Buffered DQMB Inputs Nicht unterstützt
    Registered DQMB Inputs Nicht unterstützt
    Differential Clock Input Unterstützt
    Redundant Row Address Nicht unterstützt

    North Bridge Eigenschaften
    North Bridge VIA Apollo PT880
    Revision 00
    Gehäusetyp 829 Pin HSBGA
    Gehäusegröße 3.75 cm x 3.75 cm
    Fertigungstechnologie 0.22 um
    Core Spannung 1.5 V
    In-Order Queue Depth 12

    Speichercontroller
    Typ Dual Channel (128 Bit)
    Aktiv-Modus Single Channel (64 Bit)
    Bank Interleave 4-way

    Speicher Timings
    CAS Latency (CL) 2.5T
    RAS To CAS Delay (tRCD) 3T
    RAS Precharge (tRP) 3T
    RAS Active Time (tRAS) 6T
    Row Refresh Cycle Time (tRFC) 12T
    Command Rate (CR) 2T
    Write Recovery Time (tWR) 3T
    Write To Read Delay (tWTR) 2T

    Speichersteckplätze
    DRAM Steckplatz #1 512 MB (PC3200 DDR SDRAM)
    DRAM Steckplatz #2 512 MB (PC3200 DDR SDRAM)

    AGP Controller
    AGP Version 3.05
    AGP Status Aktiviert
    AGP-Geräte ATI Mobility Radeon 9200 (M9+)
    AGP Durchsatzgröße 64 MB
    Unterstützte AGP Geschwindigkeit 1x, 2x, 4x, 8x
    Aktuelle AGP Geschwindigkeit 4x
    Fast-Write Nicht unterstützt
    Side Band Addressing Unterstützt, Aktiviert

    Chipsatzhersteller
    Firmenname VIA Technologies, Inc.
    Produktinformation http://www.via.com.tw/en/products/chipsets
    Treiberdownload http://www.viaarena.com/?PageID=2

    Probleme und Hinweise
    Problem Die aktuelle AGP Geschwindigkeit ist geringer als maximal unterstützt wird. Das verursacht möglicherweise Leistungseinbußen.

    Speichertakt
    Informationsliste Wert
    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 62-140-0000010-00101111-081905-VIA$P4V8P001_P4V88+ BIOS P1.40
    Motherboard Name ASRock P4V88+

    Front Side Bus Eigenschaften
    Bustyp Intel NetBurst
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz (QDR)
    Effektiver Takt 533 MHz
    Bandbreite 4267 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    Bustyp DDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 267 MHz
    Bandbreite 2133 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    Bustyp VIA V-Link
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt 67 MHz (QDR)
    Effektiver Takt 267 MHz
    Bandbreite 267 MB/s

    Motherboard Technische Information
    CPU Sockel/Steckplätze 1 Socket 478
    Erweiterungssteckplätze 5 PCI, 1 AGP
    RAM Steckplätze 4 DDR DIMM
    Integrierte Geräte Audio, LAN
    Bauform (Form Factor) ATX
    Motherboardgröße 220 mm x 300 mm
    Motherboard Chipsatz PT880
    Besonderheiten Hybrid Booster

    Motherboardhersteller
    Firmenname ASRock Inc.
    Produktinformation http://www.asrock.com/product/index.htm
    BIOS Download http://www.asrock.com/support/index_BIOS.htm

    Ist jetzt etwas sehr viel, doch ich hoffe es hilft das Problem jetzt etwas besser zu analysieren.
    Danke
     
  7. Lese ich das Richtig - Du hast drei verschiedene RAM'S von drei verschiedenen Herstellern?? Das wird dann wohl nichts mit Dual-Channel.

    MfG

    Nick
     
  8. Ja, das stimmt. Da hast du wohl Recht :(
    Hätte ich das vor dem Kauf gewusst, hätte ich sicher genauer überlegt was ich tue.
    Trotzdem danke für die Hilfe :1
     
  9. morjens,
    ursprünglich wollte ich dir eigentlich empfehlen, noch einen dazu zu kaufen, aber Nick hat dir schon geschrieben, dass das alles käse ist.
    nun hast du nur die möglichkeit noch einen 512er zu kaufen und die taktung automatisch vornehmen zu lassen (das solltest du jetzt schon machen, weil dein agp-takt nicht korrekt ist), oder du kaufst zwei x 1024mb (zwei gleiche) und steckst die in 1 oder 2 (den einen) und den anderen in 3 oder 4. dann hättest du insgesamt 2gb ram und dual-channel-betrieb wäre möglich. bei fragen > posten.
     
Die Seite wird geladen...

Fehlermeldunf auf Grund von Problemen mit RAM - Ähnliche Themen

Forum Datum
Desktophintergrund exportieren (mit PowerShell) Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Juli 2016
Tablet-Modus - Anwendung im Vordergrund starten Windows 10 Forum 7. Apr. 2016
Hintergrundanwendungen einen Kern zuweisen Windows 7 Forum 13. Dez. 2015
Hintergrundfarbe hinter ausgeblendeten Zellen und Spalten.... Microsoft Office Suite 20. Okt. 2015
Problem mit Hintergrund etc. Windows 7 Forum 30. Mai 2015