Fernverwaltung bei Router:

Dieses Thema Fernverwaltung bei Router: im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Gast, 26. Nov. 2008.

Thema: Fernverwaltung bei Router: Hi, ich bin etwas verwirrt und ratlos. Ein Arbeitskollege zeigte mir am Beispiel seiner FritzBox das mit der...

  1. Hi,

    ich bin etwas verwirrt und ratlos.
    Ein Arbeitskollege zeigte mir am Beispiel seiner FritzBox das mit der Fernverwaltung oder Fernwartung.
    DNS aufrufen, Fernverwaltungs-Login passieren, Router-Login passieren und schon ist man auf dem Router.

    Er hat mir dann gezeigt, dass man auf der Fritzbox eben für die Fernverwaltung einen Benutzernamen und ein Kennwort angeben muss.... was ja auch einleuchtet ;)

    Ich fahr in freudiger Erwartung, geh ins Konfigurations-Menu meines Arcor-Routers... da will der jetzt die Adresse des PCs wissen, von dem aus ich den Router warten will...
    Ich soll also die IP von dem Rechner kennen, von dem aus ich auf meinen Router möchte...
    Macht das irgendeinen Sinn?!?

    Ich versteh das überhaupt nicht... wo üblicherweise doch alle 24h neue IPs verteilt werden, wie kann ich da denn wissen, welche IP da reinkommt?

    Würd mich echt freuen, wenn mir das jemand erklären könnte ;)

    Vielen lieben Dank!

    Marc
     
  2. Das bezieht sich auf die _interne_ IP-Adresse des Rechners, von dem aus du den Router administrieren willst - soll ein Sicherheitsfeature darstellen, ist aber im Prinzip nutzlos, da jedes Device jede IP-Adresse annehmen kann. Lass das Feld leer oder schreib 0.0.0.0 rein (dann sind alle PCs zulässig).

    Welchen Arcor-Router hast du denn überhaupt?
    Und von wo aus willst du den administrieren, via Internet?
     
  3. Tatsächlich, ich hätte mal genauer lesen sollen...
    Auf 0.0.0.0 gestellt komm ich drauf...
    Super, vielen lieben Dank für den Hinweis!

    Ich hab den EasyBox A 300 WLAN oder so... bin eigentlich auch recht zufrieden damit.
    Allerdings habe ich heute mal von der Arbeit versucht, drauf zu kommen und das ging nicht...
    Anpingen ging auch nicht.
    Die DNS wird zwar in die IP aufgelöst (hab einen Account bei DynDns) und der Router scheint den Eintrag auch nach jeder Neu-Anmeldug zu aktualisieren... anpingen ging trotzdem nicht...

    Besten Dank und viele Grüße,

    Marc
     
  4. Du musst natürlich noch die Firewall der Easybox konfigurieren - wobei ich da vorsichtig wäre, denn dadurch bekommst ja nicht nur du, sondern _JEDER_ Internetuser Zugriff auf das Webinterface des Routers (und auf alles, was du sonst noch freigibst).
     
  5. Ich muss die Firewall konfigurieren?

    Also ich hatte testweise mal einen Webserver laufen und meine Freundin kam drauf und konnte sich Dateien ziehen.
    Dann hab ich RDP frei geschaltet und konnte auch von der Arbeit aus per RDP auf meinen privaten Rechner zugreifen.
    An der Firewall musste ich dabei nichts machen... hab nur die Ports weitergeleitet.

    Und dass das Anpingen meines Routers aus dem Internet nicht funktionierte hat mich dabei am meisten verwundert.

    Welche Einstellungen an der Firewall muss ich denn wozu vornehmen?
    Ich dachte, die Firewall trennt das LAN vom WAN...?

    Nochmals vielen Dank für Deine Antworten!

    Marc
     
Die Seite wird geladen...

Fernverwaltung bei Router: - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fernverwaltung durch 1 Login - 7 PCs Netzwerk 21. Nov. 2006
Fernverwaltung vom T-Sinus 130 Windows XP Forum 11. März 2006
Fernverwaltung mit Sinus 154DSL Basic SE Netzwerk 27. Feb. 2005
tip fuer´n gutes fernverwaltungstool Windows XP Forum 3. März 2004
2 Wlan Router nach Kabel Deutschland Router im Haus betreiben Netzwerk 29. Aug. 2016