Festplatte kann nicht partitioniert werden

Dieses Thema Festplatte kann nicht partitioniert werden im Forum "Hardware" wurde erstellt von nimerklug, 3. Jan. 2005.

Thema: Festplatte kann nicht partitioniert werden Hallo, ich möchte eine 2. Festplatte (ATA) in einen älteren Rechner (Pentium III mit 300 Mhz) mit Betriebssystem...

  1. Hallo,

    ich möchte eine 2. Festplatte (ATA) in einen älteren Rechner (Pentium III mit 300 Mhz) mit Betriebssystem Win xp einbauen. Die 2. Festplatte (40 GB) wird vom Bios beim booten angezeigt, aber in der Systemsteuerung, ... Datenträgerverwaltung wird sie zwar als Datenträger 1 angezeigt, aber lässt sich nict verwalten, also weder partitionieren noch reagiert ein Klick mit der rechten Maustaste. In der Systemteuerung System , Hardware ist ein gelbes Ausrufezeichen am IDE Controler. Da es nicht mein eigener Rechner ist, kann ich mir keine Experimente erlauben, also in etwa mit xp CD booten und die 2 Festplatte partitionieren und danach einfach die xp-Installation abbrechen. Was könnte die Ursache sein, dass ich die Platte nicht aus dem xp Menü der Datenträgerverwaltung formatieren und partitionieren kann.
     
  2. Hi

    Master-Slave richtig eingestellt ?

    ciao
     
  3. Wenn im Gerätemanager ein gelbes Ausrufezeichen beim IDE-Controller ist - könnte es ein Zeichen dafür sein, dass das Gerät nicht richtig angeschlossen ist - oder, dass die Chipsatztreiber zB nicht installiert sind.........

    Überdies gibt dies
    zu denken, wenn XP drauf ist........
    Das ist schon recht mager - wie sieht es wohl mit dem Rest aus?
     
  4. Also Master Slave ist korrekt eingestellt, tja wie sieht der Rest aus: ich empfand diesen Rechner als etwas chaotisch. Der Rechner besitzt eine Festplatte mit 2 GB, eine ISDN Karte, 1 CD ROM Laufwerk, welches nicht mehr angeschlossen war, ein CD Brenner, einen DVD Brenner, Diskettenlaufwerk und 2 Mäuse (eine über USB und eine serielle) letztere musste ich benutzen, weil die USB Maus sich nicht ansprechen ließ. Wie gesagt es ist nicht mein Rechner und wenn es nach mir ginge hätte ich den schon längst gegen ein neues Modell ausgetauscht.Ich werde diese Antworten der Besitzerin (eine Selbständige Fußpflegerin) einfach ausdrucken, damit sie mir glaubt - ich war entsetzt als ich das Innere diese PC's sah. Kein Wunder, dass der so langsam läuft, aber das störte sie weniger, sie wollte einfac mehr Platz haben. Ich wollte die erste (2 GB) Festplatte ausbauen und die 40 GB Platte einbauen, da mir aber die Daten der ersten Platte zu sortieren zu aufwendig ist und ich nicht einsehe, dass ich dies tun soll, wollte ich die 2. Platt einfach dazu installieren, alle anderen Performance Geschichten sind mir bekannt. Was sind Chipsatztreiber und wo bekomme ich diese her. Das gelbe Ausrufezeichen bleibt auch, wenn die neue Festplatte nicht angeschlossen ist.
    Also nochmals meine Frage :
    1. Gelbes Ausrufezeichen bedeutet irgendein Gerät ist nicht korrekt installiert? oder ist defekt?
    2. Chipsatztreiber wozu und woher?
    3. Warum kann ich die Platte nicht formatieren, obwohl ich Sie in der Datenträgerverwaltung sehe?
     
  5. Dass die Platte nicht formatioert werden kann - könnte daran liegen, dass
    a: auf der anderen Platte zu wenig Platz ist für temp. Dateien.
    b: zu wenig RAM drin ist
    c: an weiteren Nettigkeiten.

    Vorsicht - OT:
    Aso - nebenbei: meine ebenfalls selbstständige ( schreibt man dfas jetzt so richtig???) und blonde Fusspflegerin hat sich bei einem ähnlichen Fall zusammen mit ihrem Hausmann entschlossen, die beden Kleinkinder zu schnappen, eine Woche Urlaub zu machen und mir den PC zu geben - und ich durfte machen, was ich für richtig hielt.
    Zugegeben: sie ist - ebenso wie der Mann - einsame Spitze!
    Ende OT

    So - und nun zu den Chipsatztreibern:
    es sind Treiber/Programme, die zwischen dem Bios und dem Betriebssystem vermitteln.
    Normalerweise sollte zwar in XP alles schon mit drin sein für ältere Hardware - aber bei dem mageren Platzangebot hat es vielleicht nicht mehr gereicht oder was weiss ich........
    Jedenfalls sollten die Chipsatztreiber installiert sein - was man natürlich auch nachträglich machen kann.
    Die Chipsatztreiber bekommt man beim Mainboardhersteller oder beim Chipsatzhersteller.
    Dazu müsste man natürlich schon gern wissen, welches Mainboard drin ist bzw welcher Chipsatz.
    Man kann dazu ( könnte hier allerdings schwierig werden) Spezialprogramme nutzen, um es auszulesen - zB Aida oder Everest - oder auch Aida16 von Diskette probieren - man bekommt sie hier:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=1038
    oder ctbios15.zip
    http://www.heise.de/ct/ftp/ctsi.shtml
    oder man schaut, was zu Beginn links unten weiss auf schwarzem Grund angezeigt wird - gewöhnlich beginnend mit Datum ( wenn zu schnell - Pausetaste - später Esc-Taste) und schreibt es GENAU ab und postet es hier bzw gibt es bei Google ein.

    Was ich nochmal ganz gern genau wüsste: ist denn nun schon XP drauf ( bei den beschriebenen Gegebenheiten kaum zu glauben) - oder was sonst?

    Defekte sind natürlich auch möglich..............
     
Die Seite wird geladen...

Festplatte kann nicht partitioniert werden - Ähnliche Themen

Forum Datum
Externe Anschlüsse - alte Laufwerke, Festplatten, Cd-Player, USB HUB - werden nicht erkannt Windows 8 Forum 20. Aug. 2016
USB-Festplatte wird nicht erkannt Windows 8 Forum 22. Juli 2016
Kann nicht auf alle Ordner und Dateien auf der Sicherungsfestplatte zugreifen Windows 10 Forum 31. Juli 2015
Festplatte kann nicht formatiert werden Windows 8 Forum 28. Apr. 2015
2 sata Festplatte wird im Bios nicht erkannt Hardware 8. Aug. 2014