Festplatte kaputt - Daten retten

Dieses Thema Festplatte kaputt - Daten retten im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von Patcy, 5. Feb. 2012.

Thema: Festplatte kaputt - Daten retten Habe da ne alte intere Festplatte (IDE), von der ich in letzter Zeit eh die ganzen Daten rüber ziehen wollte, somit...

  1. Habe da ne alte intere Festplatte (IDE), von der ich in letzter Zeit eh die ganzen Daten rüber ziehen wollte, somit ist ein Teil der Fotos noch drauf, da ich noch nicht soweit war usw
    Nun fing die plötzlich zu klackern an (merkte aber ich erst später das es diese Festplatte ist mit den Geräuschen) und nachdem hier nix mehr ging, dachte ich meine normale Festplatte mit Betriebsystem (XP) hat den Geist aufgegeben, was wohl leider nicht der Fall war.
    Neue Festplatte IDE eingebaut und nun meine vorhergehende mit Betriebsystem angeschlossen und alle wichtigen Daten rüber gezogen, was noch so fehlte, das genauso mit der 2 Fotofestplatte gemacht, alles ging ohne Probleme und bestens. Aber bei der alte Fotofestplatte geht nix.
    Sobald ich die angeschlossen habe und PC neu starte, klackert die und dann kommt beim hochfahren nur dies:

    Disk boot failure, insert System disk and Press Enter

    Gibts da ne Lösung wie ich trotzdem die Daten drauf noch retten kann?

    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Hardware"*[/blue]
     
  2. http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=110869

    Firmen ( kann sauteuer werden!)
    http://www.hardware-datenrettung.de/datenrettungsfirmen.html
    http://www.fotocommunity.de/info/Datenrettung
     
  3. Ich habe dasselbe Problem, suche aber nach einer Lösung ohne viel Geldausgeben.... Hilfe!!
     
  4. Wenn es sich tatsächlich um einen physikalischen Schaden an der Festplatte handelt, dann gibt es keine günstige Lösung. Bei einem solchen Schaden kann es bspw. notwendig sein, die Festplatte zu öffnen, um wenigstens an die Magnetscheiben zu kommen und die Daten dann auf einem anderen Weg auslesen zu können. Dies kann allerdings nur von Profis in entsprechender Umgebung (Stichwort Reinraum) durchgeführt werden, da sonst noch größere Schäden entstehen können. Und das hat eben seinen Preis...

    Zu erkennen, ab wann und ob solch ein Schaden vorliegt, ist aber ebenfalls nicht einfach und kann in der Regel ebenfalls nur von Profis wirklich einwandfrei festgestellt werden. Unnormale mechanische Geräusche sind häufig ein Indiz dafür.

    Wie viel einem dann die Wiederherstellung von solchen (ungesicherten) Daten wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
     
  5. Von irgendwelchen Tools kann ich hier nur abraten. Da die Platte ja offenbar einen Hardware-Defekt hat, können die ohnehin nichts mehr retten.

    Es gibt div. Datenrettungsfirmen, die eine Analyse vorher kostenfrei machen. So eine Rettung hat mich mal rund 500 EU gekostet, da war der Controller hinüber und wurde ersetzt und die Daten dann auf eine Leihplatte kopiert.

    Billiger wird es kaum gehen, da muß man eben wissen, ob die Daten es einem Wert sind.

    (Seitdem sind DIESE Daten auf 3 Platten in 2 PCs und 2x extern kopiert =:)
     
  6. Jup,
    schau mal, ob du unter http://www.informationsarchiv.net/topics/26588/ was findest.
    Ansonsten nur die frage, wie Wertvoll die Daten für dich sind. Sind sie wirklich 500 € Wert?

    *Zitat und Link von informationsarchiv.net korrigiert*
     
  7. @Robbi,
    wenn jemand in der Vergangenheitsform schreibt dann waren die Dienstleistungskosten für die Datenrettung wohl den genannten Betrag wert.
     
  8. So was ist immer ein Problem, und das erinnert mich daran, dass ich mal ein Backup machen sollte. Wenn es wichtige Daten sind sollte man wohl 500 Euro dafür in Kauf nehmen, auch wenn es schon viel Geld ist (ich kann das zumindest nicht einfach aus dem Ärmel schütteln)
     
  9. Ja, klar ein physikalischer Schaden (da Geräusche zu hören sind). Neue muss es nicht unbedingt werden, aber die gesagten 500 EUR sind der absolute Unterwert (zumindest bei den professionellen Anbietern). Hier noch mal ein paar Infos dazu ab wann es ein physikalischer Schaden ist und wie du die Daten retten (bei einer kaputten Festplatte) lassen kannst. In jedem Fall gilt für alle die ein ähnliches Problem haben: Nehmt die Festplatte nicht mehr in Betrieb, wenn ihr Geräusche hört!!! Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Schreib/Lese-Kopf auf der Festplattenscheibe schleift und damit die Daten unwiederbringlich zerstört. Eine Datenrettung mit einem Programm ist in diesem Fall nicht möglich, da es sich um einen Hardware-Defekt handelt. Diese Programme sind aber zur Datenleitung bei Software-Problemen erstellt und können in dem Fall nicht helfen, sondern der Einsatz sorgt dann (wie oben beschrieben dazu, dass die Daten endgültig verloren sind. o_O
    Wie bertschu schon schreibt, muss jeder für sich entscheiden, ob die verlorenen Daten das Geld wert sind. Wenn man sich dann für eine Datenrettung entscheidet sollte man Preise gut vergleichen, denn es gibt sehr viele Dienstleister am Markt (gute teure, gute günstige, schlechte teure und schlechte günstige). Ein genauer Blick lohnt hier sehr...
     
Die Seite wird geladen...

Festplatte kaputt - Daten retten - Ähnliche Themen

Forum Datum
Externe Festplatte kaputt Datenwiederherstellung 26. Okt. 2009
Samsung-Festplatte (Platine kaputt) -- Daten retten? Datenwiederherstellung 5. Aug. 2009
Bootfehler? Festplatte kaputt? Virus? Windows XP Forum 4. Juni 2009
Eine Festplatte bei Raid 0 kaputt gegangen!! (neue Platine?) Datenwiederherstellung 7. Apr. 2009
Meine Festplatte kaputt ??? Windows XP Forum 30. Okt. 2008