Festplattendurcheinander

Dieses Thema Festplattendurcheinander im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Glausius, 26. Aug. 2008.

Thema: Festplattendurcheinander Hallo Helfer, nach jahrelangem ordnungsgemäßen Booten meines Rechners (AMD 2800+ mit 1 GB-RAM) werden mir jetzt auf...

  1. Hallo Helfer,

    nach jahrelangem ordnungsgemäßen Booten meines Rechners (AMD 2800+ mit 1 GB-RAM) werden mir jetzt auf einmal unter Windows XP SP2 (Version 5.1(Build 2600.xpsp_sp2_gdr.070227-2254 : Service Pack 2)) ohne jeden ersichtlichen Grund die Laufwerke in der falschen Reihenfolge angemeldet.

    Normal wäre (und war es bisher immer):
    A = Diskettenlaufwerk
    C = 1. Festplatte mit 80 GB
    D = 2. Festplatte mit 120 GB
    E, F, G sind 2 Festplatten im Raid-Verbund mit E = 80 GB
    F = 60 GB
    G = 20 GB
    H = Brenner
    I = DVD-Laufwerk
    J = virtuelles Laufwerk
    K = virtuelles Laufwerk
    L bis X sind temporäre Laufwerke für Cardreader und USB-Sticks
    Y = externe-USB-Festplatte mit 320 GB
    Z = externe-USB-Festplatte mit 120 GB

    Jetzt hängt mir mein Betriebssystem aber den Brenner und das DVD-Laufwerk nach der Festplatte D als E und F, dann die virtuellen Laufwerke G und H und anschließend erst den Raid-Verbund als I bis K an.

    Das bleibt (leider auch so) wenn ich die Laufwerksbuchstaben in der Systemsteuerung neu zuweise beim nächsten Bootvorgang wieder so, obwohl ich auch den Kiosk-Modus von Microsoft nutze.

    Woran kann das liegen und wie kann ich diesen Zustand wieder dauerhaft auf den ursprünglichen zurückführen? Immerhin verweisen jetzt alle Programme auf die Datenpartitionen von E, F und G und das ständige Änderung der Laufwerksbuchstaben nervt auf die Dauer.

    Bin jedem Helfer und für jeden Hionweis dankbar.

    Gruß Günter
    aus der Messe-, Buch-, Musik-, Sport- und Autostadt Leipzig
     
  2. das glaub ich jetzt mal nicht .... :-X

    pan_fee
     
  3. Sicher ist, dass das System mit SP2 nicht auf neuestem Sicherheitsstand ist - vielleicht Malwarebefall?
     
  4. Hallo,

    leider ist es aber so!

    Und einen Malwarebefall kann ich auch mit ziemlicher Sicherheit ausschalten, da ich das System - ehe ich diese Zeilen geschrieben habe - mit dem aktuelle Spybot Search & Destroit geprüft habe und ansonsten F-Secure Internet Secutiry 2008 in lizenzierte Vollversion läuft.

    Ich bin ratlos!
    Kann es am Raid-Verbund liegen oder eine automatischen Upodate?

    Gruß Günter
     
  5. solltest du durch abklemmen checken können, oder ist da das bs drauf?
     
  6. Hallo Werner,

    das BS ist auf C und wird anstandslos geladen - ebenfalls die Hauptplatte D.
    Nur dann geht das falsche Anhängen los.

    Gruß Günter
     
  7. hast du home oder pro, Günter? bei home hatte ich auch mal den effekt, dass immer wieder von allein geändert wurde. hab's nicht gefunden, obwohl alle programme, die im weiteren sinn damit was zu tun hätten haben können, deinstalliert wurden. neuinstallation war seinerzeit der bringer, weil auch eine rep-inst. nichts gebracht hatte.
     
  8. Ähh, ist das alles?
    Wie wärs mit nem Virenscanner und/oder weiteren Tools wie z.B. AdAware?
     
  9. ist das nichts?
    aber ernsthaft,
    Spybot Search & Destroit und AdAware taugen nach meiner Meinung nichts, okay, ist zwar besser als keiner, aber trotzdem.
    Die harten Malware und Trojaner findet Spybot nicht. So meine Erfahrung.

    Verwende mal bitte das Reine Malware Programm MalwareBytes.
    Installier dir mal HiJAckThis. und stell dir Log-Datei mal hier hinein.
    Und überprüfe es mal mit dem Online Scanner http://www.kaspersky.com/de/virusscanner

    Hab gerade mal im Internetgeschaut, das kann wirklich ein Trojaner/Malware sein.
    Vielfach wird dieser genannt C:\WINDOWS\system32\mshe1p.exe
     
  10. hast du dazu Quellen? ???

    pan_fee

    EDIT: gefunden .... hier ...