Festplattenfehler und rundll32.exe

Dieses Thema Festplattenfehler und rundll32.exe im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Porter235, 21. Aug. 2005.

Thema: Festplattenfehler und rundll32.exe Hi! Ich habe gleich 2 schwerwiegende Probleme mit meinem Rechner: Zum einen funktioniert rundll32.exe nichtmehr,...

  1. Hi!
    Ich habe gleich 2 schwerwiegende Probleme mit meinem Rechner:
    Zum einen funktioniert rundll32.exe nichtmehr, d.h. dass, wenn ich eine Anwendung oeffnen will, immer das Oeffnen mit Fenster erscheint und ich den Prozess von Hand auswaehlen muss. In die Systemsteuerung komme ich auch nichtmehr, bzw. ich komme zwar in den Ordner, Anwendungen wie Spftware o.ä. gehen aber nicht, die Fehlermeldung: C:\WINDOWS\system32\rundll32.exe Anwendung konnte nicht gefunden werden
    Die Uhr kann man ebenfalls nicht oeffnen, wenn ich jedoch versuche, sie ueber cmd zu oeffnen (rundll32 shell32.dll,Control_RunDLL timedate.cpl) funktioniert es und die Uhr wird angezeigt. Habe in anderen Foren schon darueber gelesen, dass man Eintraege in der registry aendern muss, weiss jedoch nicht wirklich, wie das gehen soll :)

    Aber nun zum 2. noch groesseren Problem: Meine Festplatte spinnt, das hochfahren dauert rund 1 bis 2 Minuten und ich finde rund 100 Eintraege in der Ereignisanzeige:
    Das Gerät \Device\Ide\IdePort0 hat innerhalb der Fehlerwartezeit nicht geantwortet.
    Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler festgestellt. Betroffen ist Gerät \Device\Harddisk0\D.
    Der PC haengt bei groesseren Belastungen (wie z.B. Spiele spielen) und gibt Geraeusche von sich, die nicht wirklich gut klingen, bis zum endgueltigen Kollaps, der bis jetzt schon mehrere Male aufgetreten ist.
    Diesen sollte ich vielleicht auch noch beschreiben: Der PC haengt rund 1 Minute lang, dann erscheint ein blauer Bildschirm mit einer Fehlermeldung und der Erklaerung, was man tuen solle, wenn das Problem zum 1. Mal auftritt usw. Ein Speicherabbild wird erstellt, der PC startet neu (wieder die Geraeusche und die Eintraege), ich gelange auf den Desktop, der PC haengt wieder, stuerzt ab und er faehrt nich hoch mit der Fehlermeldung: The Power Cable to your Radeon 9800 Pro is not connected (so ungefaehr jednfalls ;) ), ich druecke reset, und der PC funktioniert wieder einwandfrei! Und das rund 3 4 Wochen lang, bis das gleiche Spiel wieder von vorne anfaengt.
    Es deutet alles auf einen Festplattendefekt hin, jedoch wollte ich fragen, ob man das nicht anders loesen kann, da ich keine Lust habe, mir nochmal eine 160 GB Festplatte zu kaufen.
    Ich denke, das muesste reichen, zur Info noch meine Hardware:
    Radeon 9800 Pro, ADM Athlon 2800+, 2 x 512 GB RAM, die besagte Seagate Barracuda 7200 160 GB. OS: Windows XP Professional

    Ich hoffe, mir kann dabei geholfen werden und danke jedem schonmal im vorraus.

    Porter235
     
  2. Hoffentlich hast du eine Datensicherung extern...........

    Hattest du eigentlich dein System optimiert ?
    Tweaker/Tuner/Cleaner/RegistryTool?
    Viren-/Schädlingsscan gemacht?
    Platte geprüft mit chkdsk und/oder Plattenprüfprogramm des Plattenherstellers?
    Sowas gibt es hier:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=35

    Und was ist mit dem Stromkabel der Grafikkarte? Hat die einen Anschluss ( ich kenn die Karte nicht) - wenn ja - steckt da das/ein Stromkabel ordentlich drauf?
     
  3. Ja, Daten habe ich gesichert auf einer externen Festplatte, Tools habe ich auch schon probiert, AntiVir ist auf dem neuesten Stand. chkdsk wollte ich heute morgen nach dem Post durchlaufen lassen, doch was kommt nach dem Neustart:
    Laufwerk C: wird ueberprueft (und eine Sekunde danach) Laufwerk C: wurde auf Fehler ueberprueft, das Laufwerk hat keine Fehler.
    So war es ungefaehr, jednfalls hat er keine Fehler gefunden, logisch ohne Ueberpruefung. Kann das mit der rundll32.exe zusammenhaengen?!Das ist naemlich auch ein sehr nervendes Problem, da ich ohne diese eben nicht in die Systemsteuerung komme.

    Porter235
     
  4. So, ich habe jetzt anscheinend ein Problem mit dem anderen getauscht. Ich habe CCleaner drueberlaufen lassen, der rund 1 GB Daten aus der Registry geloescht hat, darunter waren jedoch anscheinend fuer das System wichtige dabei... Nach dem Neustart funktionierte Autostart wieder, ich konnte wieder in die Software, sprich, die rundll32.exe ging wieder! Jedoch kamen dann bei versuchen ein Programm zu installieren immer wieder Fehlermeldungen, beim oeffnen von Anwendungen kam das Fenster: Ausfuehern als. Mittlerweile habe ich mich wieder dazu entschlossen, die Registry Backups wieder einzufuegen, sprich, das Problem ist wieder beim Alten.
    Ich weiss aber jetzt, wie es zu beheben waere, bin mir aber nicht sicher WAS ich loeschen muss aus der Registry. Bitte um Hilfe, kann auch gerne Screenshots hochladen.

    Porter235
     
  5. Die Registry möchte ich sehen! :D
     
  6. Ich nicht....... ;)
    Was war nun mit dem Stromkabel?
     
  7. chkdsk ist nicht ausreichend. Ich würde in jedem Fall das Diagnoseprogramm von Seagate laufen lassen. Entweder über den von Athene genannten Link downloaden oder online checken http://www.seagate.com/support/seatools/

    Wenn keine Defekte angezeigt werden, würde ich eine Neuinstallation in Erwägung ziehen. Deine Daten hast Du ja gesichert.

    Grüsse, Trispac
     
  8. Also zum Stromkabel: Das Stromkabel war immer ganz normal dran, ich habe nichts veraendert, es ist anscheinend nur ein Fehler. Mehrere Male ist es genauso abgelaufen und nie habe ich etwas am Kabel gemacht! Daran liegt es wohl auch nicht... Zu den SeaGate Tests: Der erste Online Check funktioniert nicht, da ich Mozilla benutze, dieser hat das benoetigte Plugin nicht, und den Internet Explorer habe ich nichtmehr installiert. Nr. 2 geht anscheinend nicht, ich folge den Anweisungen aber nach dem Neustart passiert nichts. Liegt, so denke ich jedenfalls, an rundll32.exe, da durch diese kein Autostart funktioniert, von nichts! Und zu Nr.3: Kann ich nicht installieren, ist keine guelitge MS DOS Anwendung...

    Naja... was nun!? Ich bin heute mal auf die Idee gekommen, mir eine neue Festplatte zu holen, denn so langsam sehe ich keine Loesung mehr... Mit der neuen Festplatte waeren gleich beide Probleme behoben, denn so langsam bin ich am verzweifeln :-\

    Porter235
     
  9. Ist doch richtig schwer, auf dieser Site die Mittelspalte zu lesen, oder?
    Wer redet hier von Online-Check?
    Lade das Tool runter und mach nach Anleitung einen Komplettcheck:
    http://www.seagate.com/support/seatools/
     
  10. Waren das echt 1 GB ?
    So eine grosse Registry hab ich noch nie gesehen.........
    Davon abgesehen - sagt die Programmbeschreibung, dass je nach Einstellung auch andere Dateien gelöscht werden.
    Siehe auch hier:
    http://www.wintotal.de/softw/index.php?id=2185
    Also hast du vermutlich auch andere Dateien gelöscht.

    Wenn du die Festplatte geprüft hast - und sie ist ok - dann würde ich mal eine Reparaturinstallation versuchen.
    Anleitung hier - Methode 2! und ganz genau! befolgen:
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;315341
     
Die Seite wird geladen...

Festplattenfehler und rundll32.exe - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplattenfehler festgestellt - Bordmittel und Externe melden aber OK Windows 8 Forum 17. Juni 2015
Seltamer Festplattenfehler Windows XP Forum 10. Aug. 2011
mini oneklick-prüfung bzgl. festplattenfehlern in Systemprotokollen Windows XP Forum 28. Aug. 2009
Nerviger Festplattenfehler Hardware 10. Nov. 2005
Festplattenfehler? Windows XP Forum 3. Nov. 2005