Festplattenproblem unter Win2000

Dieses Thema Festplattenproblem unter Win2000 im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von rapsuchthilfe, 19. Feb. 2005.

Thema: Festplattenproblem unter Win2000 Zuerstmal Hallo an alle. Ich fange mal mit der Vorgeschichte an: Vor 2 Wochen beschloss ich mein System...

  1. Zuerstmal Hallo an alle.

    Ich fange mal mit der Vorgeschichte an:
    Vor 2 Wochen beschloss ich mein System aufzurüsten. Dabei kam eine neue CPU mit Lüfter, und eine neue 120GB Samsung SP1203N PATA Festplatte in meinen PC.
    Nach Anfänglichen Problemen lief das System recht gut. Probleme zwischen meiner WDC WD1200JB und der neuen Samsungplatte vielen mir schon dort auf. Bei Kopiervorgängen friert das System gern ein (der Desktop blieb sichtbar. PC reagierte nicht mehr, selbst der Taskmanager wollte nicht), wenn ich nebenbei andere Programme am laufen hatte (z.B. IRC, winamp oder der ie). Ich dachte mir dabei noch nicht viel.
    Doch dann hatte ich während des Betriebs des Computers einen Stromausfall. Als ich das System wieder bootete stellte ich fest das auf der WD platte gute 30GB Daten fehlten. Da diese Platte mit FAT32 formatiert war, habe ich erfahren kann so was schon passieren. Nachdem ich die Daten mit einem Diskrecovery Tool zu 50% wiederhergestellt hatte, beschloss ich das Dateisystem auf NTFS zu ändern.
    Dabei Kopierte ich die übriggeblieben und geretteten Daten auf die neue Samsung Platte die bereits auf NTFS formatiert war. Als das Vollendet war formatierte ich auch meine IBM IC35L060 60GB festplatte auf NTFS um, die Daten lagerten derweil auf der WD.
    Beide Formatierungen vollendet wurden die Daten wieder zurück kopiert. zwischen IBM und WD verlief das Problemlos.
    Jetzt wurden die Daten der Samsung wieder auf die WD kopiert. 20GB befanden sich schon wieder auf der WD bemerkte ich das IRC offen war und schon war es auch schon passiert. Das System war erneut eingefroren.

    Nach dem Boot starte Checkdisk. Das in einer Datei Fehler fand die behoben wurden. Nach dem fertigen Boot wollte ich meine Arbeit fortsetzten doch auf beide festplatten konnte nicht mehr zugegriffen werden Auf J:\ kann nicht Zugegriffen werden. Das Dateisystem ist beschädigt und nicht lesbar
    In der Computerverwaltung wird auch keine Formatierung mehr angezeigt. Chkdsk läuft seit dem bei jedem Boot auf der WD und Samsung Platte durch und findet ein NTFS System, die korrekte Speicherbelegung und keine Fehler. Windows hingegen beharrt darauf das diese Platten nicht lesbar sind.

    Mein System:
    Athlon 2200+
    512 PC 2100 DDR RAM
    GA - 7DXR (mit onboard RAID Controller) BIOS auf neuestem Stand
    IBM- DJNA-371350 an IDE1 Master
    IBM IC35L060 an IDE1 Slave
    IDE 2 ist mit Brenner und ein DVD Laufwerk belegt
    Raidcontroller im normalen IDE Modus:
    IDE3 WDC WD1200JB
    IDE4 SP1203N
    Mittlerweile alle NTFS
    Radion 8500 64MB Grafikkarte
    300W Netzteil

    Mein Windowsversion lautet: SP4 5.00.2195

    Ich habe auch schon die IDE Ports vertauscht um zu sehen ob der Raidcontroller defekt sein könnte. was aber zu keinem Ergebnis führte.

    Des weiteren habe ich auch schon Windows im abgesicherten Modus gestartet und versucht dort chkdsk etwas zu bewirken und auf die HDDS zuzugreifen, ebenfalls ohne Erfolg.

    Ich bin nun ziemlich am Ende weil dadurch 100GB Daten verloren gegangen sind, die wie ich mir ziemlich sicher bin (wegen chkdsk) das diese noch auf den Hdds herumlungern.


    Meine Fragen nun wie bekomme ich die HDDS ohne Datenverlust wieder zum laufen und wie kann erneutes Einfrieren verhindert werden.

    Dazu möchte ich sagen das mein Geldbeutel unter den Neuanschaffungen doch gelitten hat so das ich mir keine hohen Ausgaben mehr leisten kann.

    Ich danke euch für eure Hilfe und falls ich wichtige Details vergessen habe, teilt es mir mit!
     
  2. Das kann sein werde am Montag mal dieses 350W Netzteil einbauen.

    Aber wie bekomme ich die Daten wieder? das Bereitet mir echt Sorgen!
    Habe jetzt die Festplatten mittels Hitachi Drive Fitness Test getestet und keine Fehler gefunden.
    Chkdsk habe ich mit Parameter /r durchlaufenlassen auch das hat nichts gebracht.
    Den Bootsektor einer Festplatte habe ich mittels fixmbr versucht zu reparieren was auch nichts brachte.

    Das dümmste ist ja das chkdsk alles richtig erkennt: NTFS, belegter und unbelegter Speicher.
    Nur Windows kann nicht darauf zugreifen, dort hat sie 0 MByte Speicher.
     
  3. Ich würde an deiner Stelle erst am Montag, nach dem Einbau des Netzteils, weitermachen.
    Vor allem aber solange die kritischen Festplatten stromlos machen.
     
  4. Ich habe alle Rettungsversuche erstmal an einer Festplatte durchgeführt, die andere war dabei vom Stromnetz getrennt. So lief der PC früher ohne irgendwelche Abstürze etc.

    Habe jetzt entschieden eine professionelle Datenrettung durchführen zu lassen, habe dazu ein gutes Angebot ausgehandelt.

    Das wird allerdings erst in bis zu 14 Tagen passieren :/ deshalb bin ich immernoch für Hilfe offen. Danke
     
  5. Kannst ja noch einmal versuchen mit NTFSDos auf die Platten zuzugreifen. Gibts in einer Read-Only-Version bei www.sysinternals.com
     
  6. Danke das ihr mir so bereitwillig geholfen habt. Das Netzteil hab ich eingebaut, aber ob die festplatten noch gehen werde ich erst irgendwann erfahren da diese jetzt weg sind. Vielen Dank an alle.

    P.S.: Das NTFSDos Tool hat leider auch net funktioniert.
     
Die Seite wird geladen...

Festplattenproblem unter Win2000 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplattenproblem unter Windows XP Windows XP Forum 9. März 2005
Festplattenproblem bei Windows 7 Windows 7 Forum 9. Jan. 2010
Externes Festplattenproblem Windows 7 Forum 15. Juli 2009
Immer wieder Absturz - Festplattenproblem? Controller? Windows XP Forum 4. Aug. 2012
Festplattenproblem, wie rette ich meine Daten? Datenwiederherstellung 9. Sep. 2007