Festplattenselbstmord

Dieses Thema Festplattenselbstmord im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von marco-f, 5. Feb. 2003.

Thema: Festplattenselbstmord Hi, ich hab vorhin meinen Rechner zwischendurch mal heruntergefahren und neu gestartet. Und bei'm hochfahren...

  1. Hi,

    ich hab vorhin meinen Rechner zwischendurch mal heruntergefahren und neu gestartet. Und bei'm hochfahren erkannte er die Festplatte nicht mehr. :eek: Naja, nochmal neu gestartet und dann erkannte er sie schon aber hing sich bei'm Windows starten auf. :( Nach einem weiteren Neustart kam Windows. Aber es brauchte ewig und es hängt auch ständig. Checkdisk brachte keine Probleme zum vorschein. Zumindest, wenn ich es über die Eingabeaufforderung starte. Wenn ich es über den Arbeitsplatz starten will startet der Rechner jedes Mal neu. :( CD's brennen ist auch nicht mehr möglich - Rechnerneustart. Und wenn ich Daten per Netzwerk kopieren will hängt er sich nach einer Weile auch auf. :( Und immer wenn er hängt gibt die Seagate 120 GB Platte ein klackenden Ton von sich. :'(

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte und was ich evtl. noch probieren könnte? Ansonsten versuch ich morgen die Daten auf eine andere Platte zu ziehen und werd die Platte dann reklamieren!

    Gruss
    DietmarTheBiker
     
  2. Hallo,

    könnte sein das Fehlerhaftesektoren auf der Platte sind, versuch es mal mit Scandisk.

    Oder mit Diagnoseprogramm vom Hersteller.


    Gruß


    bigratte
     
  3. Klackender Ton der Festplatte? Hoffentlich ist da noch Garantie drauf. Hast Du die Möglichkeit das Ding als zweite Platte in einen Rechner zu hängen um noch möglichst viele Daten zu sichern?
    Schau doch mal ob es beim HDD Hersteller nicht irgendein Tool zum Test der Platte gibt (so in der Art des DriveFitness Test von IBM der dann im Fehlerfall eine Nummer ausgibt die Du beim Einsenden mit angeben musst)