Fetsplatten laufen ununterbrochen

Dieses Thema Fetsplatten laufen ununterbrochen im Forum "Hardware" wurde erstellt von marekp, 4. Okt. 2005.

Thema: Fetsplatten laufen ununterbrochen Hallo, zwei meiner drei Festplatten laufen scheinbar ununterbrochen, was ziemlich laut ist und der Temperatur der...

  1. Hallo,

    zwei meiner drei Festplatten laufen scheinbar ununterbrochen, was ziemlich laut ist und der Temperatur der Laufwerke auch nicht gut tut. Ist das normal? Es handelt sich um zwei 250GB Festplatten. Der Gerätemanager führt sie als ein Laufwerk, und zwar RAID_volume0, spetiellere Daten kann ich dort nicht auslesen, auch everest zeigt nur diesen Namen an.
    Diese Festplatten waren von vorne herein drin, habe noch eine andere (SAMSUNG 120) eingebaut, die läuft auch immer heiß, rotiert aber nicht die ganze Zeit.

    Dei Anschlüsse an den beiden Festplatten sind übrigens anders als an der Samsung, also keine

    Muss ich ne Kühlung einbauen?
    Warum scheint da immer etwas zu laufen?

    Mein System (in nem Mini Tower):
    Pentium 3.40
    2 GB RAM
    Win XP
     
  2. Moin,

    mal davon abgesehen ist eine Festplattenkühlung nie verkehrt.
    Wie stellst du fest das die Platten dauernd laufen ?
     
  3. Ich höre es. Es ist aber nicht das Geräusch, das entsteht, wenn von einer Festplatte gelesen oder auf sie geschrieben wird, sondern so, als würde dort ein Lüfter laufen. Was natürlich nicht sein kann.
     
  4. Dann kann es nur sein dass die Platten auch im Leerlauf sehr laut drehen und ein Hersteller-Problem. Denn bei einem dauernden Datentransfer könnte man eventuell was machen. So leider nicht.
     
  5. Danke dir erstmal. Hab mir sowas schon gedacht (wollte es nur nicht schreiben, um vielleicht ne alternative Antwort zu erhalten. Wie bei der Publikumsfrage bei Wer wird Millionär). Das hört sich eben nach Drehen im Leerlauf an, nur hab ich das noch nie so laut gehört.
    Drehen sich eigentlich alle Platten auch immer im Leerlauf (ich weiß, es verkürzt die Zugriffszeit) ? Kann es sein, dass dieses laute Drehen über kurz oder lang ein Grund dafür sein wird, dass meine Festplatte verreckt? Und wenn ja, wie kann ich dagegen ankämpfen? Hilft da das Kühlen?
    An was kann es liegen, dass sie so laut (leerlauf-) dreht?

    PS Mein PC läuft praktisch im Dauerbetrieb.
     
  6. Ja klar. Würden sie das nicht, wären sie nicht viel schneller als Disketten-Laufwerke. Aber es gibt eben, was den Geräuschpegel angeht, ziemliche Unterschiede je nach Hersteller. Da gibt es dann sehr laute, laute und auch leise Modelle. Je schneller eine Platte dreht, umso lauter ist sie. Dann sollte man auch drauf achten wie die Platten verbaut sind. Hängen sie in einem billigen Plattenkäfig und dieser in einem billigen Gehäuse, können selbst die leisesten Platten plötzlich laut sein. Man sollte immer versuchen die Platten zu entkoppeln. Sprich: Sie in einer Art Gummihalterung unterzubringen. Dadurch werden die Schwingungen nicht ans Gehäuse übertragen und somit sind sie wesentlich leiser. Es gibt Platten, die werden dadurch fast unhörbar.

    Nein, nicht wirklich. Es gibt Platten, die sind von Haus aus sehr laut und die hören sich dann bei einem Schreib-/Lesezugriff so an, als würde man eine Diskette formatieren.

    Kühlen hilft zwar nicht gegen die Lautstärke, aber es verlängert die Lebensdauer. Denn Platten sollten, über einen längeren Zeitraum, nie wärmer als 38 Grad sein. Um eine Platte zu kühlen reicht es schon aus, wenn nur ein leichter Luftzug über die Platte geht. Also entweder ein gedrosselter kleiner Lüfter oder eben einen 120er Lüfter davor. Mit einem 120er kann man gleich mehrere Platten kühlen.

    Siehe oben.

    Das kann für normale Platten schon arg gefährlich sein. Denn die meisten Hersteller gehen davon aus, dass IDE-Platten nicht länger als 8 Stunden pro Tag laufen und danach wird auch die Lebensdauer berechnet. Viele Platten verkraften es zwar mittlerweile, wenn sie wesentlich länger laufen, aber für einen echten Dauerbertrieb sind eigentlich immer noch nur die SCSI-Platten gedacht.
    Normal rechnen die Hersteller mit einer Lebensdauer von 3-5 Jahren. Lässt man eine Platte im Dauerbetrieb laufen, sollte man sich nach 1-2 Jahren schon mal nach Ersatz umschaun, spätestens ab da regelmäßige Sicherungen durchführen und ständig mit dem Ableben rechnen. Ist die Platte dazu noch einem ständigen Schreib-/Lesezugriff ausgesetzt, verkürzt sich die Lebensdauer noch drastischer.
     
  7. Danke sehr für die ausführlichen Antworten!
     
Die Seite wird geladen...

Fetsplatten laufen ununterbrochen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fetsplatten-Problem Windows XP Forum 6. Aug. 2006
Fetsplattentools Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 14. Sep. 2005
Nach Upgrade laufen Spiele ruckelig Windows 10 Forum 14. Juni 2016
IE 11 laufende Fehlermeldung Web-Browser 30. Apr. 2016
Dateiversionsverlauf (File History) über nicht angemeldeten Benutzer laufen lassen Windows 8 Forum 15. Nov. 2014