Fileserver leiser bekommen

Dieses Thema Fileserver leiser bekommen im Forum "Hardware" wurde erstellt von DarkHawk, 18. Nov. 2004.

Thema: Fileserver leiser bekommen So das ist dann jetzt aber mein letzter Thread. Also mein Fileserver wie schon erwähnt mit 5 IDE Festplatten und 8...

  1. So das ist dann jetzt aber mein letzter Thread.

    Also mein Fileserver wie schon erwähnt mit 5 IDE Festplatten und 8 SCSI Festplatten, drei davon in einem externen Gehäuse, bräuchte ein wenig Geräuschminderung.

    Zutaten :

    1 Chieftec-Bigtower Gehäuse vom Feinsten
    1 Enermax Netzteil mit 2 Lüftern, das ist wirklich leise
    2 Prozessoren P III 866Mhz Sockel 7 wenn ich mich recht erinnere, hier pfeift ein wenig der Lüfter, was noch nicht stört.

    Dann insgesamt 5 Gehäuselüfter von Cooler Master, die eigentlich einzeln auch net laut sind. 2 Sitzen hinten, 1 vorne und 2 in den jeweiligen Festplatten Caddys.

    Temperaturmäßig bin ich ganz zufrieden, 25-30 Grad für die CPUs, und 20-25 Grad für Gehäuseinnentemperatur, je nachdem wie warm mein Raum ist. Meißtens so 18-20 grad.

    Jetzt stellt sich die Frage wie leiser bekommen? Ich glaube hauptlautstärke verursachen die Festplatten, einige sind im doppelformat also so dick wie 2 Festplatten übereinander sind LVD-Hochleistungsplatten.

    Ich hab mir gedacht vielleicht das Gehäuse dämmen?, aber dann wirds sicher im Gehäuse wieder wärmer oder?

    Was würdet ihr mir raten? Oder damit leben?

    Wer will bekommt ein wav.file mit der Lautstärke meines Servers :)

    lg
    Michi
     
  2. ich mein an einem fileserver arbeitet man ja eigentlich nicht so dran. von dem her könntest den rechner in den keller stellen.

    an die platten-verschraubung/netzteil-verschraubung irgentwas weiches hinmachen. vibrationsdämmung. das geht sehr billig mit moosgummi. in jedem basteladen. kann man auch wunderbar an die innenwände kleben.
     
  3. Ich habe leider sowohl beruflich als auch privat umziehen müssen. Und da ich im moment erst mal Schulden zurück zahlen muss, und auf die schnelle keine Wohnung gefunden habe ( bin von Freundin ausgezogen und wohn ganz allein in Österreich ), wohn ich derzeit in einer 35m² 1 Zimmer Wohnung.

    Ich hab zwar vor wieder auszuziehen und mir was größeres zu suchen, aber das dauert bestimmt 1-2 Jahre, so Umzüge sind ja auch net gerade billig.

    Von daher hab ich einfach echte Schlafprobleme wenn die Rechner laufen.

    Danke für den Tip mit Moosgummi.
    Wobei ich glaube das dies nicht soviel bringt.

    Soll ich Dir mal die Wav-Datei schicken, damit Du weiß was ich meine *ggg* Ich mein es ist anmachend die Geräuschkulisse, weil alle Besucher immer staunen, aber beim Fernsehen oder Schlafen störts enorm ( es übertönt die Souroundanlage, und da noch andere Mieter im Haus sind, kann ich die nicht so aufdrehen )

    lg
    Michi

    P.S. Sonst wärs mir ehrlich wurscht, bei der Freundin hatte ich nen eigenes Arbeitszimmer, da is es mir wurscht wie laut die Rechner sind, Tür zu und schlafen gehen...
     
  4. hol dir einen karton bei aldi? stell ihn da rein?

    was anderes wüsste ich nich,.
     
  5. Ich würde das Gehäuse dämmen, so sehr gehen die Temps dadurch nicht hoch.
    Dann evtl. noch neue Lüfter die etwas leiser laufen und eben die pfeiffenden CPU Lüfter austauschen....
     
  6. Hi,

    um ca. 6 ? pro Stück kaufst du dir 2 CPU - Kühler.

    Du hast Sockel 370 (FCPGA) --> da passen wunderbar die Kühler der AMD - CPU´s mit Sockel A.

    Ich hab mal alle meine original-lüfter rausgeschmissen und eine portion Sockel A Lüfter von Arctic-Cooling geordert. Die heißen Copper Silent, sind Riesendinger, laufen dafür extrem langsam (=leiseeeee) und sind wie gesagt für ca. 6? pro Stück noch fast geschenkt. Sehr gute Leitpaste ist auch noch im Lieferumfang...
    Damit kann theoretisch ein pentium_iii mit 1,8 GHz noch kühl genug gehalten werden - falls es einer mal schafft diesen Takt zu erreichen lasst es mich wissen ;D


    Es sind die hochfrequenten Geräusche die richtig nerven.

    Diese Lüfter - das kann ich versprechen - hörst du quasi gar nicht.

    Bei meinen Rechnern säuselt gerade noch das Netzteil so langsam vor sich hin, und dann hängt halt alles noch von den Festplatten ab...


    Gruß

    pentium_iii
     
  7. die Lüfter sind nicht so das Problem,

    eher die 13 Festplatten, 4 davon Hochleistungsfestplatten LVD mit doppelter Bauhöhe und 15.000 U/min.

    Das Hochfahren des Servers ist mir noch egal, die anfahrgeräusche der Platten sind ein Wahnsinn. Im Betrieb nicht zum aushalten *g*

    Werds mal mit Dämmmatten probieren

    lg
    Michi
     
  8. Hallo,

    ich frage jetzt besser nicht wozu ein Single-Haushalt in einer Wohnung mit 35m² einen Fileserver mit 15 Festplatten benötigt... ;)


    Wie groß ist denn die Gasamtkapazität der Volumes ?


    Gruß

    pentium_iii
     
  9. Da Beste wäre wohl wenn Du im Baumarkt eine paar Holzplatten besorgst, und daraus eine Hunde äh PC Hütte baust. Einfach drüberstülpen, vorne am unteren Rand eine Öffnung zum Ansaugen lassen und hinten eine Öffnung zum Ausblasen. Wenn Du die Kiste dann mit Moosgummi innen noch auskleidest, dürften Deine größten Probleme gelindert sein. Allerdings wohnst Du immer noch in Österreich ;)

    ToM
     
  10. Ich komme auf fast 1TB Gesamtkapazität, welche ich jetzt durch eine gescheite Raideinteilung reduzieren werde, da mir Datensicherung wichtig ist.

    Meine Aufteilung 5 *160GB IDE UDMA 133 Platten, für Videos, Programme, Tools, MP3 und so weiter -> also alles Dinge ohne die man im Notfall leben könnte, ich mach hier trotzdem ein Raid.

    4 * 36GB SCSI / LVD Hochleistungsplatten, hier befinden sich meine Dokumente ( Aufträge, Rechnungen, Korrespondenz ), meine Entwicklungssoftware und Quellen ( Sourcecodes ), meine Ebooks und meine Datenbanken für CVS und Mail drauf. Dieses wird auch als Raid zusammengefasst, und zusätzlich auf Band gesichert, meine Quellen und Mails sind lebenswichtig !!!

    Dann noch 3 * 9GB SCSI im externen Gehäuse zusammengefasst als LVM als Tempverzeichniss fürs Bandlaufwerk

    Und 1 * 18GB SCSI als Systemplatte.

    Der Fileserver dient als Fileserver, als IMAP Server zentraler Webstand, und als CVS Server, und ist von außen über Passwort zugänglich. Eigene Shares dafür. Damit ich beispielsweise in der Firma zugriff auf cvs und meine ebooks habe, bzw. meine Mails über Webinterface, da ich in der Firma keine privaten Mails runterladen kann.

    Dann hab ich noch ne Workstation, eher als Spielerechner, und zum entwickeln, der hat 2 *120GB platten drin.

    Nen Barebone PC fürs digitale Fernsehen mit 2 * 160GB Platten

    und nen Notebook von der Firma mit ner 40GB Platte.

    Kommt scho was zam *g*

    So das wars zum privaten.

    Und ja ich wohn immernoch in Österreich, seit Januar 2000 kann man sagen, bin urglücklich hier, hab nen guten Job, und das mit ner größeren Wohnung wird auch bald werden ( in 2 Jahren Eigentumswohnung ).

    und nein ich komme nicht mehr nach Germany :))

    meine hauptarbeitsstelle -> http://www.moveit.at
    meine zweite Arbeitstelle aber gleicher Chef -> http://www.newvision.at Homepage hab ich gemacht.
    Und wenn ich dann noch Freizeit habe arbeite ich für mich http://www.pc-service.at.tf ist aber bald unter einer eigenen Domain erreichbar.
    Und ich fahr ein schnelles Auto, man muss sich Prioritäten setzen, daher erstmal die kleine Wohnung *ggggg*

    So nun wieder back to Thread....

    Ich werd nochmal genau analysieren was wirklich so laut ist, vielleicht machen es doch die Lüfter aus, einzeln hört man die kaum, vielleicht im Verbund bei mehreren dann doch etwas lauter.

    lg
    Michi
     
Die Seite wird geladen...

Fileserver leiser bekommen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fileserver als vertrauenswürdige Site systemweit hinzufügen Windows XP Forum 30. Jan. 2013
virtueller Fileserver mit SAN-Anschluss und ABE Virtualisierung & Emulatoren 4. März 2010
Fileserver im Heimnetzwerk Windows XP Forum 8. Dez. 2009
Fileserver langsam Windows Server-Systeme 4. Okt. 2009
WinXP-Drag&Drop von Fileserver. "Sicherheitseinst. lassen diese Aktion nicht zu" Web-Browser 14. Aug. 2008