finde die Autoexec.bat nicht

Dieses Thema finde die Autoexec.bat nicht im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von slaus, 22. Juli 2004.

Thema: finde die Autoexec.bat nicht Hi , Ich ich suche die Autoexec.bat. * Wenn ich auf Start -> Ausführen gehe kommt die Meldung konnte nicht...

  1. Hi ,

    Ich ich suche die Autoexec.bat.

    * Wenn ich auf Start -> Ausführen gehe kommt die Meldung konnte nicht gefünden werden.

    * Wenn ich auf Suchen findet sie der Computer auch nicht Sie auch nicht.

    * Wenn ich auf den Windows ordner gehe, dann sind dort so viele untergeordnete Ordner, dass ich sie auch nicht finde.

    Ich möchte die Autoexec.bat im Editorfenster öffnen
    Wo , Wie , Was , kann doch nicht so schwer sein.!!

    Danke für die Hilfe !!!!

    G.

    slaus
     
  2. Bei mir liegt eine Autoexec.bat mit 0KB in C:\
    Es ist eine versteckte Datei...........
    Man muss erst in den Ordneroptionen die Optionen in Ansicht ändern......
     
  3. Hat denn die autoexec.bat unter XP übernaupt noch eine Funktion? Bei mir hat die 0kb. Wird eine Eingabeaufforderung geöffnet, wird doch die autoexec.nt aus dem System32-Ordner aufgerufen.
     
  4. Unter XP hat die autoexec.bat ebenso wie die config.sys keine Funktion mehr, weil XP ja nicht auf DOS aufsetzt. Wie aninemo schon schreibt werden beide Dateien mit 0Byte Größe im Hauptverzeichnis also c:\ als versteckte Dateien angelegt.

    Aber vielleicht verrätst Du uns ja, warum Du die Datei unbedingt mit einem Editor öffnen willst :eek:.
     
  5. hp
    hp
    such mal nach autoexec.nt, die sollte es geben. in der windowshilfe wird dir dann erklärt wie du sie anwenden kannst. die dateien autoexec.nt bzw. config.nt werden noch für echte dos-programme gebraucht. dort können system-variablen deffiniert werden und über eine pif-datei kann dann die dos-anwendung eingerichtet werden. die autoexec.nt bzw. config.nt werden nicht wie w95/98 und me zur startzeit des rechners durchlaufen, sondern beim starten der anwendung eben über die pif-datei. hier ein auszug aus der w2k hilfe:

    So erstellen Sie angepasste Startdateien für ein MS-DOS-Programm, das möglicherweise eine besondere Konfiguration erfordert

    Bearbeiten Sie die Dateien Config.nt und Autoexec.nt (im Verzeichnis WINNT\System32, xp WINDOWS\System32) mit Hilfe eines Texteditors wie dem Editor.
    Speichern Sie beide Dateien unter einem neuen Namen.
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung für das MS-DOS-Programm, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    Klicken Sie auf die Registerkarte Programm und dann auf Weitere.
    Geben Sie unter Anpassen der MS-DOS-Initialisierungsdateien die neuen Namen der angepassten Startdateien ein.
    Anmerkungen

    Diese Schritte können erforderlich sein, da manche MS-DOS-Programme spezielle Speicher- und Grafikanweisungen verwenden oder voraussetzen, dass andere Programme bereits installiert sind, bevor das betreffende Programm gestartet wird. Bitte informieren Sie sich vor dem Erstellen von Startdateien in der Begleitdokumentation des Programms.
    Informationen zum Erstellen einer Verknüpfung finden Sie in der Begleitdokumentation des MS-DOS-Programms oder unter Siehe auch.
    Diese Option steht möglicherweise nicht in allen MS-DOS-Programmen zur Verfügung.
    Damit die angepassten Startdateien beim Starten eines MS-DOS-Programms verwendet werden, muss das Programm über seine Verknüpfung gestartet werden.
    Durch das Erstellen einer PIF-Datei für ein MS-DOS-Programm wird eine Verknüpfung zur ausführbaren Programmdatei erstellt. Alle in der PIF-Datei gespeicherten Einstellungen sind in der Verknüpfung enthalten.

    greetz

    hugo
     
  6. Grüß Gott,

    es ist ja noch nicht ganz klar, warum die autoexec.bat benötigt wird.
    Standardmäßig hat sie bei XP keine Funktion.

    Man kann allerdings durch einen kleinen Eingriff in die Registry das Abarbeiten der Autoexec.bat erzwingen.

    Ich nehme an, wenn man nach Parseautoexec in einer Suchmaschine sucht, wird man die entsprechenden Hinweise finden.
     
  7. So funktioniert es mit Autoexec.bat


    Standardmässig laden Windows NT, Windows 2000 und Windows XP nur die Einträge für Prompt, Path und Set. Alles andere wird ignoriert. Mit Hilfe der Registrierungsdatei können Sie dieses Verhalten ändern.

    So geht's:

    Starten Sie ...\windows\regedit.exe bzw. ...\winnt\regedt32.exe.
    Klicken Sie sich durch folgende Schlüssel (Ordner) hindurch:
    HKEY_CURRENT_USER
    Software
    Microsoft
    Windows NT
    CurrentVersion
    Winlogon
    Doppelklicken Sie auf den Schlüssel ParseAutoexec.
    Falls dieser Schlüssel noch nicht existiert, dann müssen Sie ihn erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster. Im Kontextmenü wählen Sie Neu > Zeichenfolge (REG_SZ). Als Schlüsselnamen geben Sie ParseAutoexec ein.
    Ändern Sie die Zeichenfolge auf 0.
    Die Änderungen werden nach einem Neustart aktiv.

    Hinweise:

    ParseAutoexec:
    0 = Die Datei Autoexec.bat wird komplett geladen.
    1 = Es werden nur die Einträge für Prompt, Path und Set geladen.
    Ändern Sie bitte nichts anderes in der Registrierungsdatei. Dies kann zur Folge haben, dass Windows und/oder Anwendungsprogramme nicht mehr richtig arbeiten.

    http://www.windowspage.de/gemeinsame/sonstiges/parseautoexec.html

    Aber wozu soll es gut sein ???, wenn man nicht gerade zusätzliche Umgebungsvariablen benötigt.
     
  8. Grüß Gott,

    ob es Sinn macht oder nicht wollte ich hier eigentlich gar nicht diskutieren.
    Ich wollte lediglich die Möglichkeit aufzeigen.
    Ich glaube, daß es sich bei diesem Feature lediglich um ein Zugeständnis an die alte Windows-Welt handelt. Einen praktischen Nutzen sehe ich nicht, da ich über Registry-Einträge oder Autostart-Funktionen sicherlich die gleiche Funktionalität abbilden kann.
     
  9. Hi ,

    Vielen Dank für eure Hilfe ! Ich hab die autoexec.bat gefunden.

    Ich habe dieses Datei gebraucht, weil anfangen möchte Java zu prgrammieren und mir das kostenlose Software development kit von der
    Webseite von dem Hersteller Sun heruntergeladen habe.

    Jetzt konnte ich das SDK aber nicht in Dos ausführen, weil die Fehlermeldung gekommen ist Datei oder Befehl nicht bekannt oder so änlich. Jetzt hab ich hier in meinem Buch gelesen, dass der Komputer nicht weis wo er die Java Befehle findet. Man muss eine Systenvariable anlegen, und diese in autoexec bat speichern.( Path =\....\ java.exe

    Jetzt wars am ende aber so, dass tatsächlich unter Windows XP die autoexec.bat keine Funkton mehr hat und ich die gleiche Sache unter :
    - Arbeitsplatz (rechte maustaste)
    - Eigenschaften
    - Karteikarte Erweitert.
    - Umgebungsvariabeln
    - bei Systemvariabeln Path auswählen
    - Bearbeiten drücken

    - ; (<- eingeben Punktstrich) Pfad für das auszführende programm eingeben.
    Beispiel:
    ; c:\programme\j2re1.4.2\bin
    - Programm (z.B. Java.exe ) muss nicht angegeben werden, sonder nur die Ordner

    - Dann muss man nur noch OK drücken und dann ist alles in Butter, und man kann das Programm von Dos aus starten.

    Vieleicht kann man dies ja auch mal mit einem ganz normalen editor versuchen ?

    wär ganz interessant .


    Danke für eure Hilfe.


    G.


    Claus
     
  10. Hi möchte mich auch bedanken ich habe für ein C++ Compiler es gebraucht ;-) Cooles board diereckt in die Favo ;)
     
Die Seite wird geladen...

finde die Autoexec.bat nicht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Heimnetzwerk findet dateien nicht mehr Netzwerk 30. Aug. 2016
Einstellungen wiederfinden Windows 10 Forum 6. Juli 2016
Indizierung findet nicht alle Dateien Windows 7 Forum 17. Apr. 2016
"Netzwerk wird identifiziert..." findet kein Ende Windows 10 Forum 11. Jan. 2016
Geräte im Netzwerk finden Netzwerk 17. Nov. 2015