"fitness meiner festplatte"

Dieses Thema "fitness meiner festplatte" im Forum "Hardware" wurde erstellt von festisen, 11. März 2004.

Thema: "fitness meiner festplatte" hallo, habe eine relativ neue platte. als ich bei speedfan unter s.m.a.r.t. die platte näher betrachtete, fiel mir...

  1. hallo,

    habe eine relativ neue platte. als ich bei speedfan unter s.m.a.r.t. die platte näher betrachtete, fiel mir auf, dass die fitness dieser platte eher schlecht ist. etwa nur zu 1/3 ist die fitness angegeben. meine anderen platten (auch älter) haben bei fitness und performance 100%.

    weiterhin ist zu sagen, dass einige gepackte dateien auf dieser platte nur sehr langsam sich entpacken ließen, auf einer der anderen platten aber viel schneller.

    gibt es irgendwelche tools die dieses problem beheben oder weiss jemand warum das so ist? gibt es irgendwelche diagnosetools, mit norton utilities habe ich nix rausbekommen...

    mfg
     
  2. Was sagt denn zunächst mal Dein Bios zu der Platte? Wird sie da richtig erkannt und hat die richtigen Einstellungen? Und ist sie richtig gejumpert und richtig an einem 80adrigen Kabel angeschlossen?
    Ist DMA eingeschaltet?
     
  3. lustige Sache .... bei mir ist es nämlich ähnlich. Habe 2 Maxtor drin und bei der neueren wird die Fitness auch nicht zu 100% angegeben. Irgendwelche Probleme habe ich damit jedoch nicht und das Testprogramm von Maxtor hat auch nichts ergeben. Ich denke mir also nichts bei der Anzeige von Speedfan - wer weiss, nach welchen Kriterien das angegeben wird. Du kannst ja sicherheitshalber auch mal ein Herstellertool laufen lassen.

    Greetz, Trispac
     
  4. @aninemo: also die platte wird an sich ordentlich erkannt und hat auch die richtigen einstellungen. sie ist auch richtig gejumpert. dma, wenn verfügbar...
     
  5. Ich denke mal, es geht um die 3 Platten aus deiner Sig, gelle?
    Also, sind die alle gleich schnell in der Umrehungszahl, wie siehts mit dem Cache aus?
    Ich hatte das Problem mal bei einer nigelnagelneuen Seagate Platte und da wurde mir vom Support gesagt, daß die Seagate Platten generell immer schlechte SMART-Werte liefern würden, dies aber kein Grund zur Sorge wäre.

    Anbei die Originalmail vom Support damals:

    die Handhabung von SMART ist in keiner Spezifikation definiert und es bleibt jedem Hersteller selbst überlassen, wie er die SMART Funktionalität in den Festplatten implementiert. Ich habe keine Informationen dazu, ob Seagate die SMART Implementierung in zukünftigen Produkten ändern wird.

    Definitiv kann ich sagen, dass Seagate an keiner Lösung arbeitet, da es nichts zu lösen gibt. Die Festplatten unterstützen SMART und es funktioniert auch. Wie bereits erwähnt ist einzig und allein relevant, dass der Value eines SMART Attributs über dem Threshold liegt. Welchen Wert der Value dabei annimmt ist zweitrangig. Leider aber errechnen manche SMART Tools aus den einzelnen SMART Werten einen Indikator für Health und/oder Performance. Dies ist aber ebenfalls nirgendwo spezifiziert und auf Seagate Festplatten nicht anwendbar.

    SMART ist ein Fehlerfrühwarnsystem, welches auch bei Seagate Festplatten trotz der anderen Implementierung funktioniert. Allerdings darf man sich auf die SMART Funktionalität nicht verlassen, da sich die wenigsten Festplattenausfälle vorher durch einen SMART Fehler ankündigen.
     
  6. also ich muss ma meine sig updaten: die neue von der ich spreche is eine seagate 40 gb, die andern sind 2x 80 gb ibm

    nur komisch is trotzdem, das das entpacken (oben erwähnt) auf der seagate so lange dauert und auf einer anderen ibm eben nicht :eek:
     
  7. Na, dann hat meine Mail ja bestens gepasst. ;D
    Aber wie schnell dreht die Seagate denn? 5400 oder 7200? Wie schnell drehen die andern?
    Und wieviel Cache hat die? 2 oder 8MB? Wieviel haben die anderen?
     
  8. wenn ich mich nich ganz irre, haben die 3 platten alle die gleichen spezifikationen, also 2 MB cache und 7200 umdr.

    auch ein test der geschwindigkeiten der platten mit sisoft sandra dauerte länger bei der seagate als bei den anderen...
     
  9. Tja, das ist so ne Sache mit dem wenn ich mich nicht irre. Anhand der Modellbezeichnungen könntest du da doch mal nachforschen und das in Erfahrung bringen. Teilweise werden dir diese Infos übrigens auch mit AIDA angezeigt, wenn keine Platte an einer Controllerkarte hängt. Ich hab eine Platte an einer Controllerkarte hängen und von dieser kann AIDA mir nicht die Rotationswerte geben. Aber wie gesagt, anhand der Modellbezeichnung kann man das in Erfahrung bringen.

    AIDA bekommst du hier: http://www.wintotal.de/softw/?id=1361
     
  10. Ist bei der Seagate vielleicht das Accoustik-Management soweit runtergesetzt, dass sie eine sehr langsame Zugriffszeit hat ?
    Such mal nach dem IBM-Feature-Tool oder Hitachi-Feature-Tool, damit kannst Du das prüfen und einstellen.
     
Die Seite wird geladen...

"fitness meiner festplatte" - Ähnliche Themen

Forum Datum
Toatal Commander 8.51a....wohin mit meiner wincmd.ini ? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 17. Aug. 2015
[Robocopy] Sicherung meiner Festplatte Windows 7 Forum 19. Juni 2015
hallo ich habe mich gerade angemeldet weil ich ein problem mit meiner festplatte habe Windows 7 Forum 18. Feb. 2012
Backup meiner Homepage Windows XP Forum 5. Juli 2013
Wie verbindet Google ein anonymes PDF-Dokument mit meiner Person? Sonstiges rund ums Internet 29. Aug. 2012