Formatieren von C: wegen Virenbefall

Dieses Thema Formatieren von C: wegen Virenbefall im Forum "Viren, Trojaner, Spyware etc." wurde erstellt von Condi, 8. Aug. 2005.

Thema: Formatieren von C: wegen Virenbefall Hallo Leute, Ich habe bei mir 3 hartnäckige Viren drauf,die von NAV weder gelöscht noch isoliert werden können und...

  1. Hallo Leute,

    Ich habe bei mir 3 hartnäckige Viren drauf,die von NAV weder gelöscht noch isoliert werden können und mittlerweile mein ganzes System durcheinander bringen.Auch die Beseitigungsanleitungen von Symantec sind fehlgeschlagen.Somit habe ich mich entschlossen,die Festplatte komplett zu plätten und XP neu zu installen.Jetzt meine Frage:Da ich meine HD nur via Boot CD formatieren kann (is doch so???) frage ich mich,ob die Formatierung dann auch 100%ig ist,so dass wirklich ALLES von der Platte runter ist?

    Oder soll ich dazu zB das Programm CBL Datenshredder nehmen???

    Viele Grüße

    Condi
     
  2. Formatieren reicht.
     
  3. Servus
    :)
    Zu deiner Frage/deinem Problem :



    Vorraussetzungen:
    Dein PC muss so eingestellt sein (das BIOS),das es ermöglicht wird, von CD zu booten.
    Probiere einfach die unten angegebene Anleitung aus um es zu testen ansonsten verschweife ich das hier zuweit.

    Lege die Windows XP CD in dein CDRom bzw. Dvd LW oder Brenner ein.
    Drücke am besten den Reset Knopf am PC um sicher zugehen,das dein PC von der CD bootet/startet.
    Danach kommst du automatisch nach ca. 5 Minuten zum Formatieren des Laufwerks C:.
    Dort steht in dem Menü:
    du löschst die Partition C: indem du die Taste B drückst.
    danach musst du die Eingabetaste (ENTER) drücken um zu bestätigen.
    Es wird gefragt, welche Art von Formatierung du magst.
    Nimm am Besten :
    Festplatte mit dem NTFS Dateisystem formatieren wenn es sagen wir mal gründlich sein soll. (Dauer bei 80 Gb 7200 U/M ca. halbe bis eine ganze Stunde)
    wenn es nat. extrem schnell gehen soll.
    wähle Festplatte mit dem NTFS Dateisystem formatieren (nicht empfohlen)

    danach kommt das Setup von Windows XP. du folgst einfach dem Setup und machst immer die empfohlenen Schritte.
    Und nach ca. 1 Stunde ist das SETUP vorbei/abgelaufen.

    Viel Erfolg
     
  4. Öhm, ok, bei mir dauerts keine Minute. ;D

    Ok, den Teil erklärst du mir bitte nochmal ;D
    Vielleicht sehe ich einfach den Unterschied nicht... ;)
    Und an das nicht empfohlen im Setup kann ich mich auch nicht erinnern...

    Aha, und nach 3 Tagen die anderen Programme installiert? ;D
    Nee, mal im Ernst, auf ner Gurke von vor ein paar Jahren sitzt man wohl etwas länger, bei aktuellen Rechnern ist die Installation in spätestens 15 Minuten gelaufen...
     
  5. mike meint bestimmt die unterscheidung zwischen normaler formatierung und schnellformatierung...
     
  6. @ Nogger ; du hast´s erfasst. ;)

    Gut, ich seh´s ein, ich habs halt mit_Absicht_ein_wenig_übertrieben. :)

    Hier auch wieder richtig, nicht empfohlen steht NICHT im Setup, nur bei der Schnellformatierung werden die Daten nur physikalisch gelöscht. Bei der anderen Methode kann man sie zwar immernoch wiederherstellen, aber es ist schwerer wie bei Schnellformatierungen.

    Mit der Installation in 15 Minuten das streite ich ab. Ich setze 1-2 wöchentlich für Freunde,Verwandte und Bekannte Rechner neu auf. Dort dauert die Installation ca. 30 Minuten bei sagen wir mal mittelmäßig - sehr guter Hardware. Drehe doch bitte mal mit einer Videokamera o.ä. ein 15 minütiges Video/Movie wo innerhalb 15 Minuten die INSTALLATION, nicht die Formatierung mitinbegriffen von statten geht.
    Nach erfolgreicher Beeendung schickst du mir das Movie/Video (hab genug Speicher,muss ja auch nicht die beste Qualität haben) per Mail zu oder verlinkst es in einer PM.
    Tschau ;) ;)  ;D ;D ;D ;D ;D
     
  7. Aja, eben genau das ist ja nicht der Fall ::)
    Deswegen heißt das ja auch Schnellformatierung. Die Daten bleiben komplett erhalten, nur das Inhaltsverzeichnis der Partition wird überschrieben...
     
  8. Gut, und ich sehe diese Methode (Schnellformatierung) eindeutig als die_schlechtere_von beiden an.
    Mit dem Video geht in Ordnung nehme ich mal an oder ? ;D ;D ;D ;D ;D ;D


    Tschau
     
  9. eigentlich nicht. wenn du die platte behälst, hast du bei der schnellen formatierung überhaupt keine nachteile, im gegenteil.
     
  10. Der Virus, Wurm oder Trojaner, der eine Schnellfromatierung einer Harddisk überlebt ist noch nicht erfunden worde... wieso ist also selbiges die schlechtere Methode? Ne Harddisk komplett durchzuformatieren kann je nach Grösse locker nen Nachmittag dauern!
     
Die Seite wird geladen...

Formatieren von C: wegen Virenbefall - Ähnliche Themen

Forum Datum
Acronis Recovery Manager startet nicht wegen Formatieren der Platte? Datenwiederherstellung 9. Nov. 2011
Pc Formatieren Windows 10 Forum 1. Nov. 2016
Festplatte lässt sich nicht mit NTFS formatieren Windows 10 Forum 20. Okt. 2016
Einzelne Zellen in Spalte bedingt Formatieren Microsoft Office Suite 16. Mai 2016
Seagate FreeAgent Drive formatieren Windows 7 Forum 6. Mai 2015