Frage zu Thunderbird portable

Dieses Thema Frage zu Thunderbird portable im Forum "E-Mail-Programme" wurde erstellt von Markus, 14. Dez. 2010.

Thema: Frage zu Thunderbird portable Hallo, ich habe bisher meine E-mails über Outlook Express 6 (WinXP) auf dem Rechner abgerufen. Dabei hatte ich per...

  1. Hallo,

    ich habe bisher meine E-mails über Outlook Express 6 (WinXP) auf dem Rechner abgerufen.
    Dabei hatte ich per POP3 mehrere Konten abgerufen (Arcor, WEB.de und GMX)

    Ich möchte nun umziehen auf Windows 7 und möchte aber kein fest installiertes E-Mail Programm ala Outlook Express, bzw. den Nachfolger Windows Live Mail mehr benutzen.

    Auf der Suche habe ich Thunderbird Portable gefunden. Ist es problemlos möglich, dieses Programm von einen Stick auszuführen, alle oben genannten Accounts von jeden I-Net Anschluss abzurufen und dabei immer alle Mails auf dem Stick zu haben ? Oder gibt es leicht bedienbare Alternativen ?
     
  2. ja ist es! Du kannst Dich ja mal bei Caschy umsehen, der bastelt auch regelmäßig neue Portable Versionen von Thunderbird: http://stadt-bremerhaven.de/category/portable-thunderbird-deutsch

    not really ;)

    Gruß
    Sven
     
  3. eos
    eos
    Zunächst sieht so eine Lösung praktisch und elegant aus - aber:
    wenn es wichtige Daten sind, gehören sie ganz oft auf Platte gesichert, weil Sticks sehr gern mal ganz plötzlich ohne Vorwarnung den Geist aufgeben ( oder ohne Abmeldung abgezogen nicht mehr mitspielen). Lebensdauer bei häufiger Nutzung ist auch zu berücksichtigen. Kleine portable Platte wäre besser.
    Und manch ein Admin baut Sperren ein, damit nicht jeder mal so eben an einen seiner betreuten PCs andockt und Malware einschleppt.
     
  4. Funktioniert problemlos! Falls Du EnigMail einsetzt würde ich Dir allerdings folgende portable Version empfehlen:

    http://www.gnupt.de/wp/?p=261

    Und der Einwand von eos ist absolut berechtigt!
     
  5. Erstmal vielen Dank für die Antworten. :)

    Ja, das Risiko eines Sticks ist mir bewusst, aber eine portable Platte ist mir zu groß und aufwendig für unterwegs, Urlaub usw.
    GMX und Web.de könnte man ja auch so aus dem I-Net abrufen, aber bei den Mails vom Arcor Account ist das blöd.

    Ich wollte eigentlich die ganz normale portable Version 3.1.7 v2 nehmen.
    Habe da noch ein anderes Programm gefunden. KomaMail....ist das genauso gut ? Sieht mir nämlich noch ein wenig schlanker und übersichtlicher aus.
     
  6. Auch wenn etwas spät:

    Warum? Arcor ist nicht anders als die anderen beiden und IMAP ist sogar kostenlos.

    Übrigens wenn du Thunderbird auf dem Stick hast und alle Konten als IMAP vorlägen, gäbe es das Sicherheitsproblem (Stick defekt usw) nicht, da ja selbst bei Verlust des Sticks keine Mail verloren ginge, sie sind ja noch alle auf dem Server.
     
  7. Hallo,

    nein, keinesfalls zu spät und Danke für Antwort. :)
    Hatte bisher noch keine Zeit die ganze Umstellung vorzunehmen und von daher stehen die Möglichkeiten noch offen.

    Nochmal zur Auffrischung:
    Es sollen 2x GMX, 3x Web.de und 1x Arcor von Thunderbird abgerufen werden.

    IMAP ist bei Arcor ja kostenlos, aber bei GMX und Web.de nicht.
    Von daher bleibe ich bei POP3

    Meine Wunschvorstellung wäre:
    Der Sicherheit und Stabilität wegen, Thunderbird fest auf den Rechner zu installieren, also nicht die portable Version.
    Damit dann alle Konten abrufen und bei Bedarf (Urlaub usw) einfach Thunderbird und das komplette Profil auf einen Stick packen, sodass man alles auch von unterwegs abrufen kann.
    Geht das so, wie ich es möchte ? Und welches Einstellungen (Ordner) muss ich auf dem Stick dann vom festinstalliertem TB in die portable Version auf dem Stick einkopieren ?
     
  8. OK.

    Eins nach dem anderen.
    Wenn du den Stick nur eine begrenzte Zeit zusätzlich einsetzen möchtest (Urlaub), ist es ratsam, bei Abruf die Mails auf dem Server zu belassen. Das kannst du in den Servereinstellung der Konten ändern.
    Das Schöne ist, dass beim festen und portablen TB die Profiordner gleich aufgebaut sind.
    Zum Profil lies:
    11 Profile

    Du beendest den pTB auf den Stick.
    Du suchst jetzt jeweils im Datei-Explorer dein festes Profil (=Profiles) und das der portablen Version auf. Der Ordner, in dem alle deine Einstellungen, Mails und Adressen sind heißt i.A. profiles.
    Der kann auch je nach Version, ob von Caschy (Profilordner) oder Haller (profile) anders heißen. Im festen TB heißt er jedenfalls Profiles.
    Du machst jetzt nichts anderes als den Inhalt des Profilordners des pTB zu löschen (oder vorsichtshalber zu verschieben) und den Inhalt der festen Version dort hin kopieren.
    Wenn man weiß, wie es geht und evtl. einen Explorer mit 2 Fenstern hat, kann man diesen Vorgang in 15 Sekunden fertig stellen.
    Bei mir geht es in 5 Sekunden, da ich shortcuts für den Speedcommander benutze.
    Nochmals: Niemals den kompletten Ordner kopieren, da dessen Namen der jeweilige TB nicht kennt.
     
  9. So wie mailuser mache ich es auch, wenn ich mal unterwegs bin. Die kombinierte Nutzung der installierten und auf USB-Stick transportierbaren Version macht wirklich Sinn.
     
Die Seite wird geladen...

Frage zu Thunderbird portable - Ähnliche Themen

Forum Datum
Thunderbird 5.0: Nervige Paßwort-Abfrage Mailserver E-Mail-Programme 19. Juli 2011
Thunderbird 3 die Passwortabfrage abschalten E-Mail-Programme 10. Dez. 2009
Falsches Passwort beim Mail Abfragen von Thunderbird! Windows XP Forum 2. Jan. 2006
Frage zu Testversion Windows Server-Systeme 29. Aug. 2016
Win7: Win32 Fehlermeldung und andere Fragen Windows 7 Forum 9. Juli 2016