Frage zum Kopieren von OEM- Windows 7 auf verschiedene baugleiche PCs

Dieses Thema Frage zum Kopieren von OEM- Windows 7 auf verschiedene baugleiche PCs im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von jonnyswiss, 28. Juli 2010.

Thema: Frage zum Kopieren von OEM- Windows 7 auf verschiedene baugleiche PCs Ich habe mir einige MD 8342 bei Aldi Schweiz gekauft. Nun habe ich einen dieser PCs so hergerichtet, wie ich ihn...

  1. Ich habe mir einige MD 8342 bei Aldi Schweiz gekauft. Nun habe ich einen dieser PCs so hergerichtet, wie ich ihn brauche, d.h.: Windows 7 64 bit mit beiliegender Recovery Disc installiert und diverse Treiber und Programme, die ich benötige. Um mir das Leben einfacher zu machen, habe ich ein Systemabbild auf einer externen eSATA Platte erstellt. Dann habe ich den nächsten MD 8342 eingerichtet, indem ich das Systemabbild des ersten PCs auf den zweiten übertragen habe. Das scheint auch gut zu funktionieren. Doch was geschieht nun, wenn ich mehrere solcher "identischer" PCs vernetze: gibt es dann Probleme, weil ja überall die gleiche Product-ID der OEM-Windows 7 Version im System steht? Wenn ich mit diesen PCs dann gleichzeitig im Internet rumtobe, besteht die Gefahr, dass dann Microsoft meint, diese Product-ID gehöre zu einer Raubkopie und sperrt dann womöglich diese ID für weitere Updates? Oder kann ich irgendwie die Product-ID nachträglich ändern (stehen ja bei Medion immer auf der Rückseite des PCs drauf? Wenn ja: wie??? (habe bislang noch keinen Weg gefunden, die Product-ID abzuändern. Meine Rückfrage beim Support von Medion führte nur zur Resignation des "Supporters". Er meinte nur lapidar, ich solle es eben mal probieren...

    Kennt sich da jemand aus und kann mir weiter helfen?

    Grüsse Klaus
     
  2. Nun es kommt auf den Produkt Key an für wie viele du ihn nutzen darfst. Wenn es auf einem Vorinstallierten PC war ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das du diesen Key nur für diesen PC nutzen darfst.( Außer du hast etwas anderes mit Microsoft vereinbart Volumenlizenz usw.alles andere wäre Illegal und die Gefahr besteht das der Key gesperrt wird.) Wegen der Produkt ID mußt du dir keine Sorgen machen da die Hersteller auch nicht immer ein anderes Windows Installieren sondern es so machen wie du über ein Image.


    Gruß Rossy
     
  3. Vielen Dank für die Info

    Meinst Du, folgendes Vorgehen ist korrekt bzw. "Microsoft-verträglich":

    Ich lade das Image auf den nächsten PC, danach mache ich ein Update mit der diesem PC beiliegenden Recovery Disc: dann müsste nach meiner naiven Sichtweise ja ein lediglich nur einmal bei MS registrierter Key vorhanden sein. Bin gerade dabei, das auszuprobieren. Momentan befindet sich die Installation in "Gathering files, settings, and programs". Allerdings könnte es sein, dass der Key des ersten PCs von dem ich das Image erstellt habe, bei MS mehrfach vorhanden sein könnte und deshalb dann gesperrt wird. Dann wäre das dumm gelaufen... Im schlimmsten Fall müsste ich mir dann eine Windows Lizenz kaufen...

    Da ist es mit Open Source, sprich Linux schon einfacher (seufz)...

    Klaus
     
  4. Nun wie gesagt ist es nur Legal wenn du irgend eine Absprache mit Windows hast. Falls du das nicht hast ist es Illegal und wird in diesem Forum nicht geduldet ( Regeln). Nur so viel gehen tut es nur wenn du es zu oft machst kann ich dir sagen das der Key auf jeden Fall gesperrt wird.


    Gruß Rossy
     
  5. Na, da gehe ich lieber kein Risiko ein, und setze halt jeden PC manuell auf ;(

    Danke und Grüsse Klaus
     
  6. Wenn jeder Rechner einen eigenen Produkt-/Lizenzkey hat, kann man den ja später manuell eingeben.

    Mußt nur den Rechner nicht gleich ans Netz nehmen und bei MS die Lizenz registrieren lassen.
    Dazu hat man ja ein wenig Zeit.
     
  7. Hm, das Problem ist nur, dass ich (bis jetzt) nirgendwo eine Möglichkeit gefunden habe, nachträglich diesen Key bzw. ID zu ändern...

    Na, ja: so ganz tragisch ist das auch nicht, da ich das nebenher machen kann. Bis Ende des Jahres sollte ich alle PCs dann so wie ich es will installiert haben... ;)

    Gruss Klaus
     
  8. Sitze jetzt gerade nicht an einem WIN 7 Rechner.
    Wenn bis heute Abend kein anderer User dir den Pfad genannt hat, dann poste ich den hier.

    Edit: laut Google sollte das der Weg sein: (Windowstaste+Pause) und unten auf Product Key ändern bzw. eingeben klicken.
     
  9. Ja, normalerweise funktioniert das - doch nicht bei der Medion OEM Version von Windows Home Premium - ist bereits aktiviert. Neben der Produkt-ID steht bei W7 normalerweise "Product-Key ändern" - und genau dies fehlt bei der OEM Variante von Medion.

    Grüsse Klaus
     
  10. Zum Verteilen eines Standardabbilds gibts schon ewig das Tool "Sysprep" - auch für Windows 7

    => Erstellen eines Standardabbilds von Windows 7: Schrittweise Anleitung

    Der Weg sollte vor allem dann genommen werden wenn die Rechner an einen Server hängen da sie sonst die gleiche SID haben, was zu massiven Problemen führen kann. Der Key ist im Netzwerk nicht entscheidend ("lediglich" für die Gültigkeitsprüfung und nat. Lizenz-rechtlich).
    Desweiteren wird man bei der Verwendung des Tools gezwungen einen neuen, gültigen Key einzugeben und bei M$ zu aktivieren - übliche Zeit von 30 Tagen.
     
Die Seite wird geladen...

Frage zum Kopieren von OEM- Windows 7 auf verschiedene baugleiche PCs - Ähnliche Themen

Forum Datum
Frage zum kopieren auf Ex.Festplatte Hardware 22. Okt. 2008
batch-file: kopieren - frage nach datei oder verzeichnis unterbinden Windows XP Forum 12. Feb. 2008
Die Funktion Kopieren/Einfügen wurde für diese Umfrage deaktiviert. Windows XP Forum 10. Jan. 2008
Frage zu Testversion Windows Server-Systeme 29. Aug. 2016
Win7: Win32 Fehlermeldung und andere Fragen Windows 7 Forum 9. Juli 2016