Fragen zu WLAN

Dieses Thema Fragen zu WLAN im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von MrBurns, 27. Dez. 2005.

Thema: Fragen zu WLAN Ich hab bis jetzt bei meiner Mutter gewohnt, aber ich zieh jetzt in eine Wohnung einen Stock tiefer ein. Ich bekomme...

  1. Ich hab bis jetzt bei meiner Mutter gewohnt, aber ich zieh jetzt in eine Wohnung einen Stock tiefer ein. Ich bekomme dort einen Internet-anschluß und der alte Internet-Anschluß in der Wohnung meiner Mutter wird abgemeldet. Statt dessen soll ihr PC mit einer WLAN-Verbindung an einem Router hängen. Die Verbindung wird direkt durch die beiden Fenster der Zimmer laufen, dazwischen sind nur 2 Fenster mit je 2 Glasscheiben und ca. 20 meter Luft.

    [​IMG]

    Auf die Idee mit dem WLAN hat mich ein Technicker vom UPC-Serviceteam gebracht (UPC = der Kabelbetreiber, über den bei uns Kabel-TV und Internet rennen).

    Ich hatte zwar zuerst bedenken, weil ich in diversen Foren gelesen hab, dass es mit WLAN teilweise schon bei 12m oder sogar schon bei 3m Luft Probleme mit der Stabilität der Verbindung gibt, allerdings hat er dann gemeint, dass das nur daran liegt, dass diese Leute schlechte Router verwenden und dass es mit einem guten Router bei 20m Luft noch keine Probleme gibt, wenn so wie in meinem Fall eine stabile Verbindung mit 3mbps ausreichend ist (wird fast nur fürs Inet sein, der Dateenaustausch zwischen den Rechnern wird minimal sein, 3mbps=Geschwindigkeit von Chello Classic). Er hat aber gemeint, wir sollen mindestens einen guten 108 mbps Router nehmen, damit garantiert ist, dass die Übertragungsqualität über diese Entfernung noch gut genug ist für 3mbps. Er hat gemeint, wir sollten 3Com oder Netgear nehmen.

    Darauf hin hat er bei einem Bekannten von ihm angerufen, der beim Cosmos (=österreichische Elektrofachhandelskette, vergleichbar mit Saturn) arbeitet und der hat mir den Netgear Range Max WPN824 (http://www.geizhals.at/a141000.html) empfohlen (Herstellerlink:http://www.netgear.at/Produkte/Router/Wireless/WPN824/datenblatt.html).

    Reicht der aus, oder reicht sogar schon ein billigerer Router aus? Auf was muß ich achten? Nur auf die Reichweite bzw. die Fläche, die versorgt werden kann (was ja äquivalent ist: Fläche = Reichweite^2*Pi) oder ist da was anderes auch wichtig?

    Weil von der Reichweite her hätte der Netgear WGT624 (http://www.geizhals.at/a63484.html) auch die selben Daten (400 Fuß=121,92m Reichweite entspricht 46698 m² Fläche, beim anderen is die Fläche mit 46450 m² angegeben). Kostet aber 40? weniger.

    Seit ihr auch der Meinung, dass es ein netgear oder ein 3Com sein soll, oder gehen auch andere Marken?

    Was würdet ihr für Router nehmen?


    Was die WLAN-Netzwerkkarte angeht hat er gemeint, dass es wurscht ist, welche man nimmer, es muß nur der gleiche hersteller sein. Infrage kommen würden alle PCI- und USB-Adapter, die mindestens 108 Mbps unterstützen (weil wenn der Router nur mit 54 mbps sendet ist das Signal schwächer?). Wenn ich den Router von netgear nehme würd ich also den Netgear WG111T USB Adapter (http://www.geizhals.at/a122141.html) nehmen, weil er der billigste Netgear mit 108mbps ist (sogar billiger als die PCI-Karten). Allerdings hab ich in einem anderen Forum gelesen, dass die USB-Adapter doch nicht so gut sein sollen, weil die Sendeleistung zu schwach ist. ist dem wirklich so und wenn ja: was hält ihr von der Netgear WG311T PCI-Netzwerkkarte (http://www.geizhals.at/a90976.html)? Oder zahlt es sich aus, noch 15? mehr zu investieren und gleich die Netgear RangeMax Karte (http://www.geizhals.at/a142780.html) zu nehmen (was ja der theorie, dass es in dem Fall wurscht ist welche Karte man nimmt, solange der Hersteller der  gleich ist wiedersprechen würde)?


    Und was für eine Verschlüsselung soll ich beim Router nehmen? Die Verschlüsselung ist wichtig, weil ich lebe in einem Wohnblock und da sind wahrscheinlich viele Wohnungen in Reichweite des Routers...


    Und seid ihr auch der Meinung, dass man bei WLAN unter den von mir geschliderten Bedingungen eine stabile Verbindung mit min. 3 mbps  zusammen bringt, wenn man einen ordentlichen Router mit 108 mbps verwendet?



    PS: Wenns etwas bei einem deutschen Shop billiger gibt bringt mir das nichts, ich wohn in .at und ich will nix aus .de bestellen.
     
  2. Also um es kurz zu machen.

    108MBit Wlan ist AFAIK noch kein genormter Standard. Dementsprechend sind alle 108Mbit WLAN Geräte propitär. Das heißt Sie greifen dem kommenden Standard vor und sind so meistens inkompatibel zu dem entsprechenden kommenden Standard sowie Geräten anderer Hersteller.

    Nimm dir lieber einen 54MBit Router z.B. von Linksys oder Asus oder Netgear usw.

    Bei den großen Herstellern kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

    Dann kaufst du eventuell (vorher ausprobieren) externe Richtantennen für die WLAN Karte und den Router (vorher darauf achten das die Geräte einen entsprechenden Anschluss mitbringen). Denn die Antennen die in den Karten und den Routern integriert sind, sind Rundstrahler. Das heißt Sie strahlen nach Möglichkeit in jede Richtung gleich stark.

    Richtantennen richtet man zueinander aus. Dann bekommen Sie problemlos eine gute Verbindung.

    20m ist soweit noch okay, solange duch SICHTVERBINDUNG hast. Alles was darüber geht, fängt an problematisch, aber noch nicht unmöglich zu werden.

    Auch deine 3Mbit werden damit locker erreicht. Wir haben in der Firma weit größere Reichweiten mit 5MBit am laufen!

    Aber du solltest deffinitiv von pre Standard Geräten absehen.

    Achso, sieh zu das ALLE Geräte MINDESTENS WPA-PSK mit TKIP Verschlüsselung (besser wäre WPA-PSK mit AES Verschlüsselung beherrschen). Die leider immer noch viel zu häufig verbreiteten Geräte die nur WEP Verschlüsselung beherrschen sind einfach zu unsicher.

    Sorge dafür das dein Funknetz entsprechend Verschlüsselt ist (Wie gesagt MINDESTENS mit WPA-PSK und TKIP) und du nach Möglichkeit annähernd Sichtkontakt zwischen den Geräten hast, und du solltest keine Probleme bekommen.
     
  3. Bei den 108MBit Geräten werden ja auch die 54MBit und 11MBit nach den dafür existierenden Standards unterstützt. Daher wenns mit 108Mbps nicht renn, dann kann ich ja noch imer auf 54Mbps runterschalten...



    Noch etwas: kommt mir bitte nicht mit Vorschlägen, ich soll eine alternative Firmware verwenden. Das werd ich sicher nicht tun.
     
  4. Routerfrage is geklärt, wir haben heute den Netgear RangeMax gekauft.

    Jetzt bleibt noch die Frage nach der Netzwerkkarte. Es wird wahrscheinlich ein USB-Adapter werden, weil der PC wird ned direkt vorm Fenster stehen, der Adapter wird aber direkt vors Fenster gebracht werden (es is ja immer ein USB-Kabel mitgeliefert).

    Wir nehmen wahrscheinlich den Netgear WG111T (http://www.geizhals.at/a122141.html) um 37? oder falls es besser ist, wenn der USB-Adapter auch RangeMax unterstützt den Netgear RangeMax WPN111 (http://www.geizhals.at/a140999.html) um 58?. Aber wir sind auch für andere Vorschläge offen.
     
  5. Ich würde mir eine von gleichen Hersteller kaufen.

    Da treten weniger komplitionen auf. Meine EMpfehlung.
     
  6. ka wie das genau mit rangemax bei netgear aussieht, aber ich würd auch nen rangemax usb wlan stick nehmen. sicher is sicher ...

    aber aufjedenfall nen netgear, mein alter netgear hatte mit anderen firmen wlan karten ärger probleme ...
     
  7. Ich hab heute den Netgear Rangemax USB-Adapter gekauft.

    Der Thread ist also erledigt.
     
Die Seite wird geladen...

Fragen zu WLAN - Ähnliche Themen

Forum Datum
LAN und WLAN zusammen betreiben - grundlegende fragen Netzwerk 3. März 2006
Einsteigerfragen zu WLAN Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 2. Aug. 2005
WLAN einrichten und Verständnissfragen! Windows XP Forum 8. Apr. 2005
Win7: Win32 Fehlermeldung und andere Fragen Windows 7 Forum 9. Juli 2016
Fragen zu Neuinstallation von Windows 7 Windows 7 Forum 1. Mai 2015