Freigaben über's Internet...kein FTP

Dieses Thema Freigaben über's Internet...kein FTP im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von aui666, 6. Feb. 2004.

Thema: Freigaben über's Internet...kein FTP Hallo....ist es möglich, Dateien über's Internet zu sharen ? Also ohne erst einen FTP-Server aufzusetzen und ohne...

  1. Hallo....ist es möglich, Dateien über's Internet zu sharen ? Also ohne erst einen FTP-Server aufzusetzen und ohne dass ich da noch irgendein Drittanbieter-Tool herannehm...

    Mal abgesehen von dem Risikofaktor, der spielt hier nun keine Rolle...

    Nur eben, KANN ich das technisch gesehen überhaupt machen ? Wenn ja, wie stell ich das (unter W2K) ein ?
    Was geb ich dann beim Client ein, dass er auf die Dateien zugfreifen kann ? Reicht die IP-Adresse oder z.B. IP\Verzeichnis ??
     
  2. Ja, freilich.
    Nur interessehalber:
    Warum spielt der Risikofaktor keine Rolle. Und was konkret bedeutet hier?
    Hm...auch bei W2K gibts doch die Dateifreigabe und auch eine Hilfe, oder?
     
  3. Das wäre schon grob fahrlässig, einen W2k-Rechner mit aktivierter Datei-Freigabe direkt im Internet stehen zu lassen - da wird sich jeder Port-Scanner drüber freuen und die diversen Viren und Würmer, die sich über genau diese Freigaben verbreiten, ebenfalls.

    Du schaffst damit also eine Maschine, die absolut anfällig für Viren-/Wurmbefall ist und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Maschine von irgendeiner Malware gekapert wird und der Rechner für jedermann fernsteuerbar im Internet steht.

    Was dann damit passiert, dürfte klar sein:
    Diverse Viren werden sich über diesen Rechner verbreiten, es wird ein weiteres offenes SMTP-Relay daraus, worüber sich die Spammer sicherlich freuen werden usw.

    Meine Meinung dazu:
    Allem Anschein nach gibt es immer mehr Leute, die keine Ahnung von der Materie haben, aber Server im Internet stehen haben, die nicht richtig geschützt/gewartet werden. Somit erhöht sich täglich die Zahl der Server, die als Spam-Relay oder Virenschleuder dienen. Das wiederum verringert jeden Tag die Geschwindigkeit des Netzes ein Stück mehr.....

    Cheers,
    Joshua
     
  4. Hintergrund ist folgender...

    Es geht nicht um meinen Rechner, sondern um den eines Kumpels...dieser möchte/MUSS(?) jemandem Dateien auf seinem Rechner eben über diese Schleuder-Lösung zugänglich machen. Das soll jedoch keine ständig-Lösung sein, sondern eben immer nur kurzzeitig, sozusagen on demand.
    Und wenn er die Freigabe einrichtet und jmd drauf zugreift, dann bekommt dieser jemand immer ne Fehlermeldung von wegen keine Berechtigung BLA BLA... Ist beidesmale XP.
    Entsprechenden Konten sind auf beiden Rechnern vorhanden
     
  5. Wieso nicht über FTP? Dazu musst du nicht lange was aufsetzen, sondern nur die FTP-Software installieren, konfigurieren und dann kannste die starten und beenden wie du willst - wenn es eh nicht für eine dauerhafte Sache gedacht ist, wäre das wohl die einfachste Lösung. Ich persönlich bevorzuge dafür den BulletProof FTP, diesen kannst du hier herunterladen. Ist wirklich sehr einfach zu konfigurieren.
     
  6. Weil der Typ, mit dem mein Kumpel Daten austauschen muss, hinter einer Firewall sitzt, die den Port 21 für FTP sperrt. Darum.
     
  7. Dann änderst du eben den FTP-Port in der Software auf einen beliebigen anderen. Und was ist das für eine Firewall, bei der man Port 21 nicht freigeben kann?
     
  8. Naja, Änderungen sind natürlich schon möglich, aber der andere hat eben keine Möglichkeiten, da was zu ändern, da er kein Admin ist und nichts rumstellen kann/darf.

    Mal bitte nicht länger auf FTP einschlagen, dass geht in diesem Fall nun mal nicht...

    Die waren ja auch schon soweit, dass sie mal auf das Zeugs zugreifen konnten, aber dann kam beim Zugriff auf den Ordner nur sowas wie keine Berechtigungen usw...
     
  9. Nochmal ne Nachfrage...
    Dein Bekannter (in einer Firma oder sonstwo sitzend, wo er NICHT Admin ist und auch nicht auf alle externen Quellen zugreifen darf/soll), will nun DOCH entgegen der offensichtlich herrschenden Einstellungen, auf die Daten deines privaten (?) Rechners zugreifen?
    Gibts denn für deinen Bekannten keine einfachere Möglichkeit, dem Chef ne Kündigung hinzulegen?
     
  10. Mit dem Chef abgeklärt sollten solche Aktionen schon sein.

    Auf mittlerweile vielen Rechnern wird der MSN Messenger zur Kommunikation genutzt (Bequemlichkeit). Dadurch wäre ein Dateitransfer möglich.

    Auf auf jeden Fall mit dem Chef absprechen!
     
Die Seite wird geladen...

Freigaben über's Internet...kein FTP - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows Server Dateidienste Freigaben gegen RADIUS authentifizieren Windows Server-Systeme 19. Nov. 2014
2008R2 Foundation von NW-Freigaben auf AD umstellen Windows Server-Systeme 1. Aug. 2014
Mit Android auf Freigaben zugreifen Windows XP Forum 21. Nov. 2013
Netzwerkfreigaben zurücknehmen unter Windows 7 Home Windows XP Forum 3. März 2011
Ungewollte Netzwerkfreigaben Windows XP Forum 20. Nov. 2010