Freundin an Internet-Abzocker geraten!

Dieses Thema Freundin an Internet-Abzocker geraten! im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von nikola75, 16. Apr. 2008.

Thema: Freundin an Internet-Abzocker geraten! Hallo, meine Frage gehört zwar nicht ganz in dieses Forum hinein, aber vielleicht wird sie ja doch akzeptiert, da es...

  1. Hallo,
    meine Frage gehört zwar nicht ganz in dieses Forum hinein, aber vielleicht wird sie ja doch akzeptiert, da es sich ja eigentlich doch um eine Internetangelegenheit handelt!
    Meine Freundin hat sich vor ein paar Wochen auf einer Popup-Internetseite über Stammbäume reingeklickt und sich dummerweise dort angemeldet! Auf der Seite wurde dem Besucher versprochen, nach einer Registrierung, eine persönliche Stammbaum-Forschung durchzuführen! Es ging um Themen wie Wer sind meine Vorfahren? oder Mit wem bin ich verwandt?!. Schliesslich kam nach der Registrierung die Antwort leider können wir Ihnen die Frage zu Ihren Vorfahren nicht beantworten! Es tut uns leid!
    So etwas kann ja auch für den einen oder anderen interessant sein, aber leider hat meine Freundin das Kleingedruckte am unteren Ende der Internetseite nicht wahrgenommen und nun kam bereits eine dritte Email von dem Verein, 2. Mahnung mit Bitte um Zahlung des Mitgliedsbeitrags von 70 Euro + 5 Euro Mahngebühren.
    Das einzige was sie evtl. retten könnte, sie hat während des Registriervorgangs, warum auch immer, zwar ihren richtigen Vor- und Nachnamen, (welcher aber sehr selten auf dieser Welt ist und wahrscheinlich nur einmal existiert!) aber einen völlig anderen Wohnort und eine ausgedachte Adresse, welche gar nicht existiert, dort angegeben! Diese Daten erscheinen auch bei den Rechnungen in den Emailanhängen! Und als Emailadresse hat sie auch Ihre Fake-Adresse angegeben, mit völlig ausgedachtem Namen und Benutzerdaten!
    Ich weiß, daß jeder selbst dafür verantwortlich und selbst schuld ist, wenn er sich von so einer Internetseite übers Ohr hauen lässt, aber da sie ja eh von dem Verein, im wahrsten Sinne des Wortes, aufs Kreuz gelegt wurde, wollte ich nach euren Meinungen fragen, was ihr in diesem Fall unternehmen würdet!
    Soll ich die Mails einfach ignorieren? Und ist es möglich, für die Betreiber dieser Seite, anhand ihres Namens, die wahre Wohnadresse von ihr, (ca. 600 km weiter als dort angegeben) herauszubekommen oder nachzurecherchieren, von wo aus, bzw. aus welchem Ort und Rechner die Registrierung erfolgt ist oder sollen wir den geforderten Betrag doch lieber brav an die Leute überweisen und in den sauren Apfel beissen?
    Hoffe daß jemand mir helfen kann!
     
  2. Hi,

    also ich hatte selbst schon mal einen ähnlichen Fall, allerdings mit dein Free-SMS Seite,
    Rechtlich haben die Betreiber der Seite keine Chance, weil nich Offensichtlich gekennzeichnet ist,
    dass es kostenpflichtig ist. Ich hab damals einfach alle Forderungen und Drohungen mit einem
    Inkassobüro ignoriert, und sie haben Ruhe gegeben (weil sie sehr genau wissen, dass sie keine Chance haben)
    Ich hab mich zu der Zeit auch vorher gründlich schlau gemacht.
    Solche Betrüger-Seiten leben von Leuten, die sich nicht informieren und aus Angst einfach bezahlen.


    Sie werden wahrscheinlich deine IP Adresse haben, mit der du zu der Zeit online warst und müssten sich um
    deine Daten zu bekommen an deinen Provider wenden.

    Also ICH denke nicht dass sich deine Freundin große Sorgen machen muss.

    Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat, soll er mich bitte verbessern ;)

    Gruß

    *mow*
     
  3. Ah ja xD

    den Link von der VZB wollt ich ja eig. noch anfügen ;D
    der hat mich damals nämlich auch ziemlich beruhigt ^^
     
Die Seite wird geladen...

Freundin an Internet-Abzocker geraten! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Notebook für die Freundin - Toshiba Chromebook? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 28. Jan. 2015
Mit Notebook Lanverbindung nur bei meiner Freundin schlecht! LÖSUNG? Windows XP Forum 21. Feb. 2008