FSB abhängig vom BS?

Dieses Thema FSB abhängig vom BS? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Uwe 1, 5. Jan. 2004.

Thema: FSB abhängig vom BS? Die besten Wünsche für den Rest des Neuen Jahres an alle Foren-User, ja und gleich eine Frage: Das Motherboard...

  1. Die besten Wünsche für den Rest des Neuen Jahres an alle Foren-User,

    ja und gleich eine Frage: Das Motherboard (ASRock K7VT2) arbeitet eigentlich mit einem FSB von 266 Mhz. Ich habe zwei DDR Ram Riegel mit 512/256 MB (infineon PC 2100 o.ä.???) drauf. Nun gibt mir AIDA einen tatsächlichen Bustakt von 133 Mhz an. Alles Nachgucken hat keine anderen Ergebnisse erbracht ( nach Board-Buch alles richtig gejumpert). Betriebssystem ist Win 98 se... mh (mit geänderter sys.ini wegens RAM > 512 MB), kann dieses BS u.U. keinen höheren Takt oder woran mög dies liegen?

    Fragt Uwe, der wie schon oft gesagt, Anwender und nicht Programmierer ist :'(


    Verschoben von Win95/98 /ME
     
  2. ::) Danke für´s Verschieben.
    Zum Sachvortrag: Alles richtig gejumpert ist eigentlich Unsinn. Das Board gibt nur nur vor: FSB_SEL 1 100 oder 133 Mhz... und steht auf 133 Mhz. Nur denke ich, dass hier der Arbeitsspeicher ausgebremst wird (Board Chipsatz VIA KT266A; FSB @ 200/266 MHz; CPU AMD Athlon XP 1800+).

    Uwe

    p.s.: Umstieg auf XP ist ernsthaft angedacht, wenn dies aller Probleme Lösung sein sollte...
     
  3. Das hat alles seine Richtigkeit!

    Der Speicher wie auch eine AMD-CPU arbeitet im DDR (DoubleDateRate)-Verfahren, also mal 2, der tatsächliche FSB ist 133MHz.
    Der Pentium 4 arbeitet z.B. im Quadpumped-Verfahren, hier wird der FSB vervierfacht

    Die Angabe FSB 266/333/533/800 etc. ist wenn man es korrekt nimmt falsch!

    Aktuell sind momentan FSB 100/133/166 und 200MHz. je nach CPU und Speicher dann eben mal 2 oder 4!
     
  4. Na einen Moment bitte trotzdem. Wenn mir AIDA eine tatsächliche Frequenz von 134 MHz angibt, bei einer effektiven von 267 MHz, soll ich das als gegeben hinnehmen?
    Das verstehe ich nicht, weil ja letztlich mit diesem FSB das ganze System beworben wurde. Oder macht dies nur marginale Unterschiede?

    Uwe
     
  5. Ja, so ist nunmal die DDR-Technik!

    Bei SDR-SDRAM werden die Datenpakete nur auf der aufsteigenden Flanke übertragen und bei DDR-SDRAM auf der auf- und absteigenden Flanke, was zu einer Verdoppelung der Datenrate führt!
     
  6. Irgendwie habe ich hier ein Verständnisproblem. Board und CPU unterstützen 266 MHz FSB, der tatsächliche Takt beträgt hingegen 134 MHz. Dies kann doch so nicht stimmen, da AIDA imho die tatsächlich erreichte Taktung anzeigt, da brauche ich doch nix mehr doppelt rechnen ??? ergo arbeitet läuft der Speicherzugriff im Moment mit 134 MHz und das scheint mir recht wenig.

    Grübel...grübel

    Uwe
     
  7. Dann geh doch mal zu tecChannel oder eine andre Seite, die Grundsatzartikel rausgibt und mach Dich schlau, wie das alles funktioniert/über die genaue Technik und die Bezeichnungen/Konventionen - und lies auch gleich über die Grössenangaben der Hersteller bei den Festplatten - eine 160GB Platte hat keine 160GB!
    Oder frag mal beim Aida-Support nach.........
     
  8. Sorry, ich kann Dir nicht helfen, wenn Du nicht wahr haben willst, dass aktuelle Computer nun mal so arbeiten!

    Hier noch was zum Lesen:
    http://www.hardtecs4u.com/reviews/2001/ddr-sdram/
     
Die Seite wird geladen...

FSB abhängig vom BS? - Ähnliche Themen

Forum Datum
druckwarteschlange abhängigkeiten http fehlt windows 7 Windows 7 Forum 29. Aug. 2014
Netzwerkeinstellung abhängig von Benutzer Hardware 13. Aug. 2014
Formatierung eines Feldes in Abhängigkeit des Werts Microsoft Office Suite 7. Juli 2011
Treiberinstallation Slotabhängig? Windows XP Forum 2. Juli 2011
Wie findet man eine abhängige Verbindung zwischen alten und neuen Daten? Windows XP Forum 22. Mai 2011