Funktionsweise Uptime???

Dieses Thema Funktionsweise Uptime??? im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von ValinKronas, 16. März 2005.

Thema: Funktionsweise Uptime??? Mahlzeit kann mir einer erklären, wie Windows und Windows-Tools die UpTime vom Win rauskriegen? Ursprünglich habe...

  1. Mahlzeit

    kann mir einer erklären, wie Windows und Windows-Tools die UpTime vom Win rauskriegen?

    Ursprünglich habe ich ja auf einen Zeitstempel in der Registry getippt. Aber ich denk mittlerweile dass es anders funzt.

    Ich bin Freund von elementarer Programmierung und würde gern selber ein Tool zur Bestimmung der Uptime schreiben. (ja .. ich weiß, dass es mindestens 20 commandline-uptime.exe'n gibt)

    Valin
     
  2. hp
    hp
    wenn dir das weiterhilft: uptime greift sich die zeiten aus dem event-log, also der ereignisanzeige. wie die zeitverarbeitung dann letztendlich realisiert wird, kanns du vielleicht in der msdn nachlesen ...

    greetz

    hugo
     
  3. Hi,

    Soweit ich das noch im Kopf habe, wird dabei auf den Timer im Betriebssystemkern zugergiffen.
    Ähnliche Arbeitsweise wie unter Linux halt ;)

    Gruß
    Sven
     
  4. jo es gibt paar commandline uptime's die das eventlog nutzen... aber die meine ich nicht. es gibt irgendwo nen internen tick-counter oder so .. kann man sich im perfmon anschaun .. aber ich wills nicht anschaun sondern auslesen möglichst nah am besys wenns geht


    ja timer im besys ..

    aber wo wird das mitgezählt?
    weißt du wie man da rankommt? (außer wie gesagt mit den tools)

    wenn das so ein objekt ist, mit dem man über vbscript rankommt hätt ich kein Problem =)
    sowas in der art:
    Code:
    system = getobject(windows.system)
    ticks = system.systemticks
    msgbox (ticks)
    (ist natürlich frei erfunden)

    die msdn ist groß und sogar mit dem seiten-externen google findet man einträge besser als mit der microsoft-eigenen msdn-internen-suche ...
     
  5. hp
    hp
    also ich glaub nicht, daß das irgendwo mitgezählt wird. die berechnung geht ja im laufenden system ratz fatz. du brauchst einen anfangswert, den holst du aus einem der logs von windows, das aktuelle datum + uhrzeit kannst du auch ermitteln, bildest die differenz und gibst das ergebnis als zeitangabe aus: Das System ist Tage:Stunden:Minuten:Sekunden am laufen hier http://www.microsoft.com/technet/scriptcenter/resources/qanda/sept04/hey0907.mspx mal ein beispiel wie man das über wmi-scripting machen kann ...

    greetz

    hugo
     
  6. okay
    das war auf jeden fall hilfreich.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

Funktionsweise Uptime??? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche gutes Buch über die Funktionsweise von Windows NT Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 26. Mai 2010
[S] Aufbau und die Funktionsweise von CD-Brennern Link/Bücher-Empfehlungen & -Gesuche 24. Aug. 2002
Ermittlung und Vergleich der Uptimes eines Hosts Windows XP Forum 4. Mai 2010
Uptime/Betriebsstunden mitloggen Windows XP Forum 31. Mai 2009
Windwos 2000 Uptime Windows XP Forum 1. Apr. 2005