FYI: Troj/BankAsh-A Wurm/Trojaner attackiert MS-Antispyware (Beta) direkt

Dieses Thema FYI: Troj/BankAsh-A Wurm/Trojaner attackiert MS-Antispyware (Beta) direkt im Forum "Viren, Trojaner, Spyware etc." wurde erstellt von Freudi, 10. Feb. 2005.

Thema: FYI: Troj/BankAsh-A Wurm/Trojaner attackiert MS-Antispyware (Beta) direkt Langsam aber sicher wird's pervers. Eine detaillierte (englischsprachige) Beschreibung findet sich unter...

  1. Langsam aber sicher wird's pervers. Eine detaillierte (englischsprachige) Beschreibung findet sich unter
    http://www.sophos.com/virusinfo/analyses/trojbankasha.html
    Allgemeine, deutschsprachige Infos gibt's hier: http://www.sophos.de/pressoffice/pressrel/20050209bankasha.html

    Bye,
    Freudi
     
  2. microsoft ist nach wie vor sehr beliebt. :)
     
  3. Na ja, im Prinzip geht es nicht um Microsoft sondern um das Aushebeln der Sicherheitssoftware und man darf nicht glauben, dass andere Sicherheitssoftware nicht genauso das Ziel ist bzw. sein wird. Letztlich will man an Kennwörter herankommen.
     
  4. so ähnlich habe ich mir das auch gedacht. :)
     
  5. hp
    hp
    so ist es ... und je mehr sich die alternative software verbreitet, um so anfälliger wird aus sie werden. ein beispiel wäre diese meldung hier http://www.winfuture.de/news,18937.html ... komisch nur, daß viele foren die sich mit sicherheitsfragen beschäftigen, solche meldungen gerne zurückhalten, da es ja nicht gegen ms geht und dem unbedarften user wird ja immer empfohlen die alternative software zu den ms produkten einzusetzten, da sie ja sooooo wesentlich sicherer sei etc. pp ... von wegen, der fox und co. werden über kurz oder lang dieselben probs haben wie der ie auch ...

    greetz

    hugo
     
  6. Das sehe ich noch gar nicht mal so, denn was dem IE am meisten zu schaffen macht, ist sein Auslieferungszustand, denn der größte Teil der Nutzer merkt erst dann, das was konfiguriert werden muss, wenn es zu spät ist (oder sie dürfen nicht, weil per GPO man nicht darf). Erst dann kommen die Hilferufe, zum Beispiel hier im Forum. :-\ Sicherheitslücken wird es wohl immer geben, egal welcher Browser, kommt nur auf die Dauer der Entdeckung an, und vor allem wie schnell gefixt wird.

    An der Stelle vielleicht noch mal ein Hinweis auf Newsreader (hier einige davon beispielhaft) oder unsere Newsseite: http://www.wintotal.de/News/ (um unserer Informationspflicht nachzukommen ;D ;))
     
  7. hp
    hp
    ok, da hast du recht ... ms hat ja inzwischen durch sp2 versucht dem entgegenzusteuern (ob das gelungen ist, darüber kann man ja streiten). was mich aber nervt ist, daß viele händler xp kisten immer noch nackt ausliefern, nicht mal die sicherheitsrelevannten patche sind vorinstalliert. da müßte sich was verbessern. und eine bessere kundensensibilisierung was sicherheit am pc betrifft, doch da muß der berater halt selber durchblicken, was in vielen billig willig und geiz ist geil ketten nicht immer der fall ist. viele läden packen auch gerne ein sicherheitspaket dazu und erzählen dem arglosen kunden, daß dadurch alles abgesichert sei und der kunde ohne angst im internet unterwegs sein könne, bla bla bla ...

    greetz

    hugo