Gehäuselüfter - kein Erfolg

Dieses Thema Gehäuselüfter - kein Erfolg im Forum "Hardware" wurde erstellt von DarkHawk, 1. Sep. 2003.

Thema: Gehäuselüfter - kein Erfolg Hallo Leute, ich habe in meinem Gehäuse zusätzlich zwei 8x8cm Lüfter verbaut. Das Ergebniss ist aber enttäuschend es...

  1. Hallo Leute, ich habe in meinem Gehäuse zusätzlich zwei 8x8cm Lüfter verbaut. Das Ergebniss ist aber enttäuschend es hat mir gerade mal 1grad Celcius weniger gebracht.

    Hier könnt ihr mal mein Gehäuse sehen -> http://www.webplanet.at/shop1/index.html klickt dann auf Designer PCs.

    So ihr seht das mein Gehäuse an der Seite wo die Plexiglasscheibe ist einen Lüfter hat, dieser saugt Luft INS Gehäuse. An der Rückwand des Gehäuses hab ich noch zusätzlich 2 *8x8cm Lüfter verbaut die Luft aus dem Gehäuse blasen sollen. Leider bringt es mir nur bedingt Erfolg. Die CPU hat statt 50-51grad eben 49-50grad. Meine Systemtemperatur hat 36 statt 40grad. Aber mein Arbeitszimmer ist jetzt auch Kühler.

    Achja nochwas ich habe das Mainboard MSI-6764 KT2 Combo. Laut Handbuch hat es nur 2 FAN-Anschlüße. Laut PC Alert 4 hätte er aber 3. CPU FAN hab ich angeschlossen, SYS FAN auch. Den PS FAN kann ich nicht finden? Kann mir da wer sagen was das für ein Anschluss ist.

    Danke für die Hilfe
    Grüße
    Michi
     
  2. Der Erfolg hängt natürlich von den Lüftern ab (Fördermenge/Drehzahl/Qualität) und dann wäre noch interessant wie deine CPU gekühlt wird.
     
  3. Meine CPU wird mit einen Thermaltake-Kühler gekühlt.... Der dreht mit 5000 Umdrehungen. Fördermenge weiß ich nicht.

    der Lüfter der Frischluft INS Gehäuse bringt ist von Thermaltake und dreht mit 3000 Umdrehungen

    Die Lüfter die die warme Luft AUS dem Gehäuse blasen sind von Thermaltake und regelbar im moment mit 3000 Umdrehungen wegen der Geräuschkullise.

    Mein Netzteil ist von Thermaltake hat 2 Lüfter ein Lüfter saugt an der zweite ist hinten am Netzteil und bläßt raus.

    Hoffe das hilft ein wenig weiter

    Ciao
    Michi
     
  4. den seitlichen kannst Du eigentlich weglassen, der verwirbelt den Luftstrom nur und bringt nicht soviel. Wenn möglich vorne einsaugend einsetzten, ansonsten die beiden hinteren absaugend dann paßt das. Verlege die Kabel sauber und runde die (falls vorhanden) Flachkabel mit Kabelbinder. Der Luftstrom sollte von vorne unten nach hinten oben zirkulieren können.

    T 8)M
     
  5. Die Zirkulation würde eigentlich passen.

    Wenn der Lüfter nur verwirbelungen macht, warum verbaut ein Gehäusehersteller den dann?

    Ciao
    Michi
     
  6. ?

    Warum werden die Gehäuse mit diesen dämlich engen Luftauslässen für die Lüfter gebaut? Warum werden die Festplattenkäfige nicht gleich entkoppelt? Ich weiß es nicht.

    An meinem XaserII ist auch so ein seitl. Lüfter, habe es mit und ohne getestet --> bringt nix (obwohl meine Graka passiv gekühlt wird). Was noch gut wäre (mein nächstes Vorhaben) unterhalb der Graka in den Boden eine 4eckige Öffnung schneiden und einen Staubfilter drauf. Das ist dann wie ein Kamin der die kühlere Luft nach oben zieht. Mal schauen.

    Wieviel C° hast Du den überhaupt?



    T 8)M
    PS:Vielleicht ist Dein Gehäuse so zugig, das die Lüfter keine Verbeserung mehr bringen? ;)
     
  7. die grade stehen oben *g*

    Im moment hab ich bei 100% CPU Last (Mein Rechner hat immer 100% CPU Last wegen SETI und einigen anderen Tools)

    54grad CPU Temp und 42grad Gehäuse Temp.

    Hey sag mal soll ich diese Schlitze hinten am Gehäuse wegflexen? Mir kommt auch vor das die Schlitze ein wenig klein sind für so ein riesen Lüfter.

    Achja wie kann man erkennen ob der Lüfter richtig montiert ist, also Luft rausblasen, außer mit der Hand fühlen. Wobei mir vorkommt das mit der Hand fühlen eher subjektiv ist.

    Ciao
    Michi
     
  8. Oh ja, da stand es wirklich *gg*

    die Luftrichtung müßte an 2 kleinen Pfeilen am Lüfterrand erkennbar sein.

    Ja, die Schlitze wegdremeln, flexen was auch immer bringt nicht nur mehr Ruhe, sondern mehr Luftdurchlaß. Mit dem Luftdurchlaß hatte ich nur vermutet, wurde aber hier im Forum bestätigt.

    Zu den Temp., also für Volllast finde ich die 54 (+ ca. 15 dazu, die Boards messen ungenau!) noch OK, hast sogar noch etwas Reserve nach oben. Allerdings finde ich 42 C° im Gehäuse doch recht viel. Wie warm ist es in dem Arbeitsraum?

    T 8)M
     
  9. Welche Hardware soll denn gekühlt werden?
     
  10. Im Arbeitszimmer hab ich so 25grad im moment also keine 35 mehr *ggg*

    @FOrd_Fairlane
    Ich möchte nur die Gesamtwärme ein wenig nach unten drücken.

    Aber an Hardware hab ich folgendes verbaut

    Athlon 2000XP (wird mit Thermaltakekühler gekühtl)
    2 GByte RAM
    Geforce 4 Ti 64MB (wird mit Thermaltakekühler gekühlt)
    3DFX Banshee 16MB (wird passiv gekühlt)
    2 * 80GB IBM Festplatten im Wechselrahmen mit Festplattenlüfter
    1* DVD
    1* Brenner
    Creative Soundblaster Audigy Player
    Creative MPEG2 Decoderkarte
    2* 3Com905C Netzwerkkarten

    Ciao
    Michi
     
Die Seite wird geladen...

Gehäuselüfter - kein Erfolg - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gehäuselüfter regeln? Hardware 7. Feb. 2010
Gehäuselüfter, PCI Lüfter Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 18. Apr. 2009
Hilfe gewünscht passender Gehäuselüfters für Gehäuse AOpen QF50C Windows XP Forum 15. Nov. 2008
[S] Guten & leisen Gehäuselüfter Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 28. Mai 2008
Vordere Gehäuselüfter Platzierung? Hardware 2. Apr. 2004