Grafikkarte Radeon HD7570 Bios Update

Dieses Thema Grafikkarte Radeon HD7570 Bios Update im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von Schotti, 17. März 2010.

Thema: Grafikkarte Radeon HD7570 Bios Update Hallo, ich wollte jetzt mit dem Tool ATIflash ein Biosupdate bei meiner Grafikkarte HD7570 machen. Aber irgendwie...

  1. Hallo,
    ich wollte jetzt mit dem Tool ATIflash ein Biosupdate bei meiner Grafikkarte HD7570 machen. Aber irgendwie komm ich da net klar damit. Wollte das alles auf einer Diskette kopieren. Aber ATIflash passt da ja net einmal drauf.
    Leider hab ich auch nur 2GB USB Sticks. Und da passt auch net drauf. Was mach ich nun?
    Über ATI WInflash bekomm ich dann auch nur eine Fehlermeldung. Mich würde auch interessieren, was die Bios-Dateien für einen Dateinamen bzw. Datei-Endung haben.
    Bei den verschiedenen Anleitungen soll man anstatt newbios.bin den Namen des neuen BIOS eingeben. Aber ich weiß nicht wo das Bios versteckt ist.
    Ich hatte von Sapphire das Tool atiflash bekommen, sowie eine Datei namens 132X1S6.S44. So wo ist dann das Biosfile?

    Ich bekomm das Flashen einfach net hin.

    Gruß Jochen
     
  2. zuerst mal welche Grafikkarte bitte? eine HD 7570 ist in geschätzten 2-3 Jahren auf dem markt, aktuell ist die 5000er serie.
    zweite Frage: warum? Ein bios-update ist bei Grafikkarten eigentlich nie nötig, es sei denn der Hersteller weist auf einen Fehler hin und stellt ein solches update bereit.
     
  3. ATI Radeon HD 5770 VaporX.
    Wie lange die auf dem Markt is weiß ich nicht. sollte somit die 5700er Serie sein.
    Mein Rechner bootet nach dem Einbau erst nach 5 Startversuchen hoch.

    Der Hersteller, in meinem Fall Sapphire, hat mir das aktuelle Bios geschickt.
     
  4. alles klar, da kann ich dir helfen. es würde auch schon ein 512mb usb-stick reichen, also mach dir mal keine sorgen.
    folgendes brauchst du:
    http://www.techpowerup.com/downloads/1731/ATIFlash_3.79.html
    http://www.chip.de/downloads/HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool_23418669.html
    http://uploaded.to/file/57ubk1
    mit dem HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool formatierst du deinen usb-stick. dabei setzt du einen haken bei create a dos startup disk und gibts die dos files aus der usbimage.zip datei an. Danach ist dein USB-stick bootfähig. Nun kopierst du die atiflash-dateien auf den usb-stick und die Bios-datei von sapphire, diese sollte 1024Kb groß sein.
    Hast du nun von dem Stick gebootet gibst du folgendes ein:
    atiflash -p 0 newbios.bin, wobei newbios.bin natürlich der name der neuen bios-datei ist. Nach ein paar Sekunden dürfte alles passiert sein und du kannst wieder normal windows booten.

    ah ja, falls du probleme hast den bios-file zu identifizieren, wie gesagt 1024kb groß, und der radeon bios editor sollte den laden können:
    http://www.techpowerup.com/downloads/1770/TechPowerUp_Radeon_Bios_Editor_v1.25.html
    vielleicht hilfts ja die endung einfach in .bin abzuändern.

    edit:
    sorry, hab mal nachgesehn, der bios-file sollte exakt 128KB groß sein.
     
  5. so hab jetzt grad versucht das USB-Image bei uploaded.to runterzuladen. Die Datei enthält einen Virus. Mein Virusscanner blockt das.
     
  6. [​IMG]
    wie man sieht nur original dos-dateien. Mein Antivir meldet jedenfalls nix, und ich hab diese Datei schonmal online gestellt, keine Beschwerden.
    Was für einen Virenscanner verwendest du, und bei welcher datei im Archiv gibts da probleme?
    Wenn du der Sache ganz misstraust, ich hab auch noch ne zweite, umfangreichere Dos-Startdiskette:
    http://uploaded.to/file/v8nkz1
     
  7. ich hab den Kaspersky Internet Security 2010.

    Bei welcher Datei weiß ich jetzt nicht.

    Über die DOS-Startdiskette gehts auch?

    Hatte ja auch das Problem das die Speicherkapazität meines USB-Sticks viel geringer angezeigt wird als dieser überhaupt hat.
    Ich konnte somit auch nie alle Dateien von einer Startdiskette kopieren. Bei einem 4 GB Stick zeigte mein Windows XP nicht unter 500 MB oder noch weniger an. Aber nur wenn ich über dieses USB-Disk-Storagetool gearbeitet habe.
     
  8. also dir sei nochmals versichert das beide dateien 100% virenfrei sind. Beide Dateien beinhalten die nötigen Dos-dateien für eine Startdiskette (usb-stick könnte man auch schreiben, speichermedium ist wurscht, diskette ist halt schon anno 87 und vom usb-stick abgelöst). Übrigens ist kaspersky bei den letzten Tests ziemlich abgestunken ;)

    wenn du den stick auf ntfs formatierst sollten ein paar mb fehlen, aber nicht 3,5gb bei 4gb größe. vielleicht hast ja die datenkomp. eingeschaltet, k.a. 500mb sollten aber ebenfalls dicke reichen. Auch wenn da was nicht normal ist, kann mir aber nicht vorstellen wie du das angestellt hast.

    kurze anleitung fürs hp-tool:
    - usb-stick auswählen
    - Fat32 als file system wählen
    - optional quickformat wählen (empfohlen)
    - haken bei create a dos startup disk setzen
    - bei dem punkt using dos system files... die dateien aus usbimage.zip oder win98boot.zip wählen (vorher in verzeichnis entpacken)
    start drücken und fertig, usb-stick ist nun bootfähig (msdos)!

    danach kannst du den bios-file und atiflash kopieren, dann nur noch vom stick booten und bios flashen.
     
  9. okay danke dir erstmal.
     
Die Seite wird geladen...